Sieben Nachhaltigkeitstipps

Was ist eine nachhaltige und ökologische Lebensweise? Wie kann Nachhaltigkeit Teil unseres Lebens werden? Was sollte man tun bzw. unterlassen, um einen Beitrag zum „grüneren“ Alltag zu leisten?

Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt der Tage der deutschen Sprache auf Nachhaltigkeit. Im Vorfeld der Hauptveranstaltungen organisierten die Initiatoren den  Wettbewerb „Sieben Nachhaltigkeitstipps“. Der Wettbewerb richtete sich an Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 11, die sieben Bilder zum Thema Nachhaltigkeit gestalten und dazu passende Kommentare auf Deutsch verfassen sollten.

Im Folgenden wird der Beitrag von Viltė Serebrinskaitė (Jahrgang 8), Schülerin vom Raudondvaris-Gymnasium und Gewinnerin in der Kategorie der Jahrgänge 5 bis 8, präsentiert.
 

  • Aquarellzeichnung von Frau auf Fahrrad Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Mit dem Fahrrad zur Schule fahren oder zu Fuß gehen kann der Umwelt helfen, weil diese Aktivitäten kein CO2 produzieren.
  • Aquarellzeichnung eines Korbes mit Karotten Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Es ist sehr gut, lokale Zutaten zu verwenden, weil sie nicht viel CO2 produzieren. Außerdem kann man immer frisches Essen haben.
  • Aquarellzeichnung einer Person beim Obst einkaufen Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Eine Tragetasche zu haben ist cool. Man kann modisch aussehen und verwendet keine Plastik- oder Papiertüten.
  • Aquarellzeichnung von Toast mit Marmelade Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Wenn man zu Hause bäckt, kann man gesund essen und verwendet nur natürliche Zutaten.
  • Aquarellzeichnung eines Eimers mit Schwammkürbissen Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Man kann seinen eigenen Luffaschwamm anbauen. Der Schwammkürbis (Luffa aegyptiaca) ist ein Gemüse der Gurkenfamilie, das als Bio-Schwamm dienen kann.
  • Aquarellzeichnung eines violetten Shampooriegels Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Gebrauchen Sie feste Shampoo-Riegel, damit Sie weniger Chemikalien und Kunststoffe verwenden.
  • Aquarallzeichnung eines Komposthaufens Illustration: Viltė Serebrinskaitė
    Kompostieren zu Hause, das sollte jeder mal probieren! So gibt es weniger Müll, und man kann Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten genießen und organische Lebensmittel haben.

Bücher zum Thema Nachhaltigkeit

Das Goethe-Institut Vilnius hat neun litauischen Bibliotheken 10 deutsche Bücher geschenkt, die Sie ausleihen können. Die Bücher eignen sich sehr gut für fachübergreifende Projekte zum Thema Nachhaltigkeit in Ihrer Schule oder in Ihrer Gemeinde.

Das große grüne Mitmachbuch
Damara Strong, John Bigwood, Georgie Fearns, übersetzt von Katarina Mandaric
Carlsen Verlag
 
Das Klimabuch. Alles, was man wissen muss, in 50 Grafiken
Esther Gonstalla
oekom verlag

Für Weltretter: 17 Ziele für unsere Erde
Petra Klose, Alexander von Knorre
Carlsen Verlag
 
Lebenspraktisches Lernen: Umgang mit Müll. Materialien für Schüler mit geistiger Behinderung
Gabriele Kremer
Persen Verlag
 
Müll ist nicht gleich Müll – von Abfallvermeidung bis zu Recycling
Mara Hasler
Lernbiene Verlag
 
Müll und Recycling in der Grundschule
Silvia Segmüller-Schwaiger
Auer Verlag
 
So viel Müll! Wie du die Umwelt schützen kannst
Jess French
Dorling Kindersley Verlag

Umwelterziehung. Differenzierte Materialien für den inklusiven Sachunterricht
Kirstin Jebautzke
Persen Verlag
 
Upcycling – Aus wertlos wird wertvoll! 25 einzigARTige Projekte mit Alltagsmaterialien
Sonja Brockers
Verlag an der Ruhr

Wir werden eine plastikfreie Klasse!
Wiebke Iven
Verlag an der Ruhr
 

Liste der Bibliotheken

In folgenden Bibliotheken können sie die Bücher ausleihen: