Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Projekt „Horizonte“ in der Zentrale in München

Das Goethe-Institut e. V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich „Sprachkursmanagement“ für die Zeit vom 01.06.2020 (oder später) bis zum 30.11.2020 in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Projekt „Horizonte“.

Das Projekt „Horizonte“ ist eine Gemeinschaftsinitiative des Goethe-Instituts sowie des Auswärtigen Amts, des Deutschen Industrie- und Handelskammertags sowie des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Im Rahmen eines Stipendienprogramms werden junge Fachkräfte aus dem Irak, dem Iran, Jordanien und dem Libanon sprachlich und interkulturell auf einen Aufenthalt in Deutschland vorbereitet und hospitieren anschließend zwei Monate in deutschen Unternehmen. Das Projekt hat das Ziel, die deutsche Sprache, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den teilnehmenden Ländern sowie den interkulturellen Austausch zu fördern.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Begleitung der Bewerbungsprozesse der Fachkräfte in enger Abstimmung mit den Goethe-Instituten in den beteiligten Ländern
  • Reiseorganisation der Hospitierenden in Abstimmung mit der Projektleitung und der Reisestelle des Goethe-Instituts
  • Organisation des Aufenthalts der Hospitierenden in Deutschland sowie des kulturellen Rahmenprogramms während der Sprachkurswoche in Berlin sowie zur Zwischenevaluierung und Abschlusswoche
  • Betreuung der Stipendiat*innen während der Hospitation 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung / Verwaltungsausbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Erfahrung in der Arbeit mit multinationalen Gruppen
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz, Kenntnis des arabischen und/oder iranischen Kulturraums
  • Herausragende Organisationskompetenz
  • Überdurchschnittliche Kommunikationsstärke
  • Eigeninitiative im Rahmen der Zuständigkeiten und Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Sehr gute Teamfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen und flexibler Arbeitszeit, auch abends oder am Wochenende
  • Sehr gute Englischkenntnisse, Arabisch- und/oder Persischkenntnisse von Vorteil

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren.
Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 8. 
Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen. 
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Dimitrijevic, Referentin des Bereichs Sprachkursmanagement in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 15921-298, zur Verfügung. Jetzt bewerben
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 20.04.2020 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z432802

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.