KunstRaumGoethe

KunstraumGoethe

KunstRaumGoethe ist Veranstaltungsraum und neue Veranstaltungsreihe des Goethe-Instituts Zypern, die Künstler*innen und Kurator*innen der zeitgenössischen Kunst zeigt, die auf verschiedene Art und Weise mit Deutschland und Zypern verbunden sind und/oder sich in ihrer Arbeit damit auseinandersetzen.

Vergangene Ausstellungen:

Marion Jungeblut & Dagmar Glausnitzer-Smith und Stelios Kallinikou – Ausstellungen



  • Das Bild zeigt einen breiten gepflasterten Weg. In der Mitte steht ein Baum, an dessen Stamm ein Banner befestigt ist auf dem Interlaced steht. Dahinter befindet sich ein Gebäude. Links ist ein Kunstwerk angebracht und rechts sieht man die offene Tür und Personen im Inneren des Gebäudes. Foto: Goethe-Institut, Natalie Stylianou

    Ausstellungen „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ & „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • Auf dem Bild sieht man eine Konstruktion aus verschiedenen Holzrahmen. Auf diesem Holzrahmen sind unterschiedliche Materialien befestigt und es sind unterschiedliche Wörter darauf befestigt. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Das Bild zeigt einen Baum, in dem zwei weiße Stoff Banner befestigt sind. Auf dem einen Banner steht Mühe und auf dem Banner weiter hinten im Bild Voll. Dazwischen befindet sich eine rosa Installation. Foto: Goethe-Institut, Natalie Stylianou

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Das Bild zeigt eine Frau (Dagmar Glausnitzer-Smith), diese steht seitlich zur Kamera. Sie hat ihre Haare zurückgebunden und trägt eine rote Jacke mit schwarzem Muster. In der Hand hält sie eine Brille. Im Hintergrund sieht man links und rechts von ihr ein Bild an der Wand hängen. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Die deutsche Künstlerin Dagmar Glausnitzer-Smith

  • Das Bild zeigt drei Frauen, die sich miteinander unterhalten. Im Hintergrund sieht man unterschiedliche Kunstwerke. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Die deutsche Künstlerin Dagmar Glausnitzer-Smith präsentiert ihre Ausstellung.

  • Das Bild zeigt den oberen Teil einer Wand mit Fenstern und eine Decke. An den Fenstern hängen unterschiedliche Bilder. Diese zeigen verschiedene Ausschnitte von Motiven. Foto: Goethe-Institut, Elli Michael

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Das Bild zeigt zehn Bilder, die in zwei Reihen nebeneinander hängen. Diese zeigen immer bestimmte kleine Bildausschnitte. Mittig darunter befindet sich ein kleiner digitaler Bildschirm. auf diesem ist die obere Hälfte eines Kopfes zu sehen. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Auf dem Bild sieht man ein weißes Viereck. Auf diesem sind vier Bilder zu sehen. Auf den oberen beiden steht „Reflect yourself“.  Im Hintergrund sieht man eine Frau. Auf dem rechten unteren Bild steht Secret of Nil und auf dem linken unteren sieht man Cold Know Lock Down. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Das Bild zeigt den Ausschnitt eines Raumes. An der Wand sind drei Bilder zu sehen. Alle drei sind in Blautönen gehalten, deren Motive mit Wasser im Zusammenhang stehen. Im Vordergrund ist ein weißer Quaderaufgebaut, auf dem vier weitere Bilder installiert sind. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Auf der rechten Seite des Bildes sieht man eine Frau (Dagmar Glausnitzer-Smith). neben ihr hängen vier Bilder, in zwei Reihen, auf denen das Meer und der Horizont zu sehen ist. Auf allen Bildern steht das Wort Meeresspiegel. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Interlaced – Verflochten zwischen Schichten“ im KunstRaumGoethe

  • Im Vordergrund sieht man das seitliche Profil eines Mannes (Stelios Kallinikou). Dieser trägt ein schwarzes T-shirt und ist tätowiert. Er gestikuliert mit seinen Händen. Im Hintergrund sieht man drei Kunstwerke. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Der Künstler Stelios Kallinkou präsentiert seine Ausstellung.

  • In der Mitte des Bildes steht ein Mann (Stelios Kallinkou). Dieser gestikuliert mit seinen Händen. Rechts und links neben ihm hängen jeweils zwei Porträts von Affen. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Der Künstler Stelios Kallinkou präsentiert seine Ausstellung.

  • Die Rechte Hälfte des Bildes wird von einer Treppe eingenommen. Daneben hängen zwei Porträts von Affen auf einer Holzvertäfelung an der Wand. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • In dem Bild sieht man einen Raum, der zu zweidrittel mit Holz verkleidet ist. An der Wand hängt ein Spiegel in der rechten Ecke. Oberhalb der Holzverkleidung hängt eine Reihe von Bildern. An der linken Wand, hängen in der rechten oberen Ecke zwei weitere Bilder. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • Auf der linken Seite des Bildes sieht man im Hintergrund Personen, welche leicht verschwommen sind. Auf der rechten Seite ist ein Bild zu sehen. auf dem Bild sieht man ein kleines Kind knien. Neben dem Kind ist ein Spielzeug Dino. das Kind schaut durch eine Scheibe auf einen Affen. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • Man sieht zwei Bilder, die auf einem Fenster hängen. Auf den Bildern sieht man zwei Affen die sich aneinander anlehnen und umarmen. Foto: Goethe-Institut, Elli Michael

    Ausstellung „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • In der Mitte des Bildes befindet sich ein Klavier. Hinter dem Klavier steht ein Mann (Stelios Kallinkou. Dieser unterhält sich mit den zwei Frauen, die vor dem Flügel stehen. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Der Künstler Stelios Kallinkou präsentiert seine Ausstellung.

  • Das Bild zeigt ein Tablett, das auf dem Notenpapierhalter eines Klaviers steht. Das Tablett wird von einer Hand bedient. Davor sieht man noch eine weitere leicht verschwommene Hand. Auf dem Tablett wird eine Datei abgespielt. Foto: Goethe-Institut, Andreas Loucaides

    Ausstellung „Acrobat above the dome“ im KunstRaumGoethe

  • In dem Bild sieht man eine Gruppe von acht Personen, die im Halbkreis um einen Mann (Stelios Kallinkou) herumstehen. Dier erzählt etwas. Um die Personen herum, sieht man unterschiedliche Kunstwerke. Foto: Goethe-Institut, Natalie Stylianou

    Besucher bei Ausstellungsführung

  • Im Vordergrund des Bildes ist ein laptop zu shene. Daneben hängt ein Bildschirm auf dem eine Künstlerin zu sehen ist. Im Hintergrund an den Wänden sind weitere Kunstwerke. Vor diesen steht ein Sofa auf dem zwei Personen sitzen und ein Stuhl mit einer weiteren Person. Foto: Goethe-Institut, Natalie Stylianou

    Künstlergespräch im KunstRaumGoethe

  • Auf dem Bild sieht man einige Menschen, die auf Stühlen verteilt in einem Saal sitzen. Ihr Blick geht nach vorne. Um die Personen herum sind an den Wänden unterschiedliche Kunstwerke zusehen. Foto: Goethe-Institut, Natalie Stylianou

    Künstlergespräch im KunstRaumGoethe

Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung



  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Kyriaki Costa

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Kyriaki Costa

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Kyriaki Costa

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

  • KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung Foto: Goethe-Institut/Andreas Loucaides

    KunstRaumGoethe: Horst Weierstall und Kyriaki Costa – Ausstellung

Top