Konzerte mit zeitgenössischer Musik Cabinet of Curiosities 2022

cabinet of curiosities cabinet of curiosities

Sa. 24.12, 18:00
So. 25.12, 17:00

Goethe-Instituts Tokyo, Hall

Goethe-Institut Tokyo

Bei diesem Konzert spielen junge Musiker*innen aus Japan aktuelle internationale Kompositionen, die von Noriaki Mori (Komponist/ Saxophonist), Yukiko Watanabe (Komponistin) und Noriko Koide (Komponistin) ausgewählt wurden. Die Musikkuratoren haben im Ausland Musik studiert und sind mit der internationalen Musikszene eng vernetzt. Die Konzertserie findet nach 2021 zum zweiten Mal im Goethe-Institut statt.

Ausgewählt wurden Kompositionen aus einem breiten Spektrum von weltweit tätigen Ensembles und von Festivals für zeitgenössische Musik. Werke von jungen bis hin zu bereits etwas etablierteren Komponist*innen stehen auf dem Programm. Erläuterungen führen in die musikalischen Werke ein.

Sa. 24.12.2022  "NEW PERFORMATIVE MUSIC"

Kristine Tjøgersen (1982-): The Centre is Everywhere (2016)
Hanna Hartman (1961-): borderlines (2009)
Yukiko Wantanabe (1983-): nonoji (2012)
Steven Kazuo Takasugi: Strange Autumn (Japanische Fassung, Weltpremiere)
Rei Munakata (1976-): Dro (Weltpremiere)
Alexander Schubert (1979-): HELLO (2014)

So. 25.12.2022 "NEW MUSICAL ATLAS"

Øyvind Torvund: Willibald Motor Landscape (2012)
Eric Wubbels: Katachi (2010-12)
Christian Winther Christensen: Almost in G (2016)
Laurence Crane: John White in Berlin (2003)
Martin Schüttler: Selbstversuch, die Anderen (2013)

Veranstalter: Cabinet of Curiosities
Förderer: Startup Grant des Arts Council Tokyo (Tokyo Metropolitan Foudation for History and Culture) für ”New Musical Atlas” / ARTS for the future! 2 (Agency for Cultural Affairs)
Kooperation: Goethe-Institut Tokyo

AFF2 logo Arts Council Tokyo

Zurück