Mediathek

Hier können Sie die aufgezeichneten Veranstaltungen nachschauen. Weiter unten finden Sie auch die folgenden Aufnahmen:

↓ Listening Sessions
↓ Radioprogramm “Latitude on Air”

Latitude Festival © Goethe-Institut

Eröffnung mit Johannes Ebert und Michelle Müntefering

Johannes Ebert (Generalsekretär des Goethe-Institut) eröffnet das Latitude-Festival. Michelle Müntefering (Staatsministerin) sendet ein Grußwort vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland in Berlin. 

Mehr ...

Eröffnungsgespräch des Latitude Festivals © Goethe-Institut

Eröffnungsgespräch

Eröffnung mit Nanjira Sambuli (Politologin und Digitalstrategin, Nairobi), Souleymane Bachir Diagne (Philosoph, New York City), Nikita Dhawan (Politikwissenschaftlerin, Berlin), Prasanna Oommen (Moderatorin, Köln) 

Mehr ...

Alternative Possibilities Towards Self-reliance © Goethe-Institut

Alternative Möglichkeiten zur Selbstständigkeit

Diskussion mit João Roxo (Designer und visueller Stratege, Maputo), Russel Hlongwane (Kulturproduzent und Berater, Durban), James Shikwati (Ökonom, Nairobi), Moderation: Molemo Moiloa (Künstlerin und Kuratorin, Johannesburg)

Mehr ...

Colonastics / by Joana Tischkau © Goethe-Institut

Colonastics / Joana Tischkau (Teil 1)

Video-Performance von Joana Tischkau (Choreografin und Performerin, Berlin) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Good Question, Next Question © Goethe-Institut

Good Question, Next Question: Decolonise the Internet!

Video-Kettenreaktion mit Malcolm Ohanwe (Journalist, München), Lorena Jaume-Palasí (Ethik Technology, Berlin), Renata Ávila Pinto (Juristin und Aktivistin, Guatemala Stadt), Reem Al-Masri (Journalistin und Netzaktivistin, Amman)

Mehr ...

Heartbeats © Goethe-Institut

Heartbeats & Poetry / Eric 1key (Teil 1)

Künstlerische Interventionen mit und von Eric 1key (Dichter, MC und Performer, Kigali) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Das Internet neu denken: Wege zur digitalen Gleichstellung © Goethe-Institut

Das Internet neu denken: Wege zur digitalen Gleichstellung

Diskussion mit Nanjira Sambuli (Politologin und Digitalstrategin, Nairobi), Renata Ávila Pinto (Juristin und Aktivistin, Guatemala-Stadt), Esra'a Al Shafei (Aktivistin, Bahrain), Mi You (Kuratorin und Dozentin, Köln)

Mehr ...

 Art Criticism as Writing Exercise: Dialogue About the Work of Thó Simões © Goethe-Institut

Kunstkritik als Schreibübung: Dialog über das Werk von Thó Simões [PT]

Gespräch mit Thó Simões (Künstler, Malanje), Renata Martins (Kuratorin, Journalistin und Kunstkritikerin, Bonn) | Sprache: Portugiesisch

Mehr ...

 Art Criticism as Writing Exercise: Dialogue About the Work of Thó Simões © Goethe-Institut

Kunstkritik als Schreibübung: Dialog über das Werk von Thó Simões [EN]

Gespräch mit Thó Simões (Künstler, Malanje), Renata Martins (Kuratorin, Journalistin und Kunstkritikerin, Bonn) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Resisting Extractivism © Goethe-Institut

Widerstand gegen Extraktivismus

Diskussion mit Lotte Arndt (Kulturtheoretikerin, Paris), Rachel O’Reilly (Künstlerin und Kuratorin, Berlin/Brisbane), Sammy Baloji (Künstler, Brüssel/Lubumbashi), Elena Agudio (Kuratorin, Berlin) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Live Filmtalk © Goethe-Institut

Filmgespräch

Karina Griffith, Kuratorin des Filmprogramms Camera Memory for Human Forgetfulness, im Gespräch mit den Filmemacherinnen Thirza Cuthand (Filmregisseurin, Toronto) und Jessica Lauren Elizabeth Taylor (Künstlerin, Filmemacherin und Community-Organisatorin, London) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Tagesrückblick | Tag 1 © Goethe-Institut

Tagesabschluss des ersten Festivaltages

Die Moderatorin des Latitude Festivals, Prasanna Oommen, blickt auf einen erfolgreichen und themengefüllten ersten Festivaltag zurück. | Sprache: Englisch

Restition as an Ethical and Legal Challenge © Goethe-Institut

Voneinander lernen: Restitution als ethische und juristische Herausforderung

Diskussion mit Leora Bilsky (Juristin, Tel Aviv), Larissa Förster (Kultur- und Sozialanthropologin, Berlin), Alexander Herman (Jurist, London/Toronto), John Nakuta (Jurist, Windhoek), Ayisha Osori (Autorin und Beraterin, Dakar) 

Mehr ...

Travelling Kitchen with Food Explorer Ozoz Sokoh © Goethe-Institut

Travelling Kitchen mit Food Explorer Ozoz Sokoh

Gespräch mit Ozoz Sokoh (Food Explorer, Lagos), Luciana Santos dos Reis (Forscherin und Yakekerê, Salvador) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Colonastics / by Joana Tischkau © Goethe-Institut

Colonastics / Joana Tischkau (Teil 2)

Video-Performance von Joana Tischkau (Choreografin und Performerin, Berlin) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Heartbeats & Poetry © Goethe-Institut

Heartbeats & Poetry / Eric 1key (Teil 2)

Künstlerische Interventionen mit und von Eric 1key (Dichter, MC und Performer, Kigali) | Sprache: Englisch

Mehr ...

How museums move into the future © Goethe-Institut

Wie Museen in die Zukunft gehen

Diskussion mit Tonya Nelson (Juristin und Kunsthistorikerin, London), Léontine Meijer-van Mensch (Museumsdirektorin, Leipzig), Manuela Bauche (Historikerin, Berlin), Latika Gupta (Kunsthistorikerin, Delhi), Ciraj Rassool (Historiker, Kapstadt), Keyna Eleison (Kuratorin und Kunstkritikerin, Rio de Janeiro)

Mehr ...

Feministische und dekoloniale Allianzen im Kino © Goethe-Institut

Feministische und dekoloniale Allianzen im Kino [PT]

Diskussion mit Émilie B. Guerétte (Filmemacherin, Montreal), Sabrina Fidalgo (Filmemacherin, Brasilien), Graciela Guarani (Filmemacherin, Brasilien) und Peggy Nkunga Ndona (Filmemacherin, Kongo/Kannada) | Sprache: Portugiesisch

Mehr ...

Feministische und dekoloniale Allianzen im Kino © Goethe-Institut

Feministische und dekoloniale Allianzen im Kino [EN]

Diskussion mit Émilie B. Guerétte (Filmemacherin, Montreal), Sabrina Fidalgo (Filmemacherin, Brasilien), Graciela Guarani (Filmemacherin, Brasilien) und Peggy Nkunga Ndona (Filmemacherin, Kongo/Kannada) | Sprache: Englisch

Mehr ...

The mourning citizen © Andreas Elifas

The Mourning Citizen / Trixie Munyama

Video-Performance (Dauer: 29 Min) von Trixie Munyama (Choreografin und Performerin, Windhoek), die Arbeit ist für das Latitude Festival entstanden | Sprache: Englisch

Mehr zu dieser Performance

“The mourning citizen” — Talk with Vitjitua Ndjiharine and Prasanna Oommen © Goethe-Institut

“The mourning citizen” — Gespräch mit Vitjitua Ndjiharine und Prasanna Oommen

Vitjitua Ndjiharine und Prasanna Oommen über die Performance "Der trauernde Bürger". Die Aufführung wurde im Rahmen des Latitude-Festivals in Auftrag gegeben.

Mehr ...

Call for Action & Reflection on Decolonising Archives © Goethe-Institut

Archive: Aufruf zur Dekolonisierung und Reflexion

Lesung und Diskussion mit Filmemacher*innen, Wissenschaftler*innen und Künstler*innen aus Afrika und Europa | Sprache: Englisch

Mehr ...

While we wait © Goethe-Institut

While We Wait – Tanzanian Artistic Production in Times of Corona / von Vicensia Shule

Interviews mit Tumaini Mwambasi (Theater-, Film- und Sprachschauspieler), Juma Rajab (Schauspieler und Tonproduzent), Thobias Minzi (Maler und Filmproduzent) und Vitali Maembe (Community-Musiker) mit Prolog und Epilog von Vicensia Shule (Produzentin von Theater-, Film- und Online-Inhalten). | Sprache: Englisch

Mehr ...

While we wait © Goethe-Institut

Gespräch mit Vicensia Shule

Vicensia Shule im Gespräch Prasanna Oommen | Sprache: Englisch

Mehr ...

Decolonise architecture © Goethe-Institut

Decolonize Architecture / mit Pascale Obolo, Assumpta Mugiraneza, Katharina Hey [FR]

Video-Performance von Pascale Obolo, anschließend Gespräch mit Assumpta Mugiraneza (Soziologin, Kigali), Pascale Obolo (Filmemacherin, Paris), Moderation: Katharina Hey (Leiterin Goethe-Institut, Kigali) | Sprache: Französisch

Mehr ...

Decolonise architecture © Goethe-Institut

Decolonize Architecture / mit Pascale Obolo, Assumpta Mugiraneza, Katharina Hey [EN]

Video-Performance von Pascale Obolo, anschließend Gespräch mit Assumpta Mugiraneza (Soziologin, Kigali), Pascale Obolo (Filmemacherin, Paris), Moderation: Katharina Hey (Leiterin Goethe-Institut, Kigali) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Colonastics / by Joana Tischkau © Goethe-Institut

Colonastics / Joana Tischkau (Teil 3)

Video-Performance von Joana Tischkau (Choreografin and Performerin, Berlin)

Mehr ...

Talk with Joana Tischkau © Goethe-Institut

Gespräch mit Joana Tischkau

Joana Tischkau im Gespräch Prasanna Oommen | Sprache: Englisch

Mehr ...

Good Question, Next Question © Goethe-Institut

Good Question, Next Question: Identität

Video-Kettenreaktion mit Malcolm Ohanwe (Journalist, München), Urvashi Butalia (Autorin und Verlegerin, Delhi), Nelago Shilongoh (Theatermacherin und Perfomerin, Windhoek), Keyna Eleison (Kuratorin, Rio de Janeiro) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Surpressed memory © Goethe-Institut

Verdrängtes Erinnern: Identitäts- und Erinnerungspolitik auf dem Prüfstand

Diskussion mit Urvashi Butalia (Autorin und Verlegerin, Delhi), Nelago Shilongoh (Theatermacherin und Schauspielerin, Windhoek), Mark Terkessidis (freier Autor und Migrationsforscher, Berlin), Moderation: René Aguigah (Moderator und Journalist, Berlin)

Mehr ...

Rethinking Institutions © Goethe-Institut

Institutionen anders denken

Diskussion mit Sonja Anders (Intendantin des Schauspiel Hannover), Johannes Ebert (Generalsekretär des Goethe-Instituts, München), Natalie Bayer (Leiterin FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum), Moderation: Prasanna Oommen (Moderatorin, Köln)

Mehr ...

Afro-Perspective – Afro-Reference © Goethe-Institut

Afro-Perspektive —
Afro-Reference [PT]

mit Aldri Anunciação (Autor und Dramaturg, Salvador), Diego Araúja (Künstler und Theaterregisseur, Salvador), Laís Machado (Künstlerin und Performerin, Salvador). | Sprache: Portugiesisch

Mehr ...

Afro-Perspective – Afro-Reference © Goethe-Institut

Afro-Perspektive —
Afro-Reference [EN]

mit Aldri Anunciação (Autor und Dramaturg, Salvador), Diego Araúja (Künstler und Theaterregisseur, Salvador), Laís Machado (Künstlerin und Performerin, Salvador). | Sprache: Englisch

Mehr ...

After it`s all said © Goethe-Institut

Nachdem alles gesagt wurde [PT]

Gespräch mit Denise Ferreira da Silva (Philosophin, Vancouver), Laís Machado (transdisziplinäre Künstlerin und Performerin, Salvador), MuSa Michelle Mattiuzzi (Performerin, São Paulo) | Sprache: Portugiesisch

Mehr ...

After it`s all said © Goethe-Institut

Nachdem alles gesagt wurde [EN]

Gespräch mit Denise Ferreira da Silva (Philosophin, Vancouver), Laís Machado (transdisziplinäre Künstlerin und Performerin, Salvador), MuSa Michelle Mattiuzzi (Performerin, São Paulo) | Sprache: Englisch

Mehr ...

Schlussbemerkungen © Goethe-Institut

Schlussbemerkungen

Reflexion von Nikita Dhawan (Wissenschaftlerin und Theoretikerin, Berlin)

Mehr ...

Concert by Nyangombe © Goethe-Institut

NYANGOMBE

Kurzfilm „Catégorie intermédiaire“ von Rachel Nyangombe
Konzert von Nyangombe ab Minute 3:16

Mehr ...

Digitale Residenz der Vila Sul © Vila Sul

Digitale Residenz der Vila Sul – Goethe-Institut Salvador-Bahia

Auf dem Latitude-Festival präsentierten Resident*innen erste Ergebnisse ihres digitalen Residenzprogramms und gewährten Einblicke in ihre Arbeit. Ausstellungen und Video-Arbeiten der Residenzen Mai bis Juli 2020 sind noch online zu sehen.

Listening Sessions

Listening Sessions: Wem gehört der Sound? © EL BOUM

Listening Sessions: Wem gehört der Sound? (Teil 1) / mit Joseph Kamaru und Sven Kacirek

Der Diskurs um Postkolonialismus und seine öffentliche Wahrnehmung fokussiert  sich aktuell stark auf die Restitution materieller Kulturgüter. Doch auch bei immateriellen Kulturgütern stellen sich Fragen nach der Idee des „Besitzes“ und wer wie mit ihnen umgehen darf. Durch koloniale Entwicklungen geprägte Strukturen, etwa in der Musikindustrie, bedürfen genauer Betrachtung. Wie sind in Musik und Klang Original, Kopie, Amalgam, Bricolage, (un)erlaubte Appropriation, Mix und Sample zu bewerten?

Moderation: Joseph Kamaru & Sven Kacirek
Konzeption & Organisation: Jörg Süßenbach & Nathalie Feldmann

Listening Sessions: Wem gehört der Sound? (Teil 2) / mit Joseph Kamaru und Sven Kacirek

Der Diskurs um Postkolonialismus und seine öffentliche Wahrnehmung fokussiert  sich aktuell stark auf die Restitution materieller Kulturgüter. Doch auch bei immateriellen Kulturgütern stellen sich Fragen nach der Idee des „Besitzes“ und wer wie mit ihnen umgehen darf. Durch koloniale Entwicklungen geprägte Strukturen, etwa in der Musikindustrie, bedürfen genauer Betrachtung. Wie sind in Musik und Klang Original, Kopie, Amalgam, Bricolage, (un)erlaubte Appropriation, Mix und Sample zu bewerten?

Latitude on Air

Latitude on Air© EL BOUM

​Lethal racism. Structures and Change. Mit: Olad Aden, Diana Arce & Saraya Gomis

Die Aufstände gegen rassistische Kontinuitäten und seine tödlichen Auswirkungen in den USA sind Reaktionen auf strukturelle Diskriminierungen, welche seit Generationen weitergegeben werden. Moderatorin Natascha Nassir-Shahnian
diskutiert zusammen mit Expert*innen, Aktivist*innen und Sozialarbeiter*innen die Relevanz der US-amerikanischen Situation für Deutschland und Europa. | Sprache: Englisch
 

​The artist and the community: Alafuro Sikoki

Alafuro Sikoki-Coleman ist eine Industrie-Designerin und Konzeptkünstlerin. Mit Studio Sikoki, einer design-art-research Einrichtung, erforscht sie die Dynamiken zwischen Objekten, Nutzer*innen und ihrer Umgebung, ihrer Umwelt. Marc-André Schmachtel hat Alafuro Sikoki gesprochen. | Sprache: Englisch

​Der Kampf um eine dekoloniale Umweltgerechtigkeit. Mit Malcom Ferdinand

Malcom Ferdinand ist ein karibischer Wissenschaftler mit Forschungsfokus auf dem Black Atlantic, genauer der Karibik. Er untersucht die Beziehungen zwischen der aktuellen ökologischen Krise und der Kolonialgeschichte der Moderne. Marc-André Schmachtel im Gespräch mit Malcom Ferdinand. | Sprache: Englisch

​Pluriversal Radio - Pluriversal resistance

Extraktivismus, koloniales Erbe und Neo-Kolonialismus in Skandinavien - Die Sendung präsentiert Lesungen von akcg (anna kindgren and carina gunnars), mirko nikolić and Elin Mar Øyen Vister, sowie eine Diskussion mit Beaska Niilas, einem Samischen Land- und Wasserbewahrer, Kulturakteur und Kunsthandwerker, Schauspieler und NSR Politiker aus Deatnu in Sápmi. | Sprache: Englisch

​Moriro and the Maangharmuch / Karachi Beach Radio

Die Geschichte von „Moriro und Maangharmuch“ aus Pakistan ist ein Symbol für Wiedergutmachung und Hoffnung. Sie steht dafür, wie sich trotz eines viel mächtigeren Gegners, Gerechtigkeit erwirken lässt, allein durch den Geist eines machtlosen Menschen. Die beiden Hörspielmacherinnen Julia Tieke und Yamniay Chaudhri sind danach im Gespräch mit Moderator Georg Milz. | Sprache: Englisch

​Die politische Ökonomie des Denkens - Ein Gespräch zwischen Silvia Federici and Silvia Rivera Cusicanqui.

Die beiden feministischen Denkerinnen und Aktivistinnen besprechen Fragen der Extraktion, die politische Ökonomie des Denkens und die strategische Aneignung von Diskursen. Das Gespräch wird von Elena Agudio und Monaí de Paula Antunes moderiert. | Sprache: Englisch

​Gold & Coal komponiert und produziert von Daniel Kötter and Marcin Lenarczyk

Gold & Coal ist eine indonesisch-deutsche Zusammenarbeit, die untersucht, wie der Bergbau Geographie, Wirtschaft und die Umverteilung der Menschen beeinflusst, indem es den Kontext der weltgrößten Mine in West Papua, mit den postindustriellen Landschaften im ehemaligen Braunkohlerevier der DDR verbindet. 
Während der Sendung lesen: Libretto [PDF]

​Norient in Nairobi - Kenya’s music hub

Sogenannte Bedroom-Produzent*innen produzieren in Kenias Hauptstadt ihre Musik in kleinen Studios zuhause oder bei Freundinnen und Freunden – in armen und reichen Stadtteilen. Eine Stunde mit zwei Features mit Stimmen und Musik aus Nairobi und einem Gespräch mit Thomas Burkhalter (Norient) und dem Künstler Alai K moderiert von Georg Milz. Im Anschluss ein live set von Alai Ks Musikprojekt Disco Vumbi. | Sprache: Englisch

​Artist interview: Filipa César and Moises Gonzales

Filipa César und Moises Gonzales diskutieren resistente Kulturen, die trotz kolonialer Versklavung und aufgezwungenen sozialen Normen entstehen konnten. Sie werden sich auf den Dokumentarfilm Quantum Creole und das Buch Nación Genízara beziehen. | Sprache: Englisch

​Gaza Protokoll - Eine Grenzüberquerung (Israel/Palestina)

Das Hörspiel Gaza-Protokoll entstand im Rahmen eines im August 2019 angefangenen Theaterprojektes in Gaza-Stadt in Zusammenarbeit mit palästinensischen Autorinnen und Theaterschaffenden. Anschließend spricht Marc-André Schmachtel mit der Autorin Maxi Obexer.

​Interview mit Neo Munyanga über MAKEdbA in Exile

Sänger und Komponist Neo Muyanga spricht mit Moderator Marc-André Schmachtel über sein künstlerisches Hörspiel: MAKEdbA ist eine performative Akustik-Installation, die als Aufnahme dieses all durchdringendes Gefühl des Exils fungiert, einhergehend mit einem Horror-Trugbild: die Gefahr, dass die Hoffnungslosigkeit bald gewinnen könnte. | Sprache: Englisch

​Corrupted Archives - Transposition and Representation / Andre Damião

Corrupted Archives (Transposition und Repräsentation) ist ein Radio-Essay, der einlädt zu einer subjektiven Reflexion über die Unfähigkeit, einen Teil der traditionellen brasilianischen Kultur mittels manipulierter Tonaufnahmen über unterschiedliche Ausspielwege wiederzugeben.

​Museums as Crime Scenes

Wie konnte die moderne Entwicklung akademischen WIssens im Namen einer kolonialen mission civilisatrice die Prozesse des Diebstahls, der Plünderungen und der Gewalt verschleiern? Ein Gespräch mit Ariella Aïsha Azoulay, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung und Jonas Tinius. | Sprache: Englisch

​FESTAC ’77 - Ein Mixtape von Chimurenga

FESTAC 77 ist eine atemberaubende Reise durch die afrikanische Musikszene der späten 70er Jahre. Ntone Edjabe hat eine Collage von Original-Tonaufnahmen des internationalen Festivals für afrikanische Kunst und Kultur in Lagos zusammengestellt. | Sprache: Englisch

​Indigenizing from Birth- Influences & life experiences

Shawna Shandiin Sunrise beschreibt das “Native American Showbusiness of Culture”, erzählt von Besuchen in den Reservaten in den USA, von Tanzen in den Powwows in den 80ern und Interpreten der indigenen Kunst- und Musikwelten. | Sprache: Englisch

​A riot is the language of the unheard - Feature von Zuri Maria Daiß und Florian Fricke

Black lives never mattered - Die Vereinigten Staaten werden zum wiederholten Male von Race Riots erschüttert. Inwiefern ist das auch ein europäisches Problem? Was macht White Supremacy aus, wie können wir sie erkennen und bekämpfen? | Sprache: Englisch

​The politics of abandonment

Bilgin Ayata, Edna Bonhomme und Magdalena Campos Pons sprechen über eine Politik, in Zeiten von Covid-19, in der Menschen sich selbst überlassen werden und eine Hierarchisierung des Überlebens stattfindet. Moderiert von Elena Agudio. | Sprache: Englisch

​Multidirectional memory

Mit dem Migrationsforscher Mark Terkessidis und Holocaustforscher Michael Rothberg, gehen wir der Frage nach, wie eine multiperspektivische Erinnerungskultur in einer diversen Gesellschaft zu gestalten wäre. Moderiert von Katarzyna Wielga-Skolimowska. | Sprache: Englisch

​Reframing the frames: a contextualisation with Richard Pithouse

Richard Pithouse ist, unter anderem, Redaktionsleiter von New Frame, Koordinator des Johannesburger Büro von Tricontinental: Institute for Social Research, sowie Privatdozent Am Wits Institute for Social & Economic Reseach (WiSER). Er wird eine Kontextualisierung aus globaler Perspektive zur aktuellen Postkolonialismus-Debatte vornehmen. | Sprache: Englisch

​Migrant identities - musical identities

Eine musikalische Erhebung von Sebastian Reier. Eine Tour de Force durch die Geschichte der türkischen Popmusik in Deutschland. Mit Musik von Baris Manco, Derdiyoklar u.v.m.

​bi'bak audio: transnational community building

bi’bakaudio ist ein Programm für kuratierte Hörabende, das audiophile Zugänge zum Musik, Gesellschaft und Politik schafft und sich dabei auf die Spuren einer postmigrantischen Gesellschaft begibt und den Klang transkultureller Lebensformen erforscht. | Sprache: Englisch

​It’s a structural thing: decoding the cultural codes of infrastructures.

Sind die Strukturen, über die so viel des zeitgenössischen Lebens läuft, kulturell codiert? Diese Diskussion dreht sich darum, wie Technologie funktioniert und wie es anders sein könnte. Mit Nora Al Badri, Annie Goh und Seda Guerses. | Sprache: Englisch

​Recoding Music: Has the internet truly brought autonomy to musicians? (via Feminist Internet)

Das Internet hat die Art und Weise verändert, wie wir Musik machen, teilen und hören. Mehr denn je sollten Frauen und Nicht-binäre Künstlerinnen die Möglichkeit bekommen, nach ihren eigenen Regeln gehört zu werden. | Sprache: Englisch

​Hardi Kurda: Everything is illegal

Der Klangkünstler Hardi Kurda hinterfragt Legitimität des Legitimen und die Konstruktion von Illegalität. Sein Treffen mit der Voice-Performerin Nina Guo für eine telepathische Live-Radioperformance in die Grenzbereiche der gesellschaftlichen Ordnung.

​Carte blanche: Panafrican Space Station

“Conversations with poets who refuse to speak" - Die Panafrikanische Raumstation und ihr Pilot Ntone Edjabe (Chimurenga) präsentieren eine faszinierende Mischung aus Musik, Kontext und Perspektiven. | Sprache: Englisch