Teaser-Video Kultursymposium Weimar 2021
© Goethe-Institut/TAU Berlin
© Goethe-Institut
16.-17. Juni 2021 | Digitale Edition

Kultursymposium Weimar

Das Goethe-Institut veranstaltet vom 16. – 17. Juni 2021 zum dritten Mal das Kultursymposium Weimar, diesmal mit Fokus auf das Thema »Generationen«. Das diskursive Festival für neue Netzwerke und Ideen bringt alle zwei Jahre Teilnehmende aus der ganzen Welt in Weimar zusammen. Pandemiebedingt findet die bevorstehende Ausgabe im digitalen Raum statt, begleitet von ausgewählten Veranstaltungen in Weimar und an den Goethe-Instituten weltweit. Ab dem 19. Mai findet jeden Mittwoch um 17 Uhr die Premiere eines neuen Beitrags der Goethe-Institute weltweit statt.

Vom rasant fortschreitenden Klimawandel bis zu zähen politischen Reformen, von lautstarken Protesten für Gleichberechtigung bis zur geräuschlosen Weitergabe von Einfluss und Vermögen, von alten Erzählungen und Traditionen bis zur Sehnsucht nach ewiger Jugend: Schon immer und doch mehr denn je bestimmt das Thema Generationen Debatten und Konflikte unserer Gesellschaften. Welche Herausforderungen entstehen im Miteinander der Generationen, welche Chancen ergeben sich aus dem Blick in die Vergangenheit und welche Fragen für eine nachhaltige Zukunft?

Das Kultursymposium Weimar 2021 bringt drängende Generationenfragen zur Sprache und lädt ein zu einem globalen Festival des Wissens, der Vernetzung und des künstlerischen Austauschs. 
 
Das Thema des Kultursymposium Weimar 2021 ist "Generationen" © Goethe-Institut
Das Thema 2021

GENERATIONEN

Old Wishes © Old Wishes
Vorprogramm

Weltweit

Was ist das Kultursymposium Weimar des Goethe-Instituts? © Jörg Gläscher
Weitere Informationen

Über das KSWE

Kultursymposium Weimar Newsletter

Meldet euch an, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Bestätigte Speaker*innen

Diskutiert mit!

Instagram

Twitter