Friedrich Schiller: Biografie

Geboren am 10. November 1759 in Marbach/Neckar
Gestorben am 9. Mai 1805 in Weimar


  Kindheit und Jugend in ärmlichen Verhältnissen

1773 - 1780   auf Befehl des Herzogs Karl Eugen in die Militärische Karlsschule, dort Jurastudium

1775   Umzug der Militärschule nach Stuttgart, dort Studium der Medizin

1776   Lesen aller Werke von Shakespeare, Rousseau und Klopstock

1780   Militärarzt

1781/1782   Dichter und Arzt in Stuttgart bis zur Flucht, da keine dichterische Betätigung erlaubt wurde

1788   Erste Begegnung mit Goethe

1789   Übersiedlung nach Jena, dort Professor für Geschichte und Philosophie, Freundschaft mit Wilhelm von Humboldt

1790   Verleihung des Hofratstitels; Heirat mit Charlotte von Lengefeld

1794   Reise nach Weimar zu Goethe

1799   Übersiedlung nach Weimar

1802   Adelstitel

  neben Johann Wolfgang von Goethe der bedeutendste Autor der Klassik

Friedrich Schiller im Bibliothekskatalog

Recherchieren Sie im Katalog, was in der Bibliothek des Goethe-Instituts Athen an Titeln von Friedrich Schiller vorhanden ist.