Bartosz und Tomasz Minkiewicz Wilq

Bartosz Minkiewicz (Text und Zeichnungen), Tomasz Minkiewicz (Zeichnungen)
BM Vision, Opole 2003

Oppeln ist eine nicht besonders große Stadt im Süden Polens, die keine besonderen Merkmale hat. Eine ganz gewöhnliche, stinklangweilige … Doch halt, das stimmt nicht. Immerhin besitzt die Stadt einen lokalen Superhelden mit einem schwierigen Charakter und einem losen Mundwerk. Bartosz und Tomasz Minkiewicz haben aus der Durchschnittlichkeit ihrer Heimatstadt eine Tugend gemacht und schildern in ihrem Comic die Abenteuer eines Superhelden in der polnischen Provinz. Wilq zeichnet sich vor allem durch seinen bissigen, politisch unkorrekten, schwarzen Humor aus, der sich aus historischen, politischen und nationalen Stereotypen und Komplexen speist – mit besonderem Blick auf die deutsch-polnischen Beziehungen, schließlich leben in Oppeln die meisten Angehörigen der deutschen Minderheit in Polen.

  • „Wilq 1“, © BM Vision 2003 © BM Vision 2003
  • „Wilq 1“, BM Vision 2003 „Wilq 1“, BM Vision 2003