Mein Tipp des Monats

Copyright: Camino Filmverleih

Versuche über die Geschwindigkeit: Rastlosigkeit, die ratlos macht

(22. März 2014) Die Welt, so hat man den Eindruck, dreht sich jeden Tag ein bisschen schneller. Was ist Zeit, und wer frisst sie uns weg? Das Phänomen der unaufhaltsamen Beschleunigung hat schon Scharen von Wissenschaftlern und Philosophen beschäftigt. Jetzt gehen ihm auch Dokumentarfilmer nach. Von Hans Georg ThöngesMehr ...
Copyright: Christoffer Greiß

Poetry Slam: Ein Gedicht für etwas Rum und Ehre

(28. Februar 2014) Ein Blogger empfiehlt ein acht Monate altes Video, fünf Millionen Menschen klicken es an – und plötzlich ist Deutschland im Poetry-Slam-Fieber. Allerdings hat der moderne Dichterwettstreit auch oder gerade abseits der Julia Engelmann einiges zu bieten. Von Sonja von StruveMehr ...
Copyright: Andreas Ströhl

Fotografie: Glaubst du? Siehst du!

(22. Januar 2014) Welche Macht haben Fotografien? Bilden sie tatsächlich die Realität ab? Der Filmemacher Errol Morris ist dem Medium Foto auf den Grund gegangen – in einem Buch. Eine seiner Erkenntnisse: Oft geht es einfach nur darum, daneben zu schauen. Von Andreas StröhlMehr ...
Copyright: Matthias Horn/Staatsschauspiel Dresden

Jugendromane: Huck Finn und die Zimtzicke aus L.A.

(20. Dezember 2013) Gute Jugendliteratur erkennt man daran, dass sie nicht nur von Jugendlichen gern gelesen wird. Wie das geht, hat schon Mark Twain vorgemacht. Aber auch heute gibt es Romane, die alle Altersgruppen ansprechen. Besonders empfohlen seien an dieser Stelle zwei Einsilber über fünf 14-Jährige. Von Anne-Bitt GereckeMehr ...
Copyright: Mamaza

Urbane Kunst: Raus auf die Straße!

(25. November 2013) Wer denkt, Straßenkunst sei es, in der Fußgängerzone mit der Gitarre in der Hand Bob-Dylan-Lieder zu trällern, irrt. Wenn heute junge Künstler auf die Straße gehen, denken sie groß. Mitunter wird da eine ganze Stadt zur Bühne. Von Noémie DelfgouMehr ...
Copyright: Arte

Weltbürger: Israel, Bayern und der Rest

(25. Oktober 2013) Amos Oz, Christos Tsiolkas und Ludwig Thoma: Drei unterschiedlichere Schriftsteller lassen sich nur schwer finden. Dennoch seien sie hier zu einem Trio vereint und zur Lektüre empfohlen. Denn manchmal sind es biografische Zufälligkeiten, die zusammenwachsen lassen, was nicht zusammengehört. Von Klaus KrischokMehr ...
Copyright: Gerard van Honthorst

Alt, älter – neu: Gezinkte Bläser

(25. September 2013) Die sogenannte Alte Musik führte lange Zeit ein ziemliches Exoten-Dasein in der deutschen Musiklandschaft. Das mag auch an dem - aus heutiger Sicht – zum Teil ungewöhnlichen Instrumentarium liegen, denn: Wer kennt schon einen Zink? Von Maren RoseMehr ...
Copyright: Florian Habicht

Weltkino: Spiel mir die Filme des Sommers

(19. August 2013) Angstschweiß in Curitiba, Big Player in Istanbul und irgendwo in Afrika – Klappe, die vierte: Im letzten Teil unseres Mein Tipp-Sommerspezials blicken wir auf die Kinoleinwand und stellen fest: Die Welt ist gar nicht so weit weg.Mehr ...
Copyright: Wikipedia

Weltbühne: Der bewegte Bach und die Finnen von der Tanke

(12. August 2013) Mutter Courage in den Berkshires, Strippenzieher in Tbilissi und Glenn Gould in Variation – im dritten Teil unseres Mein Tipp-Sommerspezials schauen wir auf die Bretter, die die Welt bedeuten: Aufführungen, die eine Reise wert wären, aber auch zu einem Theaterbesuch daheim inspirieren können.Mehr ...
Copyright: Chicks on Speed / Beda Mulzer

Weltmusik: Der Klang von fünf Kontinenten

(5. August 2013) Daten-Crash in Australien, seltsame Bestien in Indien und gefühlvolle Poesie in Mexiko – im zweiten Teil unseres Mein Tipp-Sommerspezials durchforsten wir die Jukeboxen der Welt: Musik von fünf Kontinenten, die zwar auch zu Hause gehört werden kann, durchaus aber ein wenig Fernweh erzeugt.Mehr ...
Copyright: Colourbox

Weltliteratur: Kleine Überfahrt, große Odyssee

(29. Juli 2013) Für den Urlaubsmonat August geben unsere Experten auf der ganzen Welt persönliche Empfehlungen: Die erste Ausgabe des Mein Tipp-Sommerspezials gehört ganz der Literatur und ihren Gestalten. Schließlich ist die Welt ein Buch, und wer nicht reisen kann, der liest zumindest. Oder?Mehr ...
Copyright: Do Van Hoang

Vietnam: Guten Morgen, Dokumentarfilm!

(2. Juli 2013) Dokumentarfilme aus Vietnam: Bis vor kurzem war das noch fast ein Widerspruch in sich. Doch jetzt tut sich was. Junge Filmemacher stoßen trotz aller Widerstände die Tür zur Weltbühne auf. Von Marina MayMehr ...
Copyright: Wikipedia

Altdorfers „Alexanderschlacht“: Mehr als nur ein Bild

(29. Mai 2013) Es gibt Bilder an denen schlendert man beim Besuch einer Gemäldesammlung vorbei; und es gibt Bilder, vor denen man den ganzen Tag zubringen kann. So wie die Alexanderschlacht. Das Altdorfer-Opus fasziniert mit seiner Detailfülle – und ist von erstaunlicher Aktualität. Von Wolfger PöhlmannMehr ...
Copyright: Frank Schneider/Stadtbibliothek Stuttgart

Bibliotheken entdecken: Stadtbummel mal anders

(27. April 2013) Sie bieten Ruhepole mitten in der Großstadt, nicht selten beeindrucken sie mit spektakulärer Architektur, und zumeist halten sie für den Besucher neben dem einen oder anderen Buch noch so manche Überraschung bereit: Warum finden sich Bibliotheken eigentlich so selten im Reiseführer? Von Jens BoyerMehr ...
Copyright: Sander Spolspoel

Reportagen im Netz: Perlen der Entschleunigung

(25. Februar 2013) Wer viel Zeit online verbringt, kann leicht den Eindruck bekommen, dass Inhalte immer kürzer werden, Informationen immer flüchtiger. Aber es gibt sie noch im Netz, die Form der langen Reportage. Angebote wie Reportagen.fm machen es sich zur Aufgabe, sie zu erschließen. Von Ingrid ArnoldMehr ...
Copyright: Tom Trambow

„Invasion“: Josef und die Störenfriede

(30. März 2013) Der deutsche Film hat in den letzten Monaten so manche Enttäuschungen hervorgebracht. Dito Tsintsadzes Invasion gehört definitiv nicht dazu. Das aggressive Psychodrama verstört, aber überzeugt. Von Christian LüffeMehr ...
Copyright: Bundesarchiv

Berlin-Romane: Als wir noch Weltstadt waren

(28. Januar 2013) Nach dem Fall der Mauer kam ich nach Berlin – und lernte neben der Aufbruchstimmung der Neunziger auch gleich die „goldenen“ Zwanziger kennen. Noch heute zieht es viele in diese vermeintlich besseren Zeiten. Drei Romane sollten auf dieser Zeitreise nicht fehlen. Von Arne SchneiderMehr ...
Copyright: Christoph Mücher

Leseland Neuseeland: Literarisches Strandgut

(24. November 2012) Die Frankfurter Buchmesse ist Vergangenheit. Nicht weniger als 68 Autoren präsentierten dort die Vielfalt der Literaturszene des Ehrengasts Neuseeland. Was bleibt? Kälter werdende Tage und viele gute Bücher, die zu einer literarischen Reise einladen. Ein paar Lesetipps. Von Christoph MücherMehr ...
Copyright: Arno Declair

„Three Kingdoms“: Wenn die Genres tanzen

(25. Oktober 2012) Wie sollen ein britischer Autor, ein deutscher Regisseur und eine estnische Bühnenbildnerin eine gemeinsame Bühnensprache finden? Internationale Theaterproduktionen sind eine heikle Sache. Dass es sich trotzdem lohnt, den Mut dazu zu haben, beweisen zurzeit die Münchner Kammerspiele. Von Martin BergMehr ...
Copyright: Kutiman

Musikalisches Miteinander: Jetzt wird’s babylonesk!

(25. September 2012) Ja, ja, das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile, das wissen wir. Und Teamwork ist ohnehin unglaublich wichtig. Aber wie soll es funktionieren, wenn die Teamplayer gar nicht wissen, dass sie zusammenarbeiten? So! Von Jörg SüßenbachMehr ...

„Continuity“: Gefangen in der Endlosschleife

(25. August 2012) Unter den Werken der diesjährigen Documenta sticht eines besonderes heraus: Omar Fasts Continuity. In unserer neuen Kolumne Mein Tipp des Monats empfiehlt Leonhard Emmerling die beklemmende Installation über ein persönliches Afghanistan-Trauma.Mehr ...

Goethe aktuell:

Über den RSS-Feed
können Sie sich über Neuigkeiten aus der Welt des Goethe-Instituts auf dem Laufenden halten.

Jahrbuch-App 2013

Entdecken Sie die Arbeit des Goethe-Instituts weltweit und klicken Sie sich durch die Höhepunkte des Jahres 2013. Unsere Jahrbuch-App für iPads steht ab jetzt kostenlos zum Download im App Store bereit.

Goethe-Institut.
Reportagen Bilder Gespräche

Das Magazin des Goethe-Instituts berichtet dreimal im Jahr über die Arbeit des Instituts.

Twitter

Aktuelles aus den Goethe-Instituten