Studium und Arbeit

ONLINE CHATS: Studium und Arbeit

    Jobsuche

    Hallo Jenny! Was ist denn los? Wie geht’s dir?
    Aber bestimmt „GUT“ komisch, nicht wahr?
    Na, die Arbeit nimmst du ja sozusagen mit ;)
    Triple Was?
    Aber ich dachte, es gibt mittlerweile so viele Vermittlungsagenturen, die versprechen, dir einen Arbeitsplatz in Deutschland zu vermitteln?
    Ach ja, das ist interessant. Wie du weißt, war es bei mir ja anders. Ich bin meiner großen Liebe nach Deutschland gefolgt.
    Dann musst du hungern ;)
    Nachdem alles Offizielle geklärt war, ich also meine Arbeitserlaubnis hatte, bin ich zum Arbeitsamt gegangen und habe dort viel Hilfe bekommen. Alle meine Zeugnisse und Dokumente hatte ich natürlich vorher übersetzen und beglaubigen lassen.
    Ja, das ist hier super wichtig. Eine offizielle Instanz, z.B. ein Rechtsanwalt, überprüft, ob alle deine Zeugnisse echt sind und „beglaubigt“ das dann. Aber das kann man ja schon vorher auf den Philippinen vorbereiten.
    Eine kleine Hürde gab es noch: Ich musste kontrollieren, ob und wie mein Studium, das ich hier an der UP gemacht habe, auch in Deutschland anerkannt wird. Das ist wichtig, denn das Ausbildungssystem ist in Deutschland ein ganz anderes als auf den Philippinen. Wenn du beispielsweise Krankenschwester werden möchtest, gehst du in Deutschland dafür nicht – wie hier – an die Uni, sondern machst eine Ausbildung.
    Auf den Philippinen dauert ein „Training“ oder „Apprenticeship“ ja nur einige Wochen oder Monate. In Deutschland ist das anders. Viele junge Leute machen eine Ausbildung, die durchschnittlich drei Jahre dauert. Sie arbeiten in dieser Zeit mehr und mehr in einem Betrieb mit und gehen parallel auf eine Berufsschule, in der sie ergänzend theoretisches Wissen lernen. In dieser Zeit bekommen sie schon Geld. An der Universität liegt der Fokus auf Vorlesungen und Seminaren. Aber auch da gibt es heute so viele verschiedene Wege. Schau doch mal hier: http://www.make-it-in-germany.com/en/training-studying/
    Na, du willst es aber ganz genau wissen ☺ Schau doch einfach mal im Internet. Hier ist der Link: http://www.anerkennung-in-deutschland.de Hier findest du alle Informationen.
      Studieren

      Sag niemals nie ;)
      Weißt du schon, wie es dann funktionieren würde?
      In jedem Fall ist es wichtig, dass dein Deutsch richtig super ist, wenn du studieren willst. Das musst du nachweisen, z.B. beim TestDaF oder der DSH, der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang. Zudem benötigst du die Hochschulzugangsberechtigung und je nach Studienfach vielleicht noch weitere Nachweise. Wenn es dich weiter interessiert, kannst das ganz detailliert auch im Internet nachlesen, z.B. hier: www.study-in.de
      HaHaHa – du träumst heute aber schon weit :)
        Arbeiten in Teilzeit

        Ja, ich kenne ein paar Mütter, die in Teilzeit arbeiten, also nicht den kompletten Tag. Dann haben sie Zeit, sich um ihre Familie zu kümmern. Oder der Vater bleibt zu Hause. Oder du entscheidest dich gleich für einen Mini-Job. Oder, falls du doch studierst, könntest du auch einen Studentenjob wählen.
        Ich kenne eine Internetseite, die mir damals wirklich gut geholfen hat und auf der du viele Informationen rund ums Thema „Arbeiten in Deutschland“ bekommst. Schau mal hier: http://www.goethe.de/lrn/prj/wnd/idl/arb/deindex.htm oder auch hier: http://www.make-it-in-germany.com/en/working/ Du siehst, es gibt so viele Möglichkeiten und du musst dich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden.
        as klingt schön! Viel Spaß und schönes Weiterträumen :)
        Tschüss.