Erinnerung

Fritz Bauer Institut

Copyright: Stefan Moses
Institution Fritz Bauer Institut
Ort Frankfurt/Main
Themen Nationalsozialismus und Holocaust, Erinnerungskultur, historisch-politische Bildung, Zeitgeschichte
Ausrichtung interdisziplinäre Forschungsvorhaben zur wissenschaftlichen Erforschung des Holocaust und der öffentlichen Auseinandersetzung mit seinen Ursachen, Motiven, Rechtfertigungsstrukturen und Folgen
Gründung 1995 (als Stiftung bürgerlichen Rechts)

Copyright: Stefan MosesDas Fritz Bauer Institut – benannt nach dem Initiator der Frankfurter Auschwitz-Prozesse – ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Forschungs-, Dokumentations- und Bildungszentrum. Es erforscht und dokumentiert die Geschichte der nationalsozialistischen Massenverbrechen – insbesondere des Holocaust – und deren Wirkung bis in die Gegenwart. Seit dem Jahr 2000 gehört das Institut zur Frankfurter Universität.

Themen des Instituts sind Nationalsozialismus und Holocaust, Erinnerungskultur und historisch-politische Bildung. Im Zentrum stehen interdisziplinäre Forschungsprojekte und Bildungsangebote für den schulischen und außerschulischen Kontext. Als Scharnierstelle zwischen Theoriebildung und kultureller Praxis organisiert das Institut außerdem Ausstellungen, Fachtagungen sowie andere Veranstaltungen und gibt eine Reihe von wissenschaftlichen, historischen, pädagogischen und künstlerischen Publikationen heraus. Es arbeitet mit zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsstätten, Museen und Gedenkstätten in aller Welt zusammen.
Links zum Thema