Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)


Marilena Zackheos

Marilena Zackheos
Marilena Zackheos | Foto: Nicos Philippou

Marilena Zackheos wuchs in Moskau, Peking, Nikosia, Genf und New York City auf. Sie studierte Philosophie, Kreatives Schreiben und Englische Literatur in den USA und Großbritannien. Sie ist Direktorin des Cyprus Center for Intercultural Studies und Assistenzprofessorin für Sozialwissenschaften an der Universität von Nikosia. Sie hat über postkoloniale Literatur- und Kulturwissenschaften, Psychoanalyse und Trauma, Geschlecht und Sexualität veröffentlicht. Ihr erster Gedichtband Carmine Lullabies wurde 2016 bei A Bookworm Publication veröffentlicht. Derzeit arbeitet sie an einer poetischen Sequenz mit dem Titel Arizona.
 

Der Körper

Der Körper heilt und bricht 
ermittelt und verwischt seinen Weg, findet ihn wieder 
der Körper weitet sich 
glänzt in der ersten Sonne 
eine Holzbalkendecke 
in der kalten Dunkelheit 
zieht sich der Körper zusammen 
er sendet Gammastrahlen aus 
wird fleckig 
der Körper wird grünlich 
der Körper wird rötlich 
der Vogelchor hebt an 
der Körper ein Magnet der Körper ein Magnet 
der Körper wurde falsch behandelt 
der Körper lernt 
befreite Eindrücke 
Hähne krähen, Insekten arbeiten, Steppenläufer geben der Luft nach 
Blätter, die erröten, eine wellige Fahne 
der Körper, der in ein Massengrab geworfen wurde 
der Körper, der abkühlt 
der Körper, der gebiert 
der magische Trick
die aufrechte Bewegung  
lebt in dem ausgegrabenen Körper  
in der umgegrabenen Erde  
wird der Körper gefunden 
in der auf den Kopf gestellten Welt wird der Körper zum Boden

Übersetzung: Achim Wagner

Top