Sachbearbeiter*in (m/w/d) Kund*innenmanagement am Goethe-Institut Berlin

Das Goethe-Institut Berlin sucht ab 01.08.21 (oder später) befristet bis 31.08.22 in Teilzeit (29,25 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) Kund*innenmanagement. 

Ihr Aufgabengebiet

  • Mehrsprachige Information und Beratung von Interessent*innen zu den Goethe-Prüfungen, zu den Unterkünften sowie zu den weiteren Angeboten des Goethe-Instituts in Berlin
  • Betreuung der Teilnehmer*innen, einschließlich Beschwerdemanagement und Hilfestellung bei allgemeinen Fragen 
  • Vermittlung von privaten Unterkünften an Kursteilnehmer*innen 
  • Akquise, Betreuung und Kontaktpflege zu Privatgastgeber*innen
  • Unterkunftsverwaltung in OSKA (SAP basierte Verwaltungssoftware) einschließlich Buchungen, Umbuchungen und Stornierungen, Fakturierung und Rechnungsversand sowie Überwachung der Außenstände
  • Vorbereitung der Mietanweisungen in SAP
  • Mitarbeit bei der Planung, Organisation und Abwicklung von Prüfungen (insbesondere TestDaF)
  • Einschreibung der Prüfungsteilnehmer*innen und verwaltungstechnische Abwicklung der Prüfungen im System OSKA
  • Rechnungsversand und Überwachung der Zahlungseingänge
  • Bearbeitung von Rücktritten, Umbuchungen und Stornierungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung / Verwaltungsausbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten 
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich
  • Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Professionalität in der Gesprächsführung in schwierigen Situationen
  • Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft
  • Ausgeprägte Koordinations- und Organisationskompetenz
  • Sehr gute IT-Anwender*innenkompetenz
  • Kenntnis der Verwaltungssysteme des Goethe-Instituts (OSKA, SAP) wünschenswert
  • Sehr gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde
  • flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben 
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe EG 8
  • Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), umfangreiche Gesundheitsangebote

Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.

Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Gabriele Gauler, Leiterin des Goethe-Instituts in Berlin, Tel.: +49 30 25906-3, zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich an berlin-bewerbungen@goethe.de bis spätestens zum 04.08.2021 ein.
Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: I.125601.