Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Vivantes Projekt Hanoi© Goethe-Institut Hanoi

Als Pflegefachkraft nach Deutschland


Über das Projekt

Wenn Sie in Vietnam die 12. Klasse sowie eine zwei- oder dreijährige Ausbildung im Bereich Pflege abgeschlossen haben und eine neue berufliche Herausforderung suchen, sind Sie hier richtig. Das Goethe-Institut Vietnam bietet in Kooperation mit der Vivantes-Hauptstadtpflege und dem vietnamesischen Ministerium für Arbeit und Soziales  eine zwölfmonatige fachsprachliche Zusatzqualifizierung für Pflegekräfte an. Mit den am Goethe-Institut Vietnam erlernten B2-Deutschkenntnissen können Sie eine auf zwei Jahre verkürzte Fachausbildung in einer erstklassigen Ausbildungseinrichtung in der deutschen Hauptstadt Berlin absolvieren. Als staatlich anerkannte Fachkraft für Alten- oder Gesundheitspflege erwartet Sie eine gute Bezahlung in einem herausfordernden und abwechslungsreichen Berufsfeld.

Seit September 2015 führt das Goethe-Institut Hanoi einen 12-monatigen Kurs für Pflegekräfte durch. Die sprachliche und kulturelle Vorbereitung findet an zwei Standorten statt: Hanoi oder Ho Chi Minh Stadt. Die Anwerbung der Kursteilnehmer liegt beim vietnamesischen Ministerium für Arbeit und Soziales (MoLISA). Kooperationspartner auf deutscher Seite ist VIVANTES in Berlin. Die Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH ist ein Krankenhausbetreiber in Berlin. Zu Vivantes gehören aktuell neun Krankenhäuser und 13 Pflegeheime.

 Grundsätze der Fairness für die Vermittlung von Pflegekräften nach Deutschland

Im Jahr 2013 wurden basierend auf einer Absichtserklärung zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft in Deutschland sowie dem vietnamesischen Ministerium für Arbeit und Soziales 100 junge Vietnamesen in einem Pilotprojekt am Goethe-Institut Hanoi auf eine Ausbildung in Deutschland vorbereitet. Diese erste Gruppe hat im Oktober 2015 erfolgreich ihre Ausbildung zu Altenpflegefachkräften abgeschlossen. Einige Teilnehmende dieser Gruppe sind heute bereits als Ausbildungsleiter*innen tätig.Das Projekt ist seitdem beständig gewachsen: im Oktober 2019 sind 260 Teilnehmende nach Deutschland ausgereist.
Die deutsche Sprache zu erlernen, ist der erste Schritt in Richtung Deutschland. Die Teilnehmenden des Projekts wohnen und leben während der Sprachausbildung in einem Internat in Hanoi oder Ho Chi Minh Stadt. An den Vor- und Nachmittagen lernen sie intensiv Deutsch. Innerhalb des einjährigen Deutschkurses legen die Teilnehmenden das Goethe-Zertifikat A2 und B1 sowie den Goethe-Test Pro Pflege B2 ab und sind damit sprachlich bestens für die Aufnahme einer Ausbildung in Deutschland vorbereitet.

Von der ersten Stunde an wird Deutsch gesprochen. Bestens qualifizierte Lehrkräfte unterrichten mit modernen, kommunikativen Lehrmaterialien: Touch-Screen, WiFi und iPads gehören zur selbstverständlichen Ausstattung im Unterricht. Die Teilnehmenden lernen die nötige Fachsprache „Deutsch für Pflegeberufe“ und erhalten ein interkulturelles Training, um gut vorbereitet in das Leben und Arbeiten in Deutschland zu starten. Im Nachmittagsunterricht stehen Phonetik und Landeskunde im Mittelpunkt. Ergänzend dazu besteht die Möglichkeit mit deutschen Muttersprachlern in Konversationskursen das Gelernte anzuwenden. Sport, bunte Nachmittage mit Spiel, Musik und Filmen sowie Ausflüge bilden das Rahmenprogramm. Das Programm umfasst eine intensive Betreuung und Beratung. Wenn Sie bereit sind, sich auf diese Herausforderung einzulassen und die sonstigen Bedingungen erfüllen, dann sollten Sie sich jetzt bewerben. 
 
Aktueller Link zu COLAB:
www.colab.gov.vn
Für Ihre Berufstätigkeit in Deutschland und für die Berufsschule in Deutschland müssen Sie Deutsch gut hören, sprechen, lesen und schreiben können. Diese Kenntnisse erlangen Sie nicht, indem Sie spezielle Prüfungskurse belegen und Antworten auswendig lernen. Der Unterricht am Goethe-Institut bereitet Sie gründlich auf das Leben, Arbeiten und Lernen in Deutschland vor. Die Vermittlung von Strategien und Tipps zum Sprache lernen spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Sprachunterricht am Goethe-Institut ist kommunikativ und handlungsorientiert. Sie lernen bei uns, wie Sie sich in verschiedenen Situationen sprachlich verhalten, egal ob im Supermarkt, auf der Bank oder im Krankenhaus. Wir gestalten mit Ihnen einen lebendigen Unterricht, der Ihnen Sicherheit im sprachlichen und kulturellen Umgang mit Deutschen vermittelt. Und das nicht nur im Alltag, sondern auch im Beruf. Neben den allgemeinsprachlichen Fertigkeiten legen wir einen großen Wert auf die Vermittlung von Fachsprache „Deutsch für Pflegekräfte“. Die Pflege ist ein hoch kommunikativer Beruf und wir möchten, dass Sie gut vorbereitet in Ihr Berufsleben im Krankenhaus oder Altenheim starten. Das Goethe-Zertifikat B1 und der Goethe-Test Pro Pflege (B2) ermöglichen Ihnen einen optimalen Einstieg in die Berufsausbildung in Deutschland.

Information zum Visum nach Deutschland

Viele deutsche Pflegestätten suchen vietnamesische Pflegekräfte. Hier finden Sie ein paar Hinweise auf faire und gute Bedingungen für Ihre Weiterbildung und Beschäftigung in Deutschland.

Warnung vor unseriösen Anbietern

Über das Projekt in Vietnam

Jahrgang Anzahl der KTN
am Anfang des Kurses
Nach Deutschland reisende KTN
Vivantes 1 - 2015/2016 120 76
Vivantes 2 - 2016/2017 129 74
Vivantes 3 - 2017/2018 152 110
Vivantes 4 - 2018/2019 387 280
 


Kontakt

Frau Maria Merkel
Projektleitung Vivantes

Goethe-Institut Hanoi
56-58-60 Nguyen Thai Hoc, Ba Dinh
100000 Hanoi
Vietnam
Tel.: +84 24 3200 4494
Email: maria.merkel@goethe.de
Homepage: www.goethe.de/vietnam



Center of Overseas Labour
1 Trinh Hoai Duc, Dong Da
100000 Hanoi
Vietnam
Tel: +84 24 7303 0199 - Ext. 122 oder 142
Homepage: www.colab.gov.vn

Top