Gruppenleiter*in (m/w/d) Content-Entwicklung im Bereich „Internet“ in der Zentrale in München

Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich 22 „Internet“ für die Zeit vom 01.11.20 (oder später) bis zum 31.08.22 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Gruppenleiter*in (m/w/d) Content-Entwicklung. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Fachliche Leitung der Gruppe ‚Content-Entwicklung' im Bereich 22 ‚Internet‘ (20 Personen)
  • Konzeption der Web-Redaktion und der Web-Angebotsentwicklung (Beratung und Betreuung der Fach­abteilungen und Institute, Produktkonzeption, ortsübergreifende Koordi­nation von Verbundangeboten, Redaktions- und Produk­tionsmanagement, Qua­litäts­sicherung)
  • Konzeptionelle und operative Steuerung der Entwicklung von Digitalangeboten des Goethe-Instituts (Web-Produkte, redaktionelle Beiträge, Multimedia, Apps) 
  • Organisation und Steuerung der Abstimmungsprozesse mit Fachabteilungen und Instituten
  • Akquise und Steuerung externer Dienstleister (Redakteure, Designer, Agenturen, Berater)
  • Finanzplanung, Budgetverantwortung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Digitalen Medien und Online-Journalismus oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung als Web-Produzent, Internet-Redakteur und Content-Manager in leitender Funktion
  • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Internet-Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
  • Gute Kenntnisse der aktuellen kultur- und gesellschaftspolitischen Debatten in 
  • Deutschland
  • Erfahrung in der fachlichen Führung komplexer in –und externer Teams
  • Strategisches Denken, Überzeugungskraft und Durchsetzungsfähigkeit
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren.
Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 14. 
Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen. 
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Das Goethe-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. An Bewerbungen von Frauen in Bereichen oder auf Hierarchieebenen, in denen sie unterrepräsentiert sind, besteht daher ein besonderes Interesse.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Andrea Deubert, des Bereich 52/ Recruiting in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 15921-186, zur Verfügung.

Jetzt bewerben
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 17.08.2020 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z220300.

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.