Who am I

Who am I - Kein System ist sicher © Sony Pictures Releasing GmbH/ Foto: Jan Rasmus Voss Ein deutscher Thriller des Regisseurs Baran bo Odar.
 
Die Hackergruppe CLAY (kurz für "Clowns Laughing @ You"), das sind der schüchterne Benjamin, der aufgeschlossene Max, der leidenschaftliche Stephan und der ängstliche Paul. 
Im echten Leben interessiert sich zunächst niemand für Benjamin, doch im Internet, unter seinem Pseudonym, ist er gefragt, denn er ist ein Meister des Hackens. So kommt es, dass er auch im realen Leben das Interesse einer Frau auf sich zieht.
 
Die Hackergruppe aus Berlin will weltweit auf sich aufmerksam machen, doch aus einem anfänglichen Spaß wird ernst und das BKA und Europol beginnen die Ermittlungen gegen CLAY.
Vom Außenseiter zur gesuchten Person, vom Einzelgänger zum Gruppenmitglied, das Leben in der realen und in der virtuellen Welt, Vorstellung und Wirklichkeit – wie fühlt sich das an? Was passiert dabei mit einem? Fragen, die im Film eine Rolle spielen und zum Nachdenken anregen.

Themen: Hacken, virtuelle Welt, Liebe, Verbrechen, Gewalt, Freundschaft, Identität
 


Das Unterrichtsmaterial richtet sich an Deutschlernende auf Niveaustufe A2 und eignet sich sowohl zur Vor- als auch zur Nachbereitung der Filmvorführung.
 
Der Film kann in der Bibliothek des Goethe-Instituts entliehen werden.