5 Jahre unterwegs

Fünf Jahre. Das erste wichtige Jubiläum von To4ka-Treff. Aber eine langweilige Bilanzaufstellung und offizielle Glückwünsche werdet ihr in diesem Top-Thema nicht finden. Stattdessen hat To4ka-Treff alte Freunde zusammengerufen und neue eingeladen. Teilnehmer von To4ka-Trainings geben die Eindrücke ihrer Abenteuer von Kiew bis Taschkent weiter, Praktikanten erzählen davon, wie sich ihr Leben durch To4ka-Treff verändert hat und die Redaktionsmitarbeiter haben ein Rating der verrücktesten Arbeitstage zusammengestellt. Anschließend blättern wir zusammen durch das Familienalbum, das heißt unsere Chronik, wir erfahren von dem „vorinternetlichen“ Zeitraum aus dem Leben von To4ka-Treff, gratulieren unseren Altersgenossen unter den Jugendmedien und erinnern uns daran, was das Jahr 2008 noch auszeichnete. Und natürlich werten wir den Wettbewerb „Für To4ka-Treff bin ich bereit zu …“ aus. Hereinspaziert: Es gibt Pantoffeln für alle!
© To4ka-Treff

Fünf Jahre auf dem Weg zwischen Ost und West

All diese Zeit hat To4ka-Treff nicht stillgestanden: alte Themen wurden abgelöst, der Aufbau der Seite veränderte sich, manche Mitarbeiter gingen, andere kamen hinzu.Mehr ...
© McCarony - Fotolia.com

Es ist Zeit Bilanz zu ziehen

„Für To4ka-Treff bin ich bereit zu …“ Unter dieser Devise startete der Wettbewerb zu Ehren des Projektjubiläums. Die Auswahl der Gewinner erwies sich als keine leichte Aufgabe...Mehr ...
© Darnok / morguefile.com

Präsidenten, Kriege und Krisen: Das Jahr 2008

Das Jahr 2008 – To4kas Geburtsjahr – war reich an tiefgreifenden Ereignissen. Lassen wir einige davon erneut aufleben.Mehr ...
© Eddie Ronan © The Library of Congress

Moderner Journalismus: Produkt vs. Prozess

To4ka-Treff ist fünf Jahre alt. Wie haben sich in dieser Zeit die Medien verändert? Welche Tendenzen haben sich in der Entwicklung des Journalismus in Russland und Deutschland abgezeichnet?Mehr ...
© Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Praktikanten-Bekenntnisse: Ein doppeltes Leben

Maria Mazur arbeitete als Praktikantin und Autorin für To4ka-Treff und berichtet von ihren Erfahrungen.Mehr ...
© Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Foto: Marco Fieber

Junge Medien: Wozu?

Wozu sollte man sich Berichte junger Nachwuchsjournalisten durchlesen, wenn ältere Journalisten viel professioneller über die gleichen Themen schreiben? To4ka-Treff kennt einige sehr gute Antworten auf diese Frage.Mehr ...
© Mikhail Efimkin

Liebe auf den ersten Klick

Für Anastasia Filimonowa, unsere ständige Autorin, ist To4ka-Treff sowohl Arbeit als auch Lieblingshobby, Interessengemeinschaft und Treffpunkt mit Freunden.Mehr ...
Das To4ka-Team

Praktikum bei To4ka-Treff: Und was dann?

Der beweglichste und spaßigste, aber auch unsteteste Teil der Redaktion sind die Praktikanten. Dascha Singaljewa und Kyrill Golowkin erinnern sich, wie To4ka-Treff in ihr Leben kam.Mehr ...
© paritaetisches-jugendwerk.de

Prisma: Mit Geometrie Menschen verbinden

Das deutsch-russische Jugendmagazin Prisma feiert 2013 ebenfalls seinen fünften Geburtstag. Anlass für To4ka-
Treff, zu gratulieren und sich das Projekt mal genauer anzuschauen.Mehr ...
© Wiktorija Bilasch; Foto: privat

To4ka-Treff als Gedankenpunkte

Im Leben von Wiktorija Bilasch eröffnete To4ka-Treff eine ganz neue Richtung: Den deutschsprachigen Journalismus.Mehr ...
© Foto der Teilnehmer des To4ka-Trainings

Zu früh, um einen Punkt zu setzen

„Einen Freund vergesse ich nie, wenn ich mit ihm in Moskau Freundschaft schloss“, sang der Held eines sowjetischen Kultfilms. Der Geburtsort unserer Freundschaft war Taschkent.Mehr ...
© Arina Sandowitsch

Thema Subkulturen – ein Erfahrungsbericht

Ein Besuch in St. Petersburg lohnt sich immer. Wenn dort aber noch ein To4ka-Training stattfindet, umso mehr.Mehr ...
© To4ka-Treff

Von der Vision zur Website

Johannes Ebert hatte eine Vision. Zum Glück ging er damit nicht zum Arzt, sondern als Institutsleiter ans Goethe-Institut Moskau, im Gepäck ein ganzes Bündel neuer Ideen.Mehr ...

Frage des Monats

Mein bester Tag bei To4ka-Treff

Bei To4ka-Treff klicke ich sofort auf:

Reportagen und Interviews in den Rubriken „Kultur“ und „Gesellschaft“
das neue Top-Thema
Ausschreibungen über Wettbewerbe und Trainings
Artikel, die in den Social Media empfohlen wurden

Abstimmen

Umfrageergebnisse

Top-Thema: Zwillinge

Deutsch-russische Identität