Bildende Kunst

Öffentliche Kunst

Öffentliche Kunst auf den Straßen Deutschlands  

Die tradierten Aufgaben der Kunst im öffentlichen Raum werden durch den urbanen Wandel und die Entwicklung hin zu einer mobilen, weitreichend vernetzten Gesellschaft in Frage gestellt. Der Film beschreibt, wie sich bildende Künstler mit der wachsenden Bedeutung der Mobilität für das öffentliche Leben auseinandersetzen. (2007)Mehr ...

Enzian – Ein Künstlerbiotop in Berlin

Im „Enzian“, einer Kneipe im Stadtteil Kreuzberg, versammeln sich Maler, Schriftsteller, Musiker, Schauspieler oder auch Sprengkünstler, die ihr Leben der Kunst verschrieben haben. Porträt einer Szene abseits vom Mainstream. (2006)Mehr ...
Jörg Immendorff

Der Maler Jörg Immendorff

Der Maler Jörg Immendorff ist einer der bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart – und einer der politischsten. Angeregt von seinem Lehrer Joseph Beuys, mischt sich der junge Immendorff seit Mitte der Sechzigerjahre des 20. Jahrhunderts in die Politik der Bundesrepublik Deutschland ein. (2006)Mehr ...
Friedrich Christian Flick

Friedrich Christian Flick Collection

Seit September 2004 ist in Berlin eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst zu sehen. Friedrich Christian Flick zeigt seine Kollektion im Museum Hamburger Bahnhof und den angrenzenden Rieck-Hallen auf einer Fläche von etwa 13.000 Quadratmetern. (2005)Mehr ...
Medienkunst

Medienkunst in Deutschland

Mit Bjørn Melhus und der Gruppe „visomat.inc“ stellen wir Ihnen zwei Vertreter einer jungen Generation Deutscher Medienkünstler vor, die das aktuelle künstlerische Schaffen in und mit den elektronischen Medien stark prägt. (2004)Mehr ...
Jim Avignon

Jim Avignon – Der schnellste Maler der Welt

Jim Avignon zählt zu den ungewöhnlichsten Figuren in der aktuellen deutschen Kunstszene. Er lebt und arbeitet in Berlin, ist aber ständig unterwegs und hat seinen Weg als Autodidakt außerhalb des offiziellen Kunstbetriebs der Akademien, Galerien und Museen gemacht. (2004)Mehr ...
Kunst in der DDR

Kunst in der DDR

Mehr als ein Jahrzehnt nach dem Mauerfall blickt eine große Ausstellung in Berlin auf 40 Jahre Kunst in der DDR. Unter dem Titel „Kunst in der DDR“ beleuchtet die Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie in Berlin die verschiedenen Facetten der künstlerischen Positionen in einer Gesellschaft, in der den Künstlern nur die Wahl zwischen Anpassung und Isolation blieb. (2004)Mehr ...
Eine neue Generation in der Malerei

Eine neue Generation in der Malerei

Nach dem Zusammenbruch der DDR haben sich ostdeutsche und westdeutsche Künstler einander angenähert. Dazu haben wir drei junge Künstler aus der Generation der Dreißigjährigen besucht. (2004)Mehr ...

Dossier: Medienkunst in Deutschland

Geschichte, Strömungen, Namen und Institutionen