Dirk Laucke

Dirk Laucke

*1982 in Schkeuditz

Dirk Laucke, aufgewachsen in Halle (Saale), studierte zuerst Psychologie in Leipzig, wechselte aber 2004 nach Berlin, um dort an der Universität der Künste Szenisches Schreiben zu studieren. Noch im selben Jahr stellte er bei den Salzburger Festspielen auf Einladung von Tankred Dorst sein Stück „Symptom“ vor. 2005 realisierte er gemeinsam mit zwei anderen Nachwuchsdramatikerinnen das Anti-Abschiebungsstück „Hier geblieben“ am Berliner Grips Theater. Im darauffolgenden Jahr erhielt Dirk Laucke den Kleist-Förderpreis für sein Unterschichtsdrama „alter ford escort dunkelblau“ und wurde damit 2007 erstmals zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen; ebenfalls 2007 wählte ihn die Zeitschrift „Theater Heute“ zum „Nachwuchsautor des Jahres“.

    VIDEO-REPORTAGE
    „Für alle reicht es nicht“
      deutsch