• Drawings (Dan Perjovschi) © Goethe-Institut Tallinn, Foto: Karel Koplimets
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)
  • Drawings (Dan Perjovschi) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Drawings (Dan Perjovschi)

Drawings


Reproduktionen von Zeichnungen an Wänden
1995–2015

Dan Perjovschi
* 1961 in Sibiu (RO), lebt und arbeitet in Bukarest (RO)

Perjovschis oft sehr geistreich-witzige Zeichnungen, die meist an Wänden und Fenstern von Museen und Galerien zu finden sind, behandeln globale wie lokale Themen und soziale Fragen. Für diese Ausstellung hat der Künstler ältere Zeichnungen ausgewählt und einige neu angefertigt, die allesamt seinen unverwechselbaren, entwurfartigen und minimalistischen Stil zeigen. Die Aufschriften und die einfachen, an Piktogramme erinnernden Figuren verweisen auf das Thema Überwachung und unterstreichen seine zeitgenössischen und historischen Facetten, wobei kritische Schlaglichter auf seine Geschichte und die jüngsten Entwicklungen geworfen werden.

Lívia Nolasco-Rózsás