Grünes Diplom

Das Grüne Diplom ist eine standardisierte Qualifizierung für Lehrkräfte an Goethe-Instituten im Ausland. Sie wird von allen Goethe-Instituten weltweit als Nachweis für die Lehrbefähigung im Unterricht Deutsch als Fremdsprache anerkannt und beinhaltet vier Phasen:

  1. Phase: Ein Hospitationspraktikum mit Unterrichtsbeobachtung und Lehrversuchen
  2. Phase: Eine Vertiefung auf der Basis des Programms Deutsch Lehren Lernen
  3. Phase: Ein landeskundliches Seminar (für Nichtmuttersprachler*innen)
  4. Phase: Goethe-Institut spezifische Inhalte (Prüferzertifikat, Modul „Digitale Medien im DaF-Unterricht“, ggf. Sprachnachweis C1).

Während der Ausbildung legen die Auszubildenden zwei benotete 90-minütige Lehrproben ab.
 
Die Dauer der Ausbildung richtet sich nach den individuellen Vorqualifikationen.
 
Wenn Sie sich für eine Lehrtätigkeit an einem Goethe-Institut im Ausland interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an das Goethe-Institut Ihrer Wahl oder mit allgemeinen Fragen an gruenes-diplom@goethe.de.