Botschafterin

Gintarė Klimienė, Geographielehrerin

Gintarė Klimienė Foto: Privat In meiner Kindheit in Deutschland habe ich immer wieder gehört, dass Sprachen viele Türen im Leben öffnen. Damals habe ich noch nicht verstanden, inwieweit hervorragende Kenntnisse dreier Sprachen (Litauisch, Englisch und Deutsch) in meinem Leben behilflich sein könnten. Aber gleich nach dem Abitur wurde mir dies offensichtlich. Sprachen helfen nicht nur bei der Kommunikation auf Reisen und dem Verstehen verwandter Sprachen (z.B. Niederländisch), sondern eröffnen auch zusätzliche Berufsperspektiven. Nach der Rückkehr nach Litauen war ich (und bin immer noch) eben wegen der Sprachkenntnisse eine sehr gefragte Mitarbeiterin. Auf meinem Berufsweg muss ich mich nicht einschränken, weil ich weiß, dass ich zwei Weltsprachen beherrsche und auch auf globalen Märkten tätig sein könnte. Deutsch war in einigen internationalen Projekten erforderlich, durch die ich zusätzliche Kompetenzen erworben habe. Heutzutage kann ich also zuversichtlich die Aussage meiner Lehrer wiederholen und bin selbst ein Beweis dafür, dass Sprachen in der Tat sehr viele Türen im Leben öffnen.

Hier können Sie weitere Botschafter*innen kennenlernen