Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

VR Stationen
Humboldt Hackatón de realidad mixta

© Erika Torres, 2019

In Mixed Reality-Jams in Bogotá, Lima und Mexiko-Stadt kamen etwa 100 Kunstschaffende, VR-Entwicklerinnen und -Entwickler sowie Humboldt-Begeisterte zusammen, um Humboldts Südamerikareise in Virtual und Augmented Reality-Erfahrungen zu übersetzen. ​Eine Jury, bestehend aus lokalen und internationalen Expertinnen und Experten, wählte aus jeder Stadt ein Team aus, das nach Berlin eingeladen wurde, um seine Anwendungen fertigzustellen und zu präsentieren.

 

kolumbien - JUYEKO Humboldt

Das Team aus Bogotá hat eine Mixed Reality-Anwendung entwickelt, die Geräusche und Bewegungen aus der jeweiligen Umgebung, Augmented Reality-Elemente und immersive Sounds einbezieht. Das Gemeinschaftshaus von indigenen Siedlungen wird dabei zum Ort der Begegnung. Humboldts Südamerikareise wird aus der Perspektive indigenen Denkens gespiegelt. So werden die Besucherinnen und Besucher dazu animiert, sich durch physi- sches Erleben mit indigenen Perspektiven auf Wissen und Umwelt auseinanderzusetzen. Juyeko Humboldt zielt auf die Dekolonisierung von Bewusstsein durch das Medium des rituellen Tanzes.

 
 

MEXIKO - Alexander VR Humboldt

Humboldts Ehrgeiz, die Welt zu vermessen, fasziniert bis heute. Das Team aus Mexiko-Stadt hat in seiner Virtual Reality-Anwendung einen Fokus auf die Instrumente des Forschungsreisenden gelegt. Anhand von Messgeräten wie zum Beispiel Sextanten oder Höhenmesser aus Humboldts Reisegepäck wird der Alltag des Forschers in fünf verschiedenen Missionen erlebbar. Gleichzeitig wird Humboldts mexikanische Reiseroute nachgezeichnet, von seiner Ankunft in Acapulco bis nach Mexiko-Stadt.
 
 

PERU - Hololistic

In der Virtual Reality-Anwendung aus Lima tauchen die Besucherinnen und Besucher in eine von einer Videospielästhetik inspirierte Welt ein. Dort gilt es, einen engen Bergwerkstollen zu durchschreiten, Anweisungen eines Kaninchens Folge zu leisten und steile Berghänge zu erklimmen. Orientierung bietet die kommentierende Stimme von Alexander von Humboldt, die das Geschehen in einen historischen Kontext einbettet.
 

 

Top