Arbeit

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG)

Institution Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG)
Ort Köln
Themen soziale und politische Grundlagen moderner Ökonomien
Ausrichtung anwendungsoffene Grundlagenforschung, empirische Sozialforschung
Gründung 1985

Copyright: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Das MPIfG gehört zu den renommiertesten deutschen Forschungsinstitutionen. Es ist eine der etwa 80 Forschungseinrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), die vor allem in den Natur-, aber auch in den Geistes- und Sozialwissenschaften aktiv sind.

Das MPIfG untersucht die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichem, sozialem und politischem Handeln. Es betreibt Grundlagenforschung mit dem Ziel einer empirisch fundierten Theorie der sozialen und politischen Grundlagen moderner Wirtschaftsordnungen. Ausgehend von einem institutionellen Ansatz erforschen die rund 50 Mitarbeiter/-innen, wie Märkte und Wirtschafts-organisationen aus historisch-institutionellen, politischen und kulturellen Zusammenhängen entstehen und wie sich institutionelle Kontexte verändern. Das Institut schlägt eine Brücke zwischen Theorie und Politik und leistet einen Beitrag zur politischen Diskussion über zentrale Fragen moderner Gesellschaften.

Das MPIfG geht zahlreiche internationale Forschungskooperationen ein, sodass es sich durch ein breites Netzwerk zu Forschungsinstituten weltweit auszeichnet. Die MPG finanziert sich zu etwa 80 Prozent aus öffentlichen Mitteln von Bund und Ländern.
Links zum Thema