Yesilöz, Yusuf

Biografia


Geboren 1945 in dem kurdischen Dorf Gölyazi / Türkei, Mittelanatolien


1987 Einreise in die Schweiz

1992 - 1995 Leitung einer eigenen Buchhandlung in St. Gallen

seit 1994 Übersetzungen kurdischer Literatur ins Deutsche und Herausgeber im Eigenverlag Ararat

1995 schweizerische Staatsbürgerschaft

2001 Prix littéraire Lipp

2001 - 2003 Kolumnist bei der Kulturbeilage des Tages-Anzeiger in Zürich

2002 Ehrengabe der Stadt Zürich

2006 Christian-Berger-Preis für den Dokumentarfilm Zwischen den Welten beim Internationalen Film Festival in Innsbruck

2007 Preis der Kulturstiftung Winterthur

lebt in Winterthur

Bibliografia

Gegen die Flut, Roman, 2008

Lied aus der Ferne, Roman, 2007

Der Imam und die Eselin, Roman, 2004

Der Gast aus dem Ofenrohr, Roman, 2002

Steppenrutenpflanze. Eine kurdische Kindheit, Autobiografie, 2000

Vor Metris steht ein hoher Ahorn. Hafteindrücke eines politisch Gefangenen aus der Türkei, Bericht, 1998

Reise in die Abenddämmerung, Erzählung, 1998


Filmografie:

Musikliebe, Dokumentarfilm, 2008

Zwischen den Welten, Dokumentarfilm, 2006

Hungern gegen Wände, Dokumentarfilm, 2003

Titoli in traduzione

Erba selvatica / Yusuf Yeshilöz. Trad. di Claudia Zonghetti. - Milano : G. Tranchida, 2000. - 113 p.
(Le piramidi ; 56)
Tit. orig.: Steppenrutenpflanze

Verso il tramonto / Yusuf Yeshilöz. Trad. di Claudia Zonghetti. - Milano : G. Tranchida, 1999. - 171 p.
(Le piramidi)
Tit. orig.: Reise in die Abenddämmerung

litrix.de: letteratura tedesca online

Portale di presentazione della letteratura contemporanea tedesca