Volontariat im Bereich „Literatur und Übersetzungsförderung“ in der Zentrale in München

Das Goethe-Institut e. V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich „Literatur und Übersetzungsförderung“ für die Zeit vom 01.12.2021 (oder später) bis zum 30.11.2022 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Volontär*in (m/w/d) Literatur und Übersetzungsförderung. 

Der Fachbereich Literatur und Übersetzungsförderung ist einer von sechs Fachbereichen der Kulturabteilung des Goethe-Instituts. Er berät die Auslandsinstitute über die deutschsprachige Literaturszene und Formate der Literaturvermittlung. Außerdem stellt er Kontakte zu Partnerinstitutionen her und schafft dadurch die Grundlage für internationale Zusammenarbeit im Bereich Literatur. Das Übersetzungsförderprogramm des Bereichs unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur. Das Litrix-Programm dient der internationalen Vermittlung aktueller deutschsprachiger Literatur und der Förderung ihrer Übersetzung in wechselnde Schwerpunktsprachen.

Im Vordergrund der Arbeit des Fachbereichs stehen außerdem die Fortbildung von Kolleg*innen, die Qualitätssicherung des weltweiten Programms und der Ausbau sowie die Pflege des Partnernetzwerks. 
Mit Fokus auf den Fachbereich Literatur und Übersetzungsförderung bietet Ihnen das Volontariat die Gelegenheit die Arbeit des Goethe-Instituts, insbesondere die vielfältigen Aufgaben der Gesamtinstitution und die verschiedenen Arbeitsfelder kennenzulernen und an konkreten Projekten mitzuarbeiten. Es besteht die Möglichkeit zu kurzen Hospitationen in verschiedenen Abteilungen der Zentrale und der Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen des Goethe-Instituts für Volontär*innen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Einarbeitung in Strukturen, Methoden und Inhalte einer international tätigen Organisation im Bereich „Literatur und Übersetzungsförderung“
  • Mitwirkung bei der Entwicklung, Durchführung und Öffentlichkeitsarbeit von Projekten und Veranstaltungen des Bereichs, z.B. im Rahmen der Buchmessen in Frankfurt und Leipzig, des Webportals und Übersetzungsförderungsprogramms Litrix sowie eines Fortbildungsseminars
  • Redaktionelle Aufgaben bei Print- und Onlineprodukten im Rahmen der Kommunikation von Programmen und von Litrix.de
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von (Online-)Formaten für Literaturprojekte
  • Serviceleistungen und Fachberatung im Bereich deutschsprachiger Literatur für die Goethe-Institute im Ausland

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Germanistik/Literatur, Kultur- oder Geisteswissenschaften
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der deutschen Gegenwartsliteratur und Formaten der Literaturvermittlung (Praktika oder erste Berufserfahrungen)
  • Erfahrungen im Bereich Veranstaltungs-, Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit (Praktika oder erste Berufserfahrungen) 
  • Gute Kenntnis der digitalen Möglichkeiten, Angebote und sozialen Medien im Literaturbereich
  • Sehr hohes Engagement, Kreativität und strukturierte Arbeitsweise 
  • Flexibilität, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit allen Office-Produkten, Bildbearbeitungsprogrammen und den gängigen Content Management Systemen 
  • Gute redaktionelle Fähigkeiten und sicherer Umgang mit Texten
  • Gute Englischkenntnisse, Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache wünschenswert 

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Mobiles Arbeiten, Gleitzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren.
Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Als Volontär*in erhalten Sie einen monatlichen Anwärtergrundbetrag in Höhe von 1.920 € brutto.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Andrea Deubert, des Bereich 52/ Recruiting in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 15921-186, zur Verfügung.


Jetzt bewerben ​​​​​​​
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 26.10.2021 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z339000. 

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.