Abendveranstaltung Foto: Goethe-Institut/Bernhard Ludewig

Kulturprogramme und Kalender

Schüler und Schülerinnen zu aktivieren ist eine der wichtigsten Aufgaben jeder Lehrerin bzw. jedes Lehrers. Das Goethe-Institut Italien hat deshalb eine Reihe von Angeboten zu Kulturveranstaltungen und Wettbewerben zusammen­gestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Schüler und Schülerinnen zu motivieren, so dass Deutsch lernen mehr Spaß und Freude macht.

Sputnik © Georges Pauly Ostlicht Filmproduktion

Kinoklub für Jugendliche

Das Kinder- und Jugendfilmpaket des Goethe-Instituts Italien bietet Schulen, Kinos und Festivals die Möglichkeit auf aktuelle Kinder- und Jugendfilmproduktionen aus Deutschland in der Originalversion mit italienischen Untertiteln zuzugreifen und sie kreativ im Unterricht bzw. im Filmprogramm einzusetzen.

Lautstark Musik © Goethe-Institut

Lautstark

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Schule oder Erwachsenenbildung... mit Musik macht Lernen mehr Spaß. Das Projekt „Lautstark“ präsentiert eine Vielzahl von Informationen und Materialien rund um das Thema Popmusik in Deutschland.

Der Zauberlehrling Illustratione Fabian Negrin © Donzelli Editore

Literatur für Jugendliche

Nicht immer ist es leicht, Schüler für deutsche Klassiker zu begeistern. Doch die zweisprachige Neuausgabe von Goethes Der Zauberlehrling mit einem spielerisch konzipierten Teil für Schüler, sowie die Hörspiele mit Comic Der junge Goethe und Goethe in Italien bringen nicht nur Ihren Schülern, sondern auch Ihnen selbst Spaß im Deutschunterricht.

Schulausstellungen

Das Goethe-Institut bietet den Schulen und allen Interessierten viele schöne Ausstellungen an. Sie haben die Qual der Wahl und müssen sich nur überlegen, welches Ausstellungsthema am besten zu Ihren Schulaktivitäten passt.

Theater für Jugendliche

Sprachen verbinden – Theater verbindet: seit vielen Jahren fördert das Goethe-Institut die Mehrsprachigkeit von Jugendlichen und ihre Sprachkompetenz durch szenisches Spiel und Schultheaterprojekte. Dabei entdecken die Schüler nicht nur als Zuschauer die Welt des Theaters, sondern schnuppern selbst Bühnenluft.

Top