Gastspiele in Deutschland

Der Fachbereich Theater und Tanz unterstützt Gastspiele von Theater- und Tanzensembles aus Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. 

Dadurch erhalten Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem deutschen Publikum zu zeigen und sich mit der hiesigen Kunstszene auszutauschen. 

Anträge können Festivals, Theater und Veranstalter in Deutschland stellen, die die Gruppen einladen möchten. Kriterien für eine Unterstützung sind die Qualität der Produktion, die Relevanz des Veranstalters und eine überregionale Sichtbarkeit. Gefördert werden ausschließlich die Reise- und Transportkosten von Theater- und Tanzensembles aus Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Dabei orientieren wir uns an der Liste des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

DAC-Länderliste

Einzureichen sind: 

  • Aussagekräftige Beschreibung des eingeladenen Gastspiels
  •  Konzeption und Zielsetzung der einladenden Veranstaltung (unter Nennung der angesprochenen Zielgruppen) und Informationen zur Öffentlichkeitsarbeit/Medienpartnern. 
  • Informationen zum Antragsteller
  • Budget mit ausgewiesenen Eigenmitteln und solidem Finanzplan mit zwei vergleichenden Angeboten für Reise und Transportkosten (Reisebüros, Bahn, Speditionen etc.) 
  • Vermerk, ob der Antragssteller für bereits zurückliegende Projekte schon einmal durch Mittel der Gastspielförderung des Goethe-Institut gefördert wurde 
  • Vollständige Adressdaten des Antragsstellers 
  • Angabe der Bankverbindung (mit IBAN und Swift-Code) und namentliche Nennung des Vertragspartners