Fortbildung in Togo und Benin

Das Goethe-Institut Togo organisiert

  • Fortbildungen für Multiplikatoren
  • die Ausbildung einer neuen Multiplikatorengeneration
  • Junglehrerfortbildungen
  • regionale Fortbildungen für Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer
    • in allen Regionen Benins (Atlantique, Mono-Couffo, Ouémé-Plateau, Zou-Collines, Atacora-Donga, Alibori-Borgou)
    • in allen Regionen Togos (Lomé-Golfe, Maritime, Plateaux, Centrale, Kara, Savanes)                
in Zusammenarbeit mit den Multiplikatoren und den Deutschlehrerverbänden.
 

Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in in Johannesburg/Südafrika, 2021

„Deutsch lehren lernen“ (DLL) ist die praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Fort- und Weiterbildungsreihe des Goethe-Instituts. 

Sie basiert auf der Aktionsforschung, die es Deutsch-Lehrenden ermöglichen soll ihren eigenen Unterricht zu erforschen, zu hinterfragen und nachhaltig zu verändern.

Die verschiedenen DLL-Einheiten richten sich an angehende oder bereits praktizierende Deutschlehrer*innen und werden stets von speziell ausgebildeten DLL-Trainer*innen geleitet.

In diesem Jahr haben Lehrer*innen am Goethe-Institut Lomé sowie Multiplikator*innen und Dozent*innen an Hochschulen in Benin und Togo die Möglichkeit, sich um ein Stipendium für eine Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in zu bewerben.

Es handelt sich um eine 5-tägige Präsenz-Fortbildung, welche im Februar oder März 2021 in Johannesburg/Südafrika stattfinden wird mit einer kurzen, vorgeschalteten Online-Phase.

Während der Fortbildung lernen Sie, DLL-Seminare durchzuführen und sowohl die Präsenz- als auch die Online-Phasen zu moderieren. Sie werden sich zudem mit anderen DLL-Trainer*innen der Region vernetzen.
 
Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2020 möglich.
 

Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in in Johannesburg/Südafrika, 2021