Veranstaltungen weltweit

Fremdsprachenunterricht in der EU

Fremdsprachenunterricht in der EU - Bilanz und Persprektiven

Symposium
08.06.07; 10-20 h
Spanische Vertretung der Europäischen Kommission, Paseo de la Castellana 46, 28046 Madrid
Simultanübersetzung Spanisch
913 913 962
sanchez@madrid.goethe.org

Für das Miteinander der Gesellschaften Europas sowie für ihren Erfolg in der zusammenwachsenden Welt speilt die Kenntnis anderer Sprachen und damit anderer Kulturen eine entscheidende Rolle. Die Schlussfolgerungen der Europäischen Rates (Barcelona 15./16. März 2002) und der Aktionsplan 2004 - 2006 zur Förderung des Sprachenlernens und der Sprachenvielfalt der Europäischen Kommission fordern folgerichtig, dass jeder europäische Bürger sich außer in seiner Muttersprache in mindestens zwei anderen Sprachen gut verständigen können sollte.

Das Symposium möchte die Entwicklung zu mehr Fremdsprachenkenntnissen durch eine Debatte unterstützen, in der Experten aus verschiedenen europäischen Ländern auf Fragen antworten wie:
Welche Rolle spielen Fremdsprachenkenntnisse in der öffentlichen Diskussion ihres Landes?
Welche Rolle spielen Fremdsprachenkenntnisse im beruflichen Alltag?
Welche Impulse setzt die Bildungspolitik?
In welche Richtung(en) denkt die Fachdidaktik?
Wie reagieren die Schulen auf diese Herausforderungen?
Welche richtungsweisenden Schulprojekte gibt es?
Welche Desiderate gibt es?

Das Symposium, das am 8.Juni 2007 stattfinden wird, wird vom Sprachenkommissar Leonard Orban eröffnet und in Form von verschiedenen Rundtischgesprächen ablaufen.

Anmeldung bis zum 1. Juni: Deutsche Botschaft

Mail Symbol barbara.baierl@diplo.de (Referenz: Symposium)

Programm (pdf 478.470 Bytes)

    Publikation zu „Die Macht der Sprache“

    Eine multimediale Publikation reflektiert die Rolle von Sprache in einer globalisierten Welt.

    Online-Publikationen zu „Die Macht der Sprache“

    ergänzend zu der im Langenscheidt Verlag erschienenen Buchpublikation „Die Macht der Sprache“.