Internationale Deutscholympiade, 3.–16. August 2014, Frankfurt am Main

Weltkarte
Europa Algerien Afghanistan Brasilien China Finnland Indien Indonesien Iran Island Japan Kanada Kamerun Kasachstan Kenia Neuseeland Russland Südafrika Tadschikistan USA Usbekistan Vietnam Albanien Armenien Aserbaidschan Belarus Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Estland Georgien Irland Libanon Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Moldau Niederlande Polen Rumänien Russland Serbien Slowakei Slowenien Tschechien Türkei Ungarn Zypern

Die Gewinner aus der Slowakei

Was passierte vor Ort? Wer hat den nationalen Wettbewerb gewonnen?

Slowakei

© Goethe-Institut Bratislava

Beauftragt vom Schulministerium der Slowakischen Republik wurde in jedem Kreis (79 Kreise) die Kreisrunde organisiert - Grundschulen am 23. Januar und Gymnasien, Fachschulen und Berufsschulen am 24. Januar 2014. Nach der Kreisrunde kamen die Sieger in die Bezirksrunde. In jedem Bezirk (8 Städte - Košice, rešov, B. Bystrica, Žilina, Trenčín, Trnava, Bratislava, Nitra) wurde die Bezirksrunde organisiert - an einem Tag alle Bezirke - 13.02.2014.

Die Landesrunde der Deutscholympiade in Bratislava wird jedes Jahr vom Goethe-Institut und dem Österreich Institut unterstützt.

© Goethe-Institut Bratislava

Um 14 Uhr fand die feierliche Preisverleihung im Spiegelsaal des Primatialpalastes in Bratislava statt. In Anwesenheit des österreichischen Botschafters, des deutschen Kulturattachés und des Vertreters vom Schulministerium (Direktor der Abteilung für Sekundarschulen) nahmen alle Teilnehmenden eine Urkunde und Sachpreise entgegen.

© Goethe-Institut Bratislava

Die besten haben vom Iuventa - Institut für Kinder und Jugend einen Bücher-Gutschein erhalten.
Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung vom Pianisten Bálint Lovász, der die Polonaise in g-Moll von F. Chopin präsentierte.

Höhepunkte:
13.02.2014
8 Bezirksrunden gleichzeitig

23.03.2014
Stadtrundgang in der Hauptstadt der Slowakei - in Bratislava, Konzert

24.03.2014
Feierlicher Abschluss im Spiegelsaal des Primatialpalastes in Bratislava, die Olympiade-Preisverleihung wurde musikalisch umrahmt, zur Preisverleihung waren die Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und der Schweizerischen Eidgenossenschaft eingeladen.