Fotografiekurs

Fotografiekurs an der Académie des Beaux-Arts Foto: Michel Katompa | Goethe-Institut Kinshasa

Der Fotografiekurs für Studierende der Académie des Beaux-Arts bot eine Fortbildung in Fotografie. Studieninhalte waren technische und ästhetische Grundlagen sowie professionals skills und Unternehmertum. Nach zwei Jahren stellten die 11 Teilnehmer*innen die Ergebnisse ihres Lernprozesses aus. Das Projekt wurde von EUNIC-RDC mit Unterstützung der Delegation der Europäischen Union in der DR Kongo durchgeführt.

Kein Feld der Gesellschaft und keine Industrie kann heute noch ohne das Bild funktionieren: Marketing, Mode, Musik, Film, Medien, PR. Die Beliebtheit von Apps wie Snapchat und Instagram zeigen, dass auch persönliche Kommunikation immer mehr visuell verläuft. In der DR Kongo gibt es kein Ausbildungszentrum für Fotografie. Das vorliegende Projekt war der Anfang zu einer Veränderung.
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
  • Kinshasa - Fotografiekurs Foto: © Michel Katompa
    Kinshasa - Fotografiekurs
Der Fotografiekurs legte eine Basis für die Professionalisierung im Bereich Fotografie und rüstete Studierende der Kunstakademie mit grundlegenden fotografischen Fähigkeiten aus. Daneben erwarben die Teilnehmer*innen unternehmerische Grundkenntnisse und professional Skills. Die Masterklasse legte einen Grundstein für ein permanentes Ausbildungszentrum für Fotografie in Kinshasa.

Im Juni 2017 fand ein Kick-off-Workshop mit derzeitigen und ehemaligen Studierenden sowie Lehrenden der Akadmie, professionellen Fotografen aus Kinshasa und internationalen Experten statt. Hier wurde der Grundstein für den weiteren Verlauf der Meisterklasse gelegt.
 
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Raphael Mueller
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Raphael Mueller
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Raphael Mueller
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Raphael Mueller
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
  • Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse, Juni 2017 Foto: © Gitte Zschoch | Goethe-Institut Kinshasa
    Kinshasa - „Kickoff“ Workshop Fotografie Masterclasse
Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurden acht modulartig angelegte Workshops für Student*innen  der Akademie veranstaltet, die jeweils von unterschiedlichen Expert*innen geleitet wurden. Vertiefungen waren in den Bereichen Kunst / Dokumentarfoto / Journalistik / Kommerz möglich. Die Student*innen entwickelten ein Portfolio und erwarben unternehmerische Kenntnisse, die ihnen Berufsmöglichkeiten eröffnen können. 

Am Ende der zwei Jahre wurde die Abschlussausstellung „Connected/Connecté“ organisiert und ein Katalog der Arbeiten veröffentlicht. Die Teilehmenden erhielten ein Abschlusszertifikat der Akademie.

Da die Studierenden großes Interesse an der Weiterführung des Fotokurses zeigten, wurde 2019 in Zusammenarbeit mit der Académie des Beaux-Arts ein zusätzliches Seminar mit dem Fotografen Robert Carubba organisiert.

Außerdem wurde drei Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, sich auch außerhalb Kinshasas weiterzubilden. Dank einer Kooperation mit der Biennale von Lubumbashi / Picha Asbl, konnte ein weiteres Seminar organisiert werden. Mehrere kongolesische Fotografen und Filmemacher teilten hier ihr Wissen mit den Studierenden.

Lehrende der Fotokurse: Robert Carrubba (USA/D. R. Kongo), John Fleetwood (Südafrika), Michelle Loukidis (Südafrika), Monica de Miranda (Portugal), Katrin Peters-Klaphake (Deutschland), Léonard Pongo (Belgien/D. R. Kongo), Méga Mingiedi (D. R. Kongo), Nelson Makengo (D. R. Kongo) und Patrick Selemani (D. R. Kongo).


Der Fotografiekurs ist ein Projekt von EUNIC-RDC, unterstützt von der Delegation der Europäischen Union in der Demokratischen Republik Kongo.

Eunic-RDC ist das Netzwerk der europäischen Institutionen und Kulturzentren, die in der Demokratischen Republik Kongo aktiv sind: Das Centre Wallonie-Bruxelles, das Institut Français de Kinshasa, das Goethe-Institut, Camões IP (Portugal), die Spanische Botschaft und die Botschaft von Italien. Mit Unterstützung der Delegation der Europäischen Union organisiert EUNIC-RDC  eine Reihe von kulturellen Aktivitäten, darunter das Europäische Filmfestival.
Top