Internationale Deutscholympiade, 3.–16. August 2014, Frankfurt am Main

Weltkarte
Europa Algerien Afghanistan Brasilien China Finnland Indien Indonesien Iran Island Japan Kanada Kamerun Kasachstan Kenia Neuseeland Russland Südafrika Tadschikistan USA Usbekistan Vietnam Albanien Armenien Aserbaidschan Belarus Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Estland Georgien Irland Libanon Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Moldau Niederlande Polen Rumänien Russland Serbien Slowakei Slowenien Tschechien Türkei Ungarn Zypern

Die Gewinner aus Japan

Was passierte vor Ort? Wer hat den nationalen Wettbewerb gewonnen?

Japan

© Goethe-Institut Tokyo
Herr Funatsu und Herr Tajima (in der Mitte) werden Japan bei der IDO in Frankfurt vertreten.

Die Teilnehmer, die bei der Vorauswahl ausgewählt worden waren, haben zum Finale die schriftlichen Prüfungen (Leseverstehen, Hörverstehen, Aufsatz) und die mündliche Prüfung (Gruppenpräsentation) absolviert. Nach der Auswertung aller Prüfungsteile wurden die drei besten Schüler ausgezeichnet. Auch die übrigen Teilnehmer erhielten ein Geschenk als Dank für ihr Engagement.

Höhepunkte:
21.03.2014
Preisverleihung von Jury und Botschaftsvertreter