Bereichsleiter*in (m/w/d) Finanz­buchhaltung in der Zentrale in München

Das Goethe-Institut e. V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich „Finanzbuchhaltung“ für die Zeit vom 15.06.2020 (oder später) bis zum 30.06.2025 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Bereichstleiter*in (m/w/d) Finanzbuchhaltung 

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Strategische Leitung und Führung des Bereichs Finanzbuchhaltung fachlich und personell (rd. 25 Mitarbeiter*innen)
  • Verantwortlich für ordnungsgemäße Buchführung nach HGB und Erfüllen von Anforderungen der Bundeshaushaltsordnung (BHO) 
  • Qualitätsmanagement des Bereichs Finanzbuchhaltung (Daten-, Prozess- und Ergebnisqualität)
  • Kontinuierliche und zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse der Finanz- und Anlagenbuchhaltung, v.a. Digitalisierung des Rechnungswesens weltweit
  • Verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Monats- und Jahresabschlüsse nach HGB 
  • Klärung von steuerrechtlichen Sachverhalten, insbesondere europäische und internationale Aspekte 
  • Ansprechpartner*in für Steuerberater, Betriebs- und Wirtschaftsprüfer
  • Verantwortung für Schulung und Fortbildung der Mitarbeiter*innen des Goethe-Instituts im Fachbereich
  • Steuerung der Ressourcen (operativ und strategisch) sowie des Budgets des Bereichs

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches betriebswirtschaftliches Studium (Universität) oder vergleichbare Qualifikation
  • Zusatzausbildung Bilanzbuchhalter, Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen und Konsolidierung von Abschlüssen wünschenswert
  • Fundierte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen mit öffentlichen und privatrechtlichen Rechnungsbestimmungen (HGB, BHO, UStG, GoBD)
  • Fundierte Berufserfahrung als Führungskraft vorzugsweise im Bereich Finanzen in einer international tätigen Unternehmung 
  • Sehr gute Kenntnisse im ERP-System SAP, insbesondere FI
  • Sicherer Umgang mit Microsoft-Office, vor allem Excel
  • Hohes Maß an analytischem Denkvermögen, strukturierte und zielorientierte Vorgehensweise
  • Spaß an der Optimierung von Arbeitsprozessen 
  • Teamfähigkeit und Serviceorientierung
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Sehr hohe Belastbarkeit, Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren. Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 14. 

Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen. 

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Cordes, Abteilungsleiterin der Abteilung 60 - Finanzen in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89-15921-610, zur Verfügung.
 

Jetzt bewerben
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 22.04.2020 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z620200.

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.