N

Dieses Glossar erklärt häufig wiederkehrende Terminologie rund um die Thematik von Sprache und Integration. Es soll Ihnen helfen, sich in dem auf den ersten Blick vielleicht unübersichtlich erscheinenden Dickicht von Bezeichnungen und Begriffen zu orientieren.
Glossar

Neurolinguistik

Die Neurolinguistik widmet sich der Untersuchung der Sprachverarbeitung im Gehirn. Als interdisziplinäres Wissensgebiet, das sich aus der Neurologie, der kognitiven Linguistik sowie Psycholinguistik speist, zählt sie zu den Grundlagenwissenschaften des Faches Deutsch als Zweitsprache. Sie ist insofern für Didaktiker von besonderem Interesse, als man sich Erkenntnisse über Gehirnprozesse beim Sprachenlernen und Handlungsanleitung für die Effektivierung des Unterrichts erhofft. Dabei interessieren u.a. Fragen wie: Welche Bereiche des Gehirns werden beim Zweitspracherwerb aktiviert? Sind es andere als diejenigen, die beim Lernen der Erstsprache genutzt werden? Wie wirken sich individuelle Unterschiede auf das Lernverhalten aus?

Forscher mahnen jedoch zur Vorsicht und warnen z.B. vor der Vorstellung, Unterricht könne für alle Lernende auf ein und dieselbe Weise „gehirngerechter“ gestaltet werden. Es ist gerade seine Individualität, die das von vielfältigen Lernerfahrungen geprägte Gehirn von anderen Organen des menschlichen Körpers unterscheidet.



zurück

goethe.de/einfachhoeren

Lustige Geschichten von Pferden, Hexen und Fußballern – auf Arabisch vorgelesen und als Podcast zum Herunterladen und überall anhören!

goethe.de/wohin

Wohin? 21 Fragen zu Flucht und Migration

goethe.de/willkommen

Deutschlernen für Flüchtlinge

Ankommen-App

Ein Wegbegleiter für Ihre ersten Wochen in Deutschland

Mein Weg nach Deutschland

Videos und Sprachübungen für Deutschlerner