Sprache. Kultur. Deutschland.

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Ein Bild aus besseren Zeiten: das Kulturforum in Sumy im November 2021 im Nordosten der Ukraine. Seit 2014 organisiert das Goethe-Institut Ukraine zusammen mit seinen Partnern Projekte, die die Entwicklung der Kultur in ländlichen Gebieten und kleinen Städten fördern. Der zivilgesellschaftliche Austausch bleibt wichtiger denn je.

© Natalia Karmazina © Natalia Karmazina

Feminismen

Feminismen weltweit

Schon lange setzen sich Goethe-Institute weltweit mit ihren lokalen Partner*innen mit feministischen Themen und Fragestellungen auseinander. Hier finden Sie eine Auswahl an Projekten.

Jeem © Jeem

Cover das goethe 01/2022 © French Anderson Ltd_Stocksy_2603314_PSOunc12647

Deutsche Sprache digital

Corona machte die herkömmliche Spracharbeit nahezu unmöglich. Es galt, neue Wege zu beschreiten.

Eine Frau und ein Mann zeichnen Roboter an eine Tafel. © Colourbox.com

Was wir aus der Pandemie lernen

Seit zwei Jahren beschäftigt ein Virus die ganze Welt. Mit zeitlichen Verschiebungen erleben wir den Charakter der Pandemie in seiner globalen Auswirkung. Bereits zu Beginn stellte sich die Frage, was wir aus dieser Katastrophe lernen wollen. Das Projekt „Lockdown Lehren“ widmet sich dieser Frage in fünf thematischen Modulen und forscht weltweit nach Antworten.

Key Visual: Lockdown Lehren Foto (Ausschnitt): © John Simitopoulos

Wir fördern Kultur

Wir bauen Brücken zwischen Kultur, Bildung und Wissenschaft und vertrauen auf die Kraft der Kunst, die Fragen stellt und neue Zugänge eröffnet.

Internationaler Hilfsfonds

Der Internationale Hilfsfonds unterstützt Organisationen aus Kultur und Bildung im Ausland im Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Den Funken überspringen lassen und festhalten, Theaterworkshop Outreach Foundation Johannesburg Foto (Ausschnitt): © Earl Abrahams

Residenzen

Weltweit ermöglichen wir es Kulturschaffenden, ihre Arbeit zu verwirklichen und sich mit anderen Menschen und neuen Kulturen auseinanderzusetzen.

Residenzprogramme Author: San Jose, 27 November 2006, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1483026, Änderungen vorgenommen

Netzwerk

Mit 158 Instituten ist das Goethe-Institut in 98 Ländern weltweit vertreten. 1952 wurde das erste Institut in Athen eröffnet.

Weltkarte auf der die Standorte des Goethe-Institut eingezeichnet sind

Karriere

Wir zeigen Ihnen, wofür wir als Arbeitgeber und weltweit tätiges Kulturinstitut stehen und was wir Ihnen bieten. Lernen Sie uns kennen! Wir sind das Goethe-Institut.

Karriere © Goethe-Institut

Presse

Wir informieren Sie über Projekte und Veranstaltungen der Goethe-Institute weltweit.

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter zum vielfältigen Themenangebot des Goethe-Instituts.

Folgen Sie uns