Lehrkräftequalifizierung im Bereich Deutsch als Zweitsprache

Lehrerin. Foto: Nicole Angstenberger © Goethe-Institut Damit Unterricht in Deutsch als Zweitsprache erfolgreich ist, bedarf es fachkundiger, professionell ausgebildeter Lehrkräfte. Das Goethe-Institut engagiert sich deshalb seit Langem in der Lehrerfortbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

Es bildet sowohl Lehrkräfte für den Erwachsenbereich – für die Integrationskurse – als auch für die Arbeit mit Kindergarten- und Schulkindern weiter. Die vorgeschriebene Qualifizierung für Lehrkräfte der Integrationskurse bietet das Goethe-Institut nicht nur – neben einer Reihe weiterer Bildungseinrichtungen – selbst an, es hat auch im Auftrag des Bundesamtes für Migratin und Flüchtlinge (BAMF) die fachlichen Grundlagen für die Schulungen erarbeitet.

Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte treffen immer wieder auf Kinder, deren Deutschkenntnisse gefördert werden müssen. Ihnen will das Goethe-Institut mit Fortbildungsangeboten per Fern- oder Präsenzunterricht das nötige Grundlagenwissen zum Zweitspracherwerb und zur Sprachförderung vermitteln und so die tägliche (Sprach-)Arbeit im Kindergarten und in der Grundschule erleichtern.
Links zum Thema

Deutsch für den Beruf

© Colourbox.de
Hinweise auf Lernmaterial und Lehrbücher aus verschiedenen Fachgebieten sowie Informationen zu Methodik und Didaktik

Fikrun wa Fann

Themenheft „Migration“ der Kulturzeitschrift für den Dialog mit der islamischen Welt