IDO – vom 1.–14. Juli 2012, Frankfurt am Main

In Kooperation mit:



Medienpartner

Die Preisträger des Fairness-PreisesDeutsch verbindet!
Die Preisträger der Internationalen Deutscholympiade wurden am Freitag in Frankfurt am Main feierlich geehrt. Auf der anschließenden Party mit der Gruppen „muSix“ und „Stamping Feet“ waren sich die Jugendlichen einig: Es gibt keine Verlierer!

100 Jugendliche aus 50 Ländern wetteiferten ab 1. Juli für 10 Tage in Frankfurt am Main um den Titel des besten Deutschschülers der Welt.

Die Teilnehmer der Internationalen Deutscholympiade, gemeinsam veranstaltet vom Goethe-Institut und dem Internationalen Deutschlehrerverband, kamen aus Afrika, Asien, Europa, Amerika und Neuseeland. Sie traten auf drei Niveaustufen gegeneinander an und hatten sich zuvor in Vorentscheidungen in ihren Heimatländern qualifiziert.

Foto von allen Preisträgern 2012

Themen wie: Was bedeutet Glück oder Freundschaft in Deutschland und was in meinem Land? Ein vielfältiges kulturelles Freizeitangebot ergänzte das Programm. Bei der Bewertung der Aufgaben kam es nicht nur auf die Qualität der Sprachkenntnisse an, sondern auch auf Kreativität und Teamfähigkeit.

Die Gewinner

1. Preis: Ein mehrwöchiger Sprachkurs an einem Goethe-Institut in Deutschland im kommenden Jahr
Niveau C (Fortgeschrittene): Haris Poturkovi, Bosnien, 18 J.
Niveau B (Mittelstufe): Sevil Damirli, Aserbaidschan, 15 J.
Niveau A (Anfänger): Arjun Kumar, Indien,17 J.

2. Preis: Ein Notebook
Niveau C: Daniel Lyubomirov, Bulgarien, 17 J.
Niveau B: Ekaterina Glozshtein, Russland, 16 J.
Niveau A: Samantha Julia Edima Assoumou, Kamerun, 17 J.

3. Preis: Ein Smartphone
Niveau C: Brigitte Horvathova, Slowakei, 17 J.
Niveau B: Dhruva Bhat Ballambettu, Indien 16 J.
Niveau A: Ju Mi Im, Korea, 17 J.

4. Fairness-Preis: Ein mehrwöchiger Sprachkurs an einem Goethe-Institut in Deutschland im kommenden Jahr
Dexter Alexander Tauvao, Neuseeland, 17 J.*

* Fakultativer Preis. Von der Jury vergeben für einen der Teilnehmenden, der sich besonders für die Gemeinschaft engagiert hat.