Theater “Die lächerliche Finsternis” von Wolfram Lotz

Die lächerliche Finsternis © Foto: Karol Jarek

16.10. + 17.10.2017, 21:00 Uhr

Städtisches Theater „ANETON“

Paraskevopoulou Str. 42 & Konstantinoupoleos
Thessaloniki

Eines der meistübersetzten deutschsprachigen Theaterstücke der letzten Jahre, nach Motiven aus Joseph Conrads Erzählung "Herz der Finsternis" und Francis Ford Coppolas  Meisterwerk "Apocalypse Now". Wolfram Lotz' Stück erzählt von der Angst vor dem Unbekannten und von der Unfähigkeit, das Fremde zu verstehen und kombiniert unterschiedliche Existenzfragen mit der Parodie.
 
Als Theaterstück wurde es 2015 mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. als »Deutschsprachiges Stück des Jahres« von der Zeitschrift „Theater heute“ und mit dem Nestroy-Theaterpreis 2015. Es erzählt von einer gefährlichen Mission zweier Soldaten in den „Regenwäldern Afghanistans“. Begleitet werden sie von zwei Piraten aus Somalia, einen Blauhelm-Soldaten aus Italien, einen Serbischen Eingeborenen, einen eigenartigen Pastor, einen Papagei – der Nachrichten moderiert und einen mysteriösen Oberstleutnant, der in den Dschungel übergelaufen ist…
 
Wolfram Lotz, geboren 1981 in Hamburg, studierte Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft in Konstanz und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er ist Autor von Theaterstücken, Hörspielen, Lyrik und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2011 mit dem Kleist-Förderpreis. »Die lächerliche Finsternis« entstand 2013 als Hörspiel. Für das Theaterstück wurde er 2015 zum „Dramatiker des Jahres“ gewählt und das Hörspiel war 2016 für den Kriegsblindenpreis nominiert.
 
Das Stück wird in griechischer Sprache aufgeführt.
 
Regie: Katerina Giannopoulou
Übersetzung-Dramaturgie: Grigoris Liakopoulos
Bühnenbild-Kostüme: Niki Psychogiou
Licht: Christina Thanasoula
Musik: Nefeli Stamatogiannopoulou, Panos Tsekouras
Regieassistenz: Maria Nikitopoulou
Fotos: Karol Jarek
 
Es spielen:
Giorgos Kissandrakis, Marios Panagiotou, Gogo Papaioannou, Vassilis Safos
 
Eine Kooperation des Nationaltheaters und des Goethe-Instituts
 
Im Rahmen der 52. DIMITRIA-Festspiele
 
Aufführungen:
16. und 17. Oktober im Theater „ANETON“ um 21.00 Uhr
Eintritt: 12€ und 10€ (ermäßigt)
 
 
 
Performing rights: S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main, Germany c 2013. Vorführrechte in Griechenland: S.O.P.E. www.sope.gr / Samou 51, 15125 Maroussi/Athen, Tel.: 210 6857481 - 498

Zurück