Programm + Orte

friedrichsbau-kino.de

Rico, Oskar und die Tieferschatten Rico, Oskar und die Tieferschatten Genre: Kinderfilm/Abenteuer | 92 Minuten | Deutschland 2014
Altersfreigabe: ab 6 Jahren

Die zwei ungleichen Freunde sind einem Entführer quer durch Berlin auf der Spur. Abenteuerfilm nach dem Beststeller von Andreas Steinhöfel.

Oskar ist hochbegabt und kann die ersten 110 Primzahlen auswendig, während Rico sich selbst für „tiefbegabt“ hält und Schwierigkeiten hat, links und rechts, Osten und Westen auseinanderzuhalten. Das bringt die beiden Jungs aber keineswegs davon ab, beste Freunde zu werden. Rico gibt dem übervorsichtigen Oskar, der ständig einen Helm trägt, Mut über sich hinauszuwachsen. In „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ sind die beiden Freunde dem berüchtigten Entführer Mister 2000 quer durch Berlin auf der Spur. Doch dann ist Oskar plötzlich verschwunden und Rico muss seinen ganzen Mut zusammen nehmen, um seinen Freund zu finden. Und dann sind da noch die mysteriösen Tieferschatten im Hinterhofhaus…

Andreas SteinhöfelDer Film „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ basiert auf dem gleichnamigen Beststeller von Andreas Steinhöfel. Das 2008 veröffentlichte Buch ist der erste Teil der „Rico und Oscar“-Kinderbuchreihe, die mit Fördergeldern des Goethe-Instituts ins Vietnamesische übersetzt wurde. „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ wurde unter anderem mit dem renommierten Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Neele Leana VollmarNeele Leana Vollmar (*1978) arbeitete als Regie-Assistentin im Filmbereich, bevor sie von 2000-2005 in Ludwigsburg an der Filmakademie Baden-Württemberg Film studierte. Für „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ wurde sie u.a. beim Deutschen Kinder-Medien-Festival mit dem Goldenen Spatz 2014 für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Filmografie: Rico, Oskar und die Tieferschatten (2014), Maria, ihm schmeckt’s nicht (2009), Friedliche Zeiten (2008), Urlaub vom Leben (2005) u.a.

Genre Abenteuer
Orte Deutschland
Jahr 2014
Regisseur Neele Leana Vollmar
Drehbuch Andreas Bradler, Klaus Döring, Christian Lerch
Schauspieler Anton Petzold, Juri Winkler, Karoline Herfurth, Axel Prahl
Länge 96 Minuten
Filmtrailer www.youtube.com
Auszeichnungen „Der Weiße Elefant“ in der Kategorie "Beste Kino-Film-Nachwuchsdarsteller" beim Filmfest München für Juri Winkler und Anton Petzold;
„Emo“ für die beste darstellerische Leistung eines Kindes bei den Kinderfilmtagen im Ruhrgebiet für Juri Winkler und Anton Petzold;
„Gilde-Filmpreis“ von der "Gilde Deutscher Filmkunsttheater" für den besten Kinderfilm 2014;
Auszeichnung des Deutschen Filmpreises 2015 in der Kategorie "Bester programmfüllender Kinderfilm".