Büchermarkt

Tendenzen des Buchmarktes

Autorin Jenny Erpenbeck; © Katharina Behling

Jenny Erpenbecks Roman über Flüchtlinge – Privileg und Verantwortung

Kein anderer Roman des Jahres 2015 griff das Thema Migration fokussierter, differenzierter und erzählerischer auf als Jenny Erpenbecks „Gehen, ging, gegangen“.Mehr ...
Die Chamisso-Preisträgerinnen 2016 Uljana Wolf (links) und Esther Kinsky (rechts) | Montage; Foto Uljana Wolf (Ausschnitt): Kai Nedden, Foto Esther Kinsky (Ausschnitt): Yves Noir

Flusslandschaft und Gap Garden – der Chamisso-Preis 2016

Der Chamisso-Hauptpreis wird 2016 doppelt vergeben: an die Lyrikerin Uljana Wolf und die Prosaautorin Esther Kinsky.Mehr ...
Das Lesen auf dem iPad fasziniert viele Kinder © Daktylos Media

Buch-Apps: Interaktives Lesen auf Tablet-Computern

Versunken folgen wir den schwarzen Zeichenketten, fühlen das Papier der Buchseiten und hören sie rascheln – so sah und sieht Lesen aus, seit es gedruckte Bücher gibt.Mehr ...
Frank Witzel – Deutscher Buchpreis 2015 – Ein Mann der Nischen | © Claus Setzer / Börsenverein

Deutscher Buchpreis 2015 – ein Mann der Nischen

Frank Witzels Geschichten sind unkonventionell und haben ihren eigenen Sound. Jetzt wurde der Schriftsteller mit dem Deutschen Buchpreis 2015 ausgezeichnet. Eines seiner Erfolgsrezepte: Er ist sich immer treu geblieben.Mehr ...
Das Label Krimi kann weit gefasst werden | © JiSign – fotolia.com

Zwischen Provinz und Gesellschaftskritik – Tendenzen in der deutschen Kriminalliteratur

In den besten Romanen dieses Genres findet verstärkt eine Auseinandersetzung mit Politik, Gesellschaft und Geschichte statt.Mehr ...
Streitbare Stimme: Günter Grass bei einer Veranstaltung des Goethe-Instituts in Danzig | Foto: Martin Wälde

„Oh, Mister Grass!“ – Zum Tod von Günter Grass

Günter Grass ist tot. Deutschland trauert um einen seiner bedeutendsten Schriftsteller. Mit dem Goethe-Institut verband Grass eine besonders lange wie innige Freundschaft.Mehr ...
Gli amici di Bernhard © L'Orma editore

L’Orma Editore - Begegnung mit Marco Federici Solari

“Übersetzungen deutscher und französischer Literatur sind in Italien unterrepräsentiert." Das ist der Ausgangspunkt des kurzen Gesprächs mit Marco Federici Solari, der gemeinsam mit Lorenzo Flabbi Gründer und Seele des Verlags L’Orma ist.Mehr ...
Zwischen Kontinuität und Umbruch: der deutsche Buchhandel; ©Hugendubel

Eine Branche im Wandel – der Buchhandel zwischen Hoffen und Bangen

Es ist ein ständiges Auf und Ab, in dem sich der deutsche Buchhandel aktuell befindet. Im digitalen Wandel sehen viele eine Chance – aber wo viel Licht ist, ist bekanntlich auch viel Schatten.Mehr ...
Sherko Fatah | Foto: Yves Noir / Robert Bosch Stiftung

Sherko Fatah – an den Bruchkanten der Kulturen

Der Chamisso-Preis kommt zu sich selbst und zeichnet den Berliner Erzähler Sherko Fatah für seinen Roman „Der letzte Ort“ aus.Mehr ...
Foto: Sonja von Struve

Autorin Olga Grjasnowa: „Mit meinen Figuren soll man sich nicht identifizieren“

Olga Grjasnowa ist eine, die Rio und Hunde liebt. Und seit ihrem Debütroman repräsentiert die 28-Jährige eine neue Schriftstellergeneration in Deutschland. Das Goethe-Institut hat die in Baku geborene Berlinerin jetzt nach Brasilien geschickt. Porträt einer Weltenbürgerin. Von Sonja von StruveMehr ...
Katja Petrowskaja; © Susanne Schleyer/Suhrkamp Verlag

Mosaik der Erinnerung – der Debütroman von Katja Petrowskaja

Katja Petrowskaja versammelt in Vielleicht Esther ein Tableau von Figuren, das ein ganzes Jahrhundert umfasst.Mehr ...
Cover von Frank Schätzings „Der Schwarm“; © S. Fischer Verlag

Der Held und das Wetter – Literatur und Klimawandel

Wie stellen sich Schriftsteller etwas Unsichtbares und nicht Greifbares wie den Klimawandel vor, der global stattfindet und unser Leben erst in Zukunft beeinflussen wird?Mehr ...
Die Freunde Stefan Zweig (links) und Joseph Roth 1936 in Ostende; © picture alliance/IMAGNO Austrian

Exilliteratur – Dichtertreffen in Ostende

Sommer 1936: Deutschsprachige Exilautoren verbringen in dem belgischen Nordseebad Ostende einige Wochen, bevor sie sich in alle Welt zerstreuen und das Inferno des Zweiten Weltkriegs hereinbricht.Mehr ...
Ein leiser Siegertyp: Lutz Seiler, Gewinner des Deutschen Buchpreises 2014; © Claus Setzer

Lutz Seiler – ein literarischer Spätzünder

Er arbeitete als Maurer und Zimmermann, bevor er die literarische Welt entdeckte und begeisterte. Für seinen Debütroman Kruso wurde Lutz Seiler mit dem Deutschen Buchpreis 2014 ausgezeichnet.Mehr ...
Navid Kermani; © Villa Massimo

Navid Kermani – Schriftsteller, Orientalist und Kölner Weltbürger

Der Islamkenner hat auch als Prosaautor viel zu sagen: Navid Kermani überrascht seine Leser mit jedem neuen Buch. Dabei geht es ihm immer um Themen, die Menschen verbinden – und um die Schönheit der Sprache.Mehr ...
Abbas Khider; © Jacob Steden

„Deutsch ist meine neue Zunge“ – ein Interview mit Abbas Khider

Im Gespräch erzählt der irakische Schriftsteller, warum er sich zu dem Geschehen in seiner Heimat auf Deutsch äußerte, und weshalb er auch seine Bücher in deutscher Sprache verfasst.Mehr ...
Wolfgang Streeck; © juergen-bauer.com

„Die Währungsunion treibt die Länder Europas auseinander“ – vier Fragen an Wolfgang Streeck

Die europäische Gemeinschaftswährung Euro befindet sich in einer Krise, die die Europäische Union insgesamt zu spalten droht.Mehr ...
Adelbert-von-Chamisso-Preisträger: oben v.l.n.r.: Yoko Tawada, Foto: Yves Noir; Emine Sevgi Özdamar, Foto: Helga Kneidl; Libuše Moníková, Foto: Renate von Mangoldt; unten v.l.n.r.: Galsan Tschinag, Foto: Rosemarie von Schnoy; Ilija Trojanow, Foto: Yves Noir; Catalin Dorian Florescu, Foto: Yvonne Böhler

Migrant sagt kaum noch jemand – Deutsche Literatur von Autoren ohne Deutsch als Muttersprache

Es ist selbstverständlich geworden, in Rafik Schami oder Terézia Mora bemerkenswerte deutschsprachige Gegenwartsautoren zu sehen. Der Weg dahin war lang.Mehr ...
Terézia Mora, Preisträgerin des Deutschen Buchpreises 2013; © Claus Setzer

Vielfalt im Herbst – aktuelle deutsche Bucherscheinungen

Die Verlage wetteifern um Aufmerksamkeit. Wovon erzählen die aktuellen deutschsprachigen Romane, die im Herbst 2013 kurz vor der Frankfurter Buchmesse erschienen?Mehr ...
Georg Büchner (1813–1837), gezeichnet von August Hoffmann

„Der Wunsch, die Welt zu verändern“ – Hermann Kurzke über Georg Büchner

Georg Büchner hinterließ ein Werk, das bis heute fasziniert. Hermann Kurzke hat eine Biografie vorgelegt, die das bisherige Bild Büchners neu interpretiert.Mehr ...

Bücher sind keine Fetischobjekte – Judith Schalansky im Interview

Analoges Copy-und-Paste und das Buch als Wandzeitung: Judith Schalansky schreibt nicht nur Bücher, sie gestaltet sie auch. Im Interview erzählt sie, warum Texte Bilder brauchen und wie man Geschichten zum Anfassen macht.Mehr ...
Copyright: Goethe-Institut Italien, Online-Redaktion

Anita Raja im Andenken an Christa Wolf

Ich bin die Übersetzerin Christa Wolfs ins Italienische. Seit 1984 habe ich einen Großteil ihrer Bücher übersetzt. Ich hatte somit das Glück, das Privileg, die einzigartige Gelegenheit ihre italienische „Stimme“ zu werden. In ihren Worten zu wohnen. Ihre Worte in meine Sprache zu übertragen und die Botin sein zu dürfen, die ihre Stimme in Italien sprechen ließ, zu einem breiten Publikum, das sie geliebt und geschätzt hat.Mehr ...
Screenshot vom Suhrkamp-Verlag auf facebook

Schnattern und zwitschern – Autoren im Netz

Deutsche Autoren entdecken immer mehr Möglichkeiten in Sozialen Medien, wo sie ihre Texte publizieren und den Dialog mit dem Leser bekräftigen.Mehr ...
Jo Lendle; © Mario Giordano

Für mehr Licht in der Black Box – Jo Lendle über moderne Verlagsarbeit

Im Gespräch erklärt Jo Lendle, verlegerischer Geschäftsführer beim Hanser Verlag, was einen zeitgemäß agierenden Verlag auszeichnet.Mehr ...
Leserin auf der Frankfurter Buchmesse; © Frankfurter Buchmesse/Hirth

Ein Land der Leser: Buchmarkt in Deutschland

Angesichts der digitalen Revolution steht das Ende der Gutenberg-Galaxis in den Augen mancher Kritiker auch in Deutschland, wieder einmal, unmittelbar bevor. Die Zahlen aber zeigen: Das Medium Buch ist quicklebendig.Mehr ...
Weitere Artikel

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur