Deutsch als Wissenschaftssprache – Dossier

© colourbox.com© colourbox.com
    Spielt es für den Wissensgewinn eine Rolle, ob Wissenschaftler auf Englisch oder Deutsch forschen? Foto: James McQuillan © iStockphoto

    Wissenschaftliche Mehrsprachigkeit ist innovationsfördernd

    Deutsche Wissenschaftler veröffentlichen ihre Arbeiten zunehmend auf Englisch. Sie vermuten, dass sich Englisch als Lingua Franca der europäischen Wissenschaft durchsetzen wird.Mehr ...
    Peter Funke; © DFG

    „Wissenschaft muss multilingual sein“ – Peter Funke im Gespräch

    In vielen Disziplinen gewinnt das Englische zunehmend an Bedeutung. Dem gegenüber plädiert DFG-Vizepräsident Peter Funke für sprachliche Vielfalt in der Wissenschaftslandschaft.Mehr ...
    © colourbox.com© colourbox.com

    Wissenschaftssprache Deutsch: „Philosophen werden sich schwerer tun“

    In der Wissenschaft hat Englisch das Deutsche längst abgehängt. Wissen-schaftler wollen nun retten, was noch zu retten ist. Der Linguist Ludwig M. Eichinger ist einer von ihnen. Ein Interview. Mehr ...
      Jürgen Trabant; © privat

      „Mit der Sprache stirbt Kultur“

      Am Anfang war das Wort, aber jetzt ist das Wort am Ende, sagt der Sprachwissen- schaftler Jürgen Trabant. Ein Gespräch über das Verstummen der Jugend, deutsche Sprachscham und die Vorzüge von Latein.Mehr ...
      Das Deutsche im Bereich der Wissenschaft wird immer mehr vom Englischen verdrängt. Foto: Tomas Skopal © iStockphoto

      Deutsch als Wissenschaftssprache – deutsche Sprache, quo vadis?

      Seit Jahren wird das Verschwinden der deutschen Sprache aus dem Bereich der Wissenschaft beklagt. Aber was genau ist so schlimm daran?Mehr ...
      Lesende Wissenschaftler; © DFG

      Renaissance der Mehrsprachigkeit? – Deutsch als Wissenschaftssprache

      Deutsch als Wissenschaftssprache verliert an Boden. Gegen die Monopolstellung des Englischen hat sich jetzt eine Bewegung gebildet. Was will die Offensive?Mehr ...
      © Colourbox.com

      Deutsch als Wissenschaftssprache – Gemeinsame Erklärung der Präsidenten von AvH, DAAD, Goethe-Institut und HRK

      Die AvH, der DAAD, das GI und die HRK sind der Überzeugung, dass das Thema „Deutsch als Wissenschafts- und Kultursprache“ nicht im Sinne einer Konkurrenz zwischen Englisch und Deutsch aufzufassen ist, sondern im Sinne einer Komplementarität.Mehr ...
      DAAD/ Bosse und Meinhard, Wissenschaftskommunikation

      Memorandum des DAAD

      Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) zählt die Förderung der deutschen Sprache zu seinen wesentlichen Zielen. Als Organisation der deutschen Hochschulen sieht er sich in der Pflicht, die Rolle des Deutschen als Wissenschaftssprache aktiv zu stärken.Mehr ...