Begrünung

Klimaschutz / Begrünung von Gebäuden

Der Klimawandel betrifft vor allem die Städte in den Sommermonaten. Die bebauten Flächen, die fehlende Verdunstung, die heiße Abluft der Klimaanlagen und der geringere Luftaustausch führen in den Städten zu deutlich höheren Temperaturen als in den ländlichen Gebieten. Begrünung ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um nachhaltig gegen die Belastungen in den Städten vorzugehen. Denn Pflanzen helfen dem Stadtklima in vielen Aspekten. Sie sorgen für mehr Sauerstoff, schaffen angenehme Kühle und filtern Staub. Auch an älteren Gebäuden kann eine Reduzierung der Temperatur mit einfachen, umweltverträglichen Mitteln erreicht werden. In Zusammenarbeit mit der Dokkyo Oberschule hat das Goethe-Institut in Tokyo deshalb die Sonnenseite seines Gebäudes begrünt, was zu einer nachhaltigen Senkung der Raumtemperatur führt, die Umweltbelastung durch die Klimaanlage senkt sowie leckeres und gesundes Gemüse liefert. Sehen Sie hier eine Studie der Dokkyo-Oberschule über die Absenkung der Raumtemperatur durch einen „grünen Vorhang“.

Download SymbolBegrünung an der Dokkyo Oberschule
Links zum Thema

„Schulen: Partner der Zukunft“

Die Initiative des Auswärtigen Amtes will bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für das zeitgenössische Deutschland wecken.