Helmut Krausser: Biografie


Geboren am 11. Juli 1964 in Esslingen am Neckar


1985 Abitur, danach Gelegenheitsjobs als Nachtwächter, Opernkomparse, Zeitungswerber, Popsänger, Rundfunksprecher und Journalist

1985 - 1989 Studium der Archäologie, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität München/ ohne Abschluss;
sechs Monate als Berber auf der Straße;
Beteiligung an "Sage und Schreibe" (Autorenworkshop des Kulturreferates der Stadt München)

1989 - 1991 Aufenthalte in Berlin

1989 Literaturstipendium der Stadt München

1993 Tukan Preis für Melodien

1993 Teilnahme am Klagenfurter Wettbewerb/ Ingeborg-Bachmann-Preis

1994 zwei "Vorlesungen zur Poetik" an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1998 Villa-Massimo-Stipendium

Hörspiel des Jahres der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste (Diptychon)

2000 Prix Italia für das beste europäische Hörspiel (Denotation Babel)

2005 Heinrich-Heine-Stipendium

2007/ 2008 Poetikprofessur der Ludwig-Maximilians-Universität München

  lebt in Rom und Potsdam

Letzte Aktualisierung: März 2015

Helmut Krausser im Bibliothekskatalog

Recherchieren Sie im Katalog, was in den Bibliotheken des Goethe-Instituts an Titeln von Helmut Krausser vorrätig ist.