Botschafter

Saulius Jurkevičius, Direktor vom Lyzeum Vilnius

Saulius Jurkevičius Foto: Privat Grundkenntnisse der deutschen Sprache habe ich in der Schule erworben. Später habe ich sie in den Kursen des Goethe-Instituts in Berlin und Hamburg verbessert. Mit dem Erwerb einer Fremdsprache öffnen sich zusätzliche Perspektiven, jedoch sind Deutschkenntnisse für Litauer*innen wegen der historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zu Deutschland von besonderer Bedeutung. Ebenfalls ist es wichtig, im Blick zu behalten, dass Deutsch nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Luxemburg und Liechtenstein als Muttersprache gesprochen wird, was rund 100 Millionen EU-Bürger*innen ausmacht. Die Möglichkeit, deutsche Literatur im Original zu lesen sowie Nachrichten im deutschen Fernsehen und Radio zu verfolgen lässt einen die Welt aus einer anderen Perspektive sehen. Ich möchte Jugendliche zum Deutschlernen ermutigen, auch wegen des Studiums in deutschsprachigen Ländern. Auch sind Deutschkenntnisse angesichts der aktuellen Notwendigkeit, die Kooperation zwischen den NATO-Mitgliedstaaten im Militärbereich zu stärken, ein unsichtbares Bindeglied in der Gemeinschaft.

Hier können Sie weitere Botschafter*innen kennenlernen