Forschungszentren A - Z

Center for Metropolitan Studies (CMS)

Copyright: CMS
Institution Center for Metropolitan Studies (CMS)
Ort Berlin
Themen Metropole und Mobilität, Suburbanisierung und Stadtumbau, kulturelle Ökonomien und Innovationsprozesse, Metropole und Sicherheit, Integration und Exklusion
Ausrichtung universitäre Grundlagenforschung zu Metropolen, anwendungsorientierte Forschung und Beratung
Gründung 2004 (entstanden aus der 30jährigen Tradition des Instituts für Stadtgeschichte)

Copyright: CMS Das Center for Metropolitan Studies (CMS) ist ein interdisziplinäres, international orientiertes Forschungszentrum und bildet den institutionellen Rahmen des Transatlantischen Graduiertenkollegs Berlin – New York. Es ermöglicht den Austausch von etablierten Wissenschaftler/-innen aller Berliner Hochschulen mit hochrangigen Vertretern der Stadtforschung in den USA und jungen Nachwuchswissenschaftler/-innen aus aller Welt.

Neben Forschung und Beratung treibt das CMS internationale Nachwuchsförderung voran und regt eine verstärkte Kooperation und Kommunikation von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft an. Wissenschaftler und Fachleute unterschiedlichster Disziplinen werden eingeladen, um gemeinsam die Alltagsprobleme der Metropolen zu erforschen und konkrete Lösungsansätze zu erarbeiten.
Das Kolleg wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.
Links zum Thema