Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Der Stand der Dinge
Wim Wenders Retrospektive

The State of Things © Wim Wenders Stiftung

Der Stand der Dinge

The State of Things

Der Startpunkt ist eine verriegelte Situation: Friedrich ein deutscher Regisseur macht einen Film mit amerikanischen Fonds in Portugal, ein Remake von Allen Dwans THE MOST DANGEROUS MAN ALIVE. Die Dreharbeiten finden in einem verlassenen, vom Sturm zerstörten Strandhotel statt. Die Angestellten/innen sind nirgendwo zu sehen und die Bewohner/innen nehmen die Dreharbeiten fast gar nicht wahr. Dann erzählt Joe Corby, der Kameramann dem Regisseur, dass sie keine Negative mehr übrig haben und deswegen nicht weiterfilmen können; der Produzent ist gerade nach Los Angeles aufgebrochen.

Quelle: Wim Wenders Stiftung

Filmdetails

Der Stand der Dinge | The State of Things

BRD | 1981/82
Genre: Drama
Englische Untertitel
Länge: 121 min
Format: 35mm schwarz-weiß und Farbe

Preise

1982 Mostra Internationale d’Arte Cinematografica: Goldener Löwe (Bester Film)
1983 Deutscher Filmpreis: Filmband in Gold (Bester programmfüllender Spielfilm; Beste Kameraführung)

SCREENING SCHEDULE

Cinematheque Centre Manila:
18.Mai | 16 Uhr

Cinematheque Centre Davao:
21.Juni | 18 Uhr

Top