Eingeschriebene Erinnerung

NIGÂR, 2005-2010
Installation


Erhan Muratoğlu: „Diese Arbeit basiert auf einem beiläufigen Gespräch mit einer 94-jährigen Frau, die als Kind aus Bulgarien in die Türkei ausgewandert war. Ihre private Fotosammlung enthält die unterschiedlichsten Hinweise auf ihr Leben und lässt uns zugleich an Bruchstücken ihrer persönlichen Erinnerungen teilhaben. Nigar verzichtet auf eine eindringliche Erzählweise, da es nicht meine Absicht war, allzu große Nähe zur Person herzustellen. Dennoch stellen diese aufrichtigen Erinnerungen faszinierende Verbindungen zu der inoffiziellen und bislang unerzählten Geschichte des Balkans und der Türkei im zwanzigsten Jahrhundert her.“

 

Erhan Muratoğlu
Geboren 1968 in Ankara, Türkei; lebt in Ankara

Muratoğlu studierte Industriedesign (Bachelor of ID, Middle East Technical University) und grafisches Design (MFA in Graphic Design, Bilkent University). Er hat sich auf Motion Graphics sowie Audio-Visual Design spezialisiert. Seine am Computer entwickelten Projekte hat er in der Türkei, Europa, Großbritannien sowie in den Vereinigten Staaten erarbeitet und dort auch ausgestellt. Seine experimentellen Videos wurden bei Filmfestivals ausgezeichnet. Seit 1992 schreibt er über Design, Technologie, Kunst und Medien für verschiedene Publikationen.

Gruppenausstellungen:
No Parking, Upgrade! International Meeting exhibition, Skopje, Macedonia, 2008. No Parking, Visual Foreign Correspondents project, Amsterdam, Netherlands, 2007. Nigar, Upgrade! Tel Aviv/Jerusalem, Israel, 2006. Rejection Epidsodes, Arts Centre Vooruit & De Centrale, Ghent, Belgium, 2006. under.ctrl, Forum Stadtpark, Graz, Austria, 2006. tele-city, Siemens-Sanat, Istanbul, Turkey, 2006