Photo by Jeremy Yap on Unsplash

Goethe-Institut

Der Preis der Jury
2020

Ehrt den Film, der die Jury besonders stark beeindruckt und für das Thema des Jahres relevant ist. Der Film verfügt über eine emotionale und intellektuelle Resonanz, die ihn als eine herausragende Arbeit des Wissenschaftsjournalismus für Film und Fernsehen auszeichnet.

Der Preis der Jury

Tiere an den Grenzen

1989 wurde der "Eiserne Vorhang" zwischen Ost und West abgerissen und neue Freiräume und Möglichkeiten zur Verbreitung für wild lebende Tiere in ganz Europa eröffnet. Seit der Flüchtlingskrise sind Mauern und Zäune zurück, die nun den Norden vom Süden abschotten und dabei viele der bereits kleinen, fragmentierten Lebensräume gefährdeter Arten zerschneiden. Gibt es noch genügend Lücken im Zaun? Die Frage wird von Wissenschaftlern und Naturschützern in Kroatien, Slowenien, Mexiko und Bulgarien untersucht. Der herausragende Dokumentarfilm beleuchtet mehrere Schlüsselthemen im Zusammenhang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung, die unsere Gesellschaften und die Natur mit ihren vielen unterschiedlichen Einwohnern betreffen.


Sustainable Development Goals

15 - Life on Land

  • Kategorien Ökologie und Umwelt

  • Produktion Mitteldeutscher Rundfunk
  • Laufzeit 43:30 Minuten
  • Land Deutschland
  • Jahr 2019

Über den Regisseur

Cornelia Volk