Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
SchulpartnerschaftenFoto (Zuschnitt): © Colourbox.de

Schulpartnerschaften

Italienische und Deutsche Schulen, die eine Schulpartnerschaft suchen.

Suchen Sie eine Partnerschule?
Verfassen Sie einen Text in Ihrer Muttersprache und auch auf Italienisch und fügen Sie möglichst auch ein schönes Foto Ihrer Schule oder Klasse bei. Sollten Schüler*innen auf dem Foto zu sehen sein, bräuchten wir natürlich die schriftliche Genehmigung der Eltern. Die Vorlage dazu schicken wir Ihnen auf Anfrage.
Vergessen Sie nicht den Namen der Schule, die Adresse, die Website, Namen der Kontaktperson und Mailadresse.
Bitte informieren Sie uns, sobald Sie eine Partnerschule gefunden haben, damit wir Ihre Anfrage aus der Website entfernen können.

Schulen in Deutschland

Deutsche Schulen, die eine Schulpartnerschaft suchen:

Max-Planck-Gymnasium Max-Planck-Gymnasium

MAX-PLANCK-GYMNASIUM - GELSENKIRCHEN

Anfrage veröffentlicht im April 2021

Wir, Pia Sümpelmann und Cirsten Scharf, sind Italienischlehrerinnen und arbeiten am Max-Planck-Gymnasium in Gelsenkirchen, eine Stadt mit ca. 270.000 Einwohnern in NRW. Unser Gymnasium hat etwa 920 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 12. Klasse. Vorrangig ist unser Gymnasium naturwissenschaftlich ausgerichtet, jedoch bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern, die zwischen 10 und 18 Jahren sind, auch zahlreiche Möglichkeiten im linguistischen Bereich.

In der Oberstufe haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Italienisch als neueinsetzende Fremdsprache zu wählen. Die Belegung des Faches Italienisch ist auch als drittes oder viertes Abiturfach möglich.

Darüber hinaus bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern, die Italienisch lernen, seit 2012 die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch mit Italien teilzunehmen, den wir bisher wie nachfolgen beschrieben durchgeführt haben:
  • eine Woche in Italien, eine Woche in Deutschland (1. Woche Ende Februar/Anfang März, 2. Woche im April/Mai)
  • die Schülerinnen und Schüler sind in Gastfamilien untergebracht
  • die Schülergruppe setzt sich aus 15 bis 18 Schülerinnen und Schülern zusammen
  • für jede der beiden Austauschwochen entwickelt die gastgebende Schule ein Programm, um die Schule, die Stadt, die nähere Umgebung, Tradtionen und Kultur kennen zu lernen.
Für das nächste Schuljahr 2019/2020 suchen wir eine Schule, die Lust hat, mit uns diese wichtige Erfahrung zu machen, in der wir einen internationalen Kulturaustausch sehen, der einen Beitrag zum Weltfrieden leistet und die Chance bietet, die im Unterricht erworbenen Kompetenzen im direkten Kontakt mit Italienerinnen und Italienern zu erproben, neue Freunde zu finden und neue Freundschaften zu pflegen.

Wenn Sie Interesse haben, diese Erfahrungen mit uns zu teilen, dann kontaktieren Sie uns unter:

Cirsten Scharf
Max-Planck-Gymnasium

Goldbergstraße 91
D-45894 Gelsenkirchen
Tel. + 49 0209-40239250
scha@mpg-ge.net
www.mpg-ge.de

______________

  Duisburg Duisburg | © Sekundarschule Rheinhausen SEKUNDARSCHULE RHEINHAUSEN - Duisburg

Anfrage veröffentlicht im Januar 2020

Die Sekundarschule ist eine Schule im Aufbau. Sie wurde 2015/16 gegründet und befindet sich mittlerweile im 9. Jahrgang. Als Sprachfolge ist neben Englisch, Latein und Niederländisch, Italienisch ab der 8. Klasse vorgesehen. Der Austausch soll mit SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 im nächsten Schuljahr stattfinden. Zurzeit nehmen ca. 32 Schüler der 9. Klasse am Italienischunterricht teil. Die Schüler der 9. Klasse sind 14 bis 15 Jahre alt.
Die Schule befindet sich in Duisburg Rheinhausen, im Ruhrgebiet. Sie ist etwa 25 km und 60 km von den Städten Düsseldorf und Köln entfernt, die mit dem Zug leicht erreichbar sind. Im Jahr 2010 war die „Metropole Ruhr“ mit dem Zentrum Essen Kulturhauptstadt Europas. Das Ruhrgebiet hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt und hat nicht nur für seine Einwohner, sondern auch für Besucher von außerhalb viel zu bieten. Typisch für die Region ist die enge Verzahnung von Industrie, Wohngebieten und Naturflächen: Auch weidende Kühe vor Industriekulisse gehören zum Ruhrgebiet. Zahlreiche Freiflächen, Parks, Radwege, Wälder und Halden ermöglichen ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm im Freien.

Kontakt:
Flavia Fiaschi: f.fiaschi@sekundarschule-rheinhausen.de
Tel. + 49 0173 563 4196
www.sekundarschule-rheinhausen.de
Gymnasium Ottweiler Foto: Schulbesitz
Gymnasium Ottweiler Foto: Schulbesitz



 

GYMNASIUM OTTWEILER - Saarland

Anfrage veröffentlicht im März 2021

Das Gymnasium Ottweiler ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit sprachlichem und naturwissenschaftlichem Zweig und liegt im idyllischen Ottweiler, einer kleinen Stadt im Saarland mit circa 16000 Einwohnern. Unsere Landeshauptstadt Saarbrücken liegt ungefähr 30 Kilomenter entfernt. Frankfurt, Trier oder Heidelberg sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unser Gymnasium zeichnet sich insbesondere durch seine familiäre Atmosphäre aus - 515 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 18 Jahren werden von 42 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet.  
Erste Fremdsprache in Klassenstufe 5 ist für alle Schülerinnen und Schüler Englisch. In Klassenstufe 6 kommt Französisch als zweite Fremdsprache dazu. Für die Klassenstufen 8 bis 10 entscheiden sie sich für einen der beiden Zweige: den sprachlichen Zweig mit Italienisch als dritter Fremdsprache oder den naturwissenschaftlichen Zweig mit Physik als Hauptfach.
In der Oberstufe haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Italienisch als Abiturprüfungsfach im Grund- oder Leistungskurs zu belegen.
Wir möchten unseren Italienischlernern gerne die Möglichkeit bieten, in direkten Kontakt mit Muttersprachlern ihres Alters zu treten, um ihre sprachlichen Kompetenzen aktiv zu nutzen, Einblicke in eine andere Kultur zu bekommen und neue Freundschaften zu knüpfen.
Unsere Schülerinnen und Schüler wären zu Beginn einer Kooperation circa 14 Jahre alt. Es wäre toll, Austauschpartner im selben Alter zu finden.
Gerne würden wir einen Austausch folgendermaßen organisieren:
 
  • Kennenlernen der Austauschpartner durch Emailkontakt im 1. Lernjahr
  • eine Woche in Italien im 2. Lernjahr
  • eine Woche in Deutschland im 3. Lernjahr
  • Unterbringung jeweils in Gastfamilien. 
Wenn Ihre Schule an einem Austausch dieser Art interessiert ist, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.
Für mehr Informationen zu unserer Schule besuchen Sie gerne unsere Homepage www.gymnasium-ottweiler.de.
 
Kontakt:
Gymnasium Ottweiler
Seminarstraße 49
66564 Ottweiler
www.gymnasium-ottweiler.de
 
Lisa Greif: l.greif@gym-otw.de
Tel.: +49 6824 930830

Friedrich-Dessauer-Gymnasium - Aschaffenburg

Anfrage veröffentlicht im Oktober 2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
es grüßen Sie Richard Schwaderer und Cornelia Bayer, Lehrer für Fremdsprachen (Italienisch, Englisch und Spanisch) am Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg, kurz FDG.

Wir haben als Schule bereits viele gute Erfahrungen mit Schüleraustauschprojekten mit italienischen Schulen machen dürfen. Unsere letzte Schulpartnerschaft mit dem Liceo F. Petrarca in Triest dauerte von 2009 bis 2019. Leider konnten wir aufgrund der Pandemie und der Pensionierung der Kollegin in Triest nicht weitermachen und suchen daher eine neue Partnerschule in Italien.

Das FDG Aschaffenburg ist ein naturwissenschaftliches und sprachliches Gymnasium, im sprachlichen Zweig lernen die Schüler*innen Italienisch als dritte Fremdsprache ab der 8. Klasse für mindestens vier Jahre. Wer möchte, kann Italienisch auch in der Oberstufe bis zum Abitur belegen.
 Wir sind eine recht große Schule mit ca. 1400 Schüler*innen mit einem großen pädagogischen Angebot.

Wir haben das Glück, dass wir in jedem Jahrgang eine recht große Anzahl an Italienischschüler*innen haben, normalerweise wird der sprachliche Zweig in jedem Jahrgang von ca. 40-50 Schüler*innen gewählt. Zudem sind wir Seminarschule für Italienisch, d.h. bei uns werden Absolvent*innen der Universitäten zu Lehrer*innen ausgebildet.

Wir würden die Schüler*innen der 10. und 11. Klassen für den Schüleraustausch vorsehen, im Alter von 15-17 Jahren, und da wir gerade viele motivierte Schüler*innen in diesen Klassen haben, auch gerne schon in diesem Schuljahr den Austausch beginnen. Über den Zeitraum der gegenseitigen Besuche, jeweils für eine Woche, müssten wir uns absprechen. In der Vergangenheit hatten sie zwischen Februar und April stattgefunden.

Aschaffenburg ist eine schöne, ruhige und nicht allzu große Stadt (70.000 Einwohner). Sie befindet sich am äußersten nordwestlichen Eck Bayerns und ist bereits Teil des Ballungsraums Rhein-Main-Gebiet, grenzt also an den Einzugsbereich von Frankfurt am Main. Für Gastschüler*innen gibt es in unserer Gegend sehr viel zu sehen. Bereits die Stadt Aschaffenburg ist sehr sehenswert, hat ein berühmtes Schloss, ein übersichtliches, aber sehr schönes Stadtzentrum und sehr offene und sympathische BewohnerInnen.
In der Umgebung gibt es einerseits die internationale Finanzmetropole Frankfurt mit seinen zahlreichen Kulturangeboten, andererseits sind auch die Universitätsstädte Würzburg und Heidelberg schnell zu erreichen. Zudem bietet der nahegelegene Spessart, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Bayerns, Gelegenheit für Wanderungen und Naturexkursionen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns sehr über eine Nachricht per E-Mail freuen.

Kontakt:
Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg
Stadtbadstr. 4
63741 Aschaffenburg
www.fgd-online.de

Richard Schwaderer: richard_schwaderer@yahoo.de
Cornelia Bayer: bayer.c@fdg-online.de

Schulen in Italien

Italienische Schulen, die eine Schulpartnerschaft suchen:

Istituto di Istruzione Superiore Statale „Luigi Des Ambrois“, Oulx (TO) Istituto di Istruzione Superiore Statale „Luigi Des Ambrois“, Oulx (TO) | © IISS Des Ambrois

IISS „Luigi Des Ambrois“ - OULX

Anfrage veröffentlicht im Februar 2020

Unsere Schule liegt in Oulx (Piemont), direkt an der Grenze mit Frankreich (Frejus – Montgenèvre) im hohen Susa-Tal mitten in den herrlichen Skigebieten der olympischen Winterspiele 2006. Die Schule „Luigi Des Ambrois“ ist nicht nur ein Gymnasium mit verschiedenen Fachbereichen, die in wissenschaftliche, klassische, Bewegung und Sport und neusprachliche Zweige aufgeteilt sind, sondern auch Fachoberschule für Tourismus und berufsbildende Schule für Design und Multimedia.

Aufgrund unserer grenznahen Lage ist unsere Schule stark am internationalen Austausch interessiert. Wir sind 80 km von Turin entfernt (die erste Hauptstadt Italiens, eine an Geschichte, Kunst und Museen reiche Stadt, mit dem 2. Ägyptischen Museum in der Welt) und mit dem Zug oder mit dem Auto vom Turiner Flughafen schnell erreichbar; zahlreiche kulturelle, sportliche und enogastronomische Ausflüge sind also möglich. Insgesamt haben wir ca. 1000 Schüler; alle lernen Französisch und Englisch. Im Sprachengymnasium lernen die 14-jährigen Jugendlichen bis zum Abitur Deutsch, im touristischen Zweig wird Deutsch 3 Jahre lang gelehrt.

Wir sind also auf der Suche nach einer Partnerschule im deutschsprachigen Raum, um mit ihr nächstes Jahr 2020/21 einen Klassen- oder individuell Schüleraustausch starten zu können, damit unsere Schüler bei Familien, mit gleichaltrigen Jugendlichen, das Abenteuer des Lernens der deutschen Sprache und Kultur erleben und ihre eigenen Weltperspektiven erweitern können. Es würde sich um Schüler im Alter von 16-17 Jahren handeln. Das Lernen der italienischen Sprache der deutschsprachigen Austauschschüler ist nicht erforderlich.
 
Wir hoffen auf eine positive Rückmeldung und stehen zur Verfügung für weitere Infos.
 
Kontakte:
IISS Luigi Des Ambrois
Via Martin Luther King, 10
10056 Oulx (TO)
Tel.: +39 0122831151
lnx.desambrois.it/cms

Patrizia Cevrero: patrizia.cevrero@desambrois.it
Anna Olivero: anna.olivero@desambrois.it
Johannes Spree: joh.spree@gmx.de
 

Istituto di Istruzione Superiore „Cristoforo Marzoli“ - Palazzolo sull’Oglio (Brescia)

Anfrage veröffentlicht im Oktober 2022

Unsere Sekundarschule liegt in Palazzolo sull’Oglio, in der Lombardei, 25 km von den zwei Kunststädten Brescia und Bergamo entfernt. Rund 1600 Schüler*innen besuchen unsere Schule, von der 9. bis zur 13. Klasse. Es gibt ein neusprachliches Gymnasium, ein wissenschaftliches, ein geisteswissenschaftliches Gymnasium und auch eine technische Fachschule. In unserem Sprachgymnasium unterrichtet man Deutsch als dritte Sprache ab der 9. Klasse. Wir haben 10 Klassen und das Alter unserer Schüler*innen ist zwischen 14 und 19 Jahren, sie lernen auch Englisch und Französisch/Spanisch.

Für das Schuljahr 2022/2023 suchen wir eine deutsche Schule, mit der wir eine Partnerschaft beginnen können und mit der in den folgenden Jahren ein kultureller Austausch in den zwei Ländern organisiert werden kann.

Palazzolo sull’Oglio ist eine kleine Stadt und hat ca. 20.000 Einwohner. Die Schüler*innen kommen auch aus den Dörfern der Gegend, aus den Provinzen Brescia und Bergamo. Die Stadt Mailand ist zirka 70 Km entfernt und ist leicht erreichbar, sowie andere Urlaubsorte am Iseosee.

Das sind unsere Vorschläge zur Vorbereitung unserer Partnerschaft, aber natürlich können wir auch Änderungen zusammen vereinbaren:
  • im ersten Schuljahr (2022/2023) können sich die SchülerInnen durch E-Mails, Fotos, Videos, Videokonferenzen kennenlernen und den zukünftigen Austausch planen
  • im Jahr 2023/2024 wird ein Austausch in den zwei Ländern organisiert
  • Aufenthalt in Gastfamilien und kulturelles Freizeitprogramm
Wenn Ihre Schule daran interessiert ist oder mehr Informationen braucht, bitte kontaktieren Sie uns.

Kontakt:
Istituto di Istruzione Superiore „Cristoforo Marzoli“
Via Levadello 26/B
25036 Palazzolo sull’Oglio (BS)
www.istitutomarzoli.edu.it

Deutschlehrerin: Giovanna Torri
torri.giovanna@iismarzoli.edu.it
_____________________

I.C. Don Milani I.C. Don Milani | © I.C. Don Milani

I.C. DON MILANI - Bisuschio (Varese)

Anfrage veröffentlicht im April 2021

Wir sind ein italienisches Mittelstufegymnasium (Schüler im Alter 11-13) aus Bisuschio (Varese), ein Ort nahe der Schweizer Grenze, in der Lombardei.
Um einen kulturellen Kontext herzustellen, den Schülern somit einen ersten direkten Kontakt mit dem Land und dem Alltag zu ermöglichen und ihre Sprachkompetenzen zu verbessern, möchten wir, wenn möglich für das Schuljahr 2019/2020, einen Schüleraustausch mit einer Partnerschule aus einem deutschsprachigen Land ins Leben rufen, und Fühlung für das 2020/2021 aufnehmen.
Das Projekt ist für Schüler, die im zweiten und dritten Jahr sind, und Deutsch als zweite Fremdsprache lernen. 
Unser Gebiet ist ideal für kulturelle und landschaftliche Ausflüge; von Varese kann man leicht z.B. nach Milano, Como, Lugano oder an den Lago Maggiore fahren.
Wir freuen uns darauf, eine positive Rückmeldung zu bekommen und eine Zusammenarbeit zu beginnen.

Kontakt:
I.C. „Don Milani“
Via Ugo Foscolo 13
21050 Bisuschio (Varese)
Tel. +39 0332 471213

Deutschlehrerin:
Barbara Prestinoni: prestinonibarbara@gmail.com   

__________________________

IIS G. Bertacchi - Lecco IIS G. Bertacchi

Istituto di Istruzione Superiore „G. Bertacchi“ - Lecco

Anfrage veröffentlicht im Dezember 2019

Unsere Schule liegt in Lecco am Comer See, zirka 50 Km nördlich von Mailand entfernt. Sie ist sehr groß und hat zirka 1.000 Schüler*innen, von der 9. bis zur 13. Klasse. Die Schule kennzeichnet sich durch das Angebot an unterschiedlichen Fachrichtungen bzw. Profilen aus: Berufsschule für zukünftige Pflegekräfte, Berufsschule für Fachkräfte für Kultur- und Freizeitdienstleistungen, humanwissenschaftliches Gymnasium und sozioökonomisches Gymnasium. Viele Schüler lernen Deutsch als zweite Fremdsprache schon ab der Klasse 9 und in den letzten Jahren hat das Fach Deutsch immer mehr an Bedeutung gewonnen. Für das Schuljahr 2020/21 sind wir schon auf der Suche nach einer Schulpartnerschaft. Wir möchten unseren Schüler*innen, insbesondere einer zukünftigen 13. Klasse des sozioökonomischen Gymnasiums, einen Schüleraustausch anbieten, mit einer Woche in Deutschland und selbstverständlich Gegenbesuch.
Lecco hat zirka 50.000 Einwohner und von hier sind sehr schöne Städte wie Como, Bergamo und Mailand leicht zu erreichen. Darüber liegt unsere Stadt direkt am See und ist von Bergen umgeben. Die touristische, sportliche und alpinistische Bedeutung Leccos ist bemerkenswert und wird durch die zahlreichen und hervorragend ausgestatteten Bergrouten noch bestärkt.
 
Kontakt:
Istituto di Istruzione Superiore "G. Bertacchi" - Lecco
www.bertacchi.gov.it/in-primo-piano/
Eva Airoldi: eva.airoldi@intranet.bertacchi.it
_____________________

IIS RACCHETTI – DA VINCI - CREMA IIS RACCHETTI – DA VINCI - CREMA | © IIS RACCHETTI – DA VINCI IIS RACCHETTI–DA VINCI - CREMA 

Anfrage veröffentlicht im Februar 2019

Wir sind ein Gymnasium in Crema und auf der Suche nach einer Partnerschule im deutschsprachigen Ausland, um einen Schüleraustausch für unsere Schule zu organisieren. Die Schüler müssen nicht unbedingt Italienisch als Fremdsprache lernen. Wir würden den Austausch gerne einmal im Jahr für ca. eine Woche mit Gegenbesuch durchführen.
Unser Gymnasium ist ein neusprachliches Gymnasium in der Provinzstadt Crema (40 km nördlich von Cremona und etwa 45 Minuten südöstlich von Mailand entfernt). Die Altersklasse der Sprachschüler, die Deutsch lernen (14 Klassen), liegt zwischen 14–18 Jahren. 
Meiner Meinung nach sind unsere Schüler aus der 3. oder 4. Klasse (11. oder 12. Klasse im deutschen Schulsystem/ im 3. bzw 4. Lernjahr) für einen Schüleraustausch geeignet. Unsere Klassen bestehen durchschnittlich aus 23 Schülern, die alle nach unserer Schulregelung an einem Austausch teilnehmen sollten.
Unsere Schule hat ca. 1200 Schüler (inklusive Naturwissenschaftliches und Humanistisches Gymnasium) und befindet sich in der schönen Altstadt von der Stadt Crema, von der man in weniger als einer Stunde wichtige Kunststädte wie Bergamo, Verona, Mantua erreichen kann. 
 
Kontakt:
Donatella Colombo - Deutschlehrerin
donatella.colombo@racchettidavinci.edu.it

Collegio Salesiano Astori © Collegio Salesiano Astori Sprachgymnasium „COLLEGIO SALESIANO ASTORI“ – MOGLIANO VENETO (TREVISO)

Anfrage veröffentlicht im Oktober 2022

Hallihallo!
Wir sind das Astori-Sprachgymnasium in Mogliano Veneto, in der Nähe von Venedig.
Unsere Schule bietet die Möglichkeit, zwischen drei dritten Sprachen zu wählen, von denen eine Deutsch ist, während für alle Klassen die erste Fremdsprache Englisch und die zweite Spanisch ist.

Wir sind derzeit auf der Suche nach einer Partnerschule, um den Horizont unseres kulturellen Austauschs zu erweitern und unseren Klassen die Möglichkeit zu geben, die Auslandserfahrung nicht als einfache Reise zu erleben, um eine neue Stadt zu besuchen und kennenzulernen, sondern als prägende Erfahrung sowohl aus sprachlicher und kultureller als auch aus menschlicher Sicht. Möglich wird dies durch die Kenntnisse und Erfahrungen von Schüler*innen aus anderen Realitäten als der italienischen und durch das allseitige Eintauchen in eine neue Kultur.

Unser Ausbildungsprogramm umfasst auch Kurse zur Vorbereitung auf Sprachzertifizierungen, für die wir auch Prüfungen, Thementage, Bildungsausflüge und Praktika bei Unternehmen in unserem In- und Ausland sowie bei kulturellen Stiftungen wie der Biennale von Venedig durchführen.

Unsere Schule liegt in der Nähe von zwei Flughäfen („Marco Polo“ in Venedig und „Antonio Canova“ in Treviso) und liegt 300 m vom Bahnhof Mogliano Veneto entfernt.
Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.astori.it oder kontaktieren Sie uns direkt.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:

Deutschlehrerin: Dejana Kalinic:
dejana.kalinic@astori.it

Casa Religiosa Collegio Salesiano Astori
Via Marconi 22
31021 Mogliano Veneto (TV)
Telefon 0415987111
astori@astori.it
www.astori.it
______________

Liceo „E. Montale“ - San Donà di Piave (VeneDIG)

Anfrage veröffentlicht im Februar 2021

Guten Tag!
Ich unterrichte Deutsch in einem Fremdsprachengymnasium: drei Stunden in den ersten zwei Jahren,und dann 4 bis zur Maturaprüfung. Als Fremdsprache lernen wir nicht nur Deutsch, sondern auch Englisch, Spanisch/Russisch.  
Ich bin auf der Suche nach einer Partnerschule, dessen SchülerInnen nicht nur Italienisch/Deutsch lernen wollen, sondern auch ihre gegenseitigen Kulturen vertiefen wollen.
In der Klasse III C habe ich 16 SchülerInnen, alle 16 Jahre alt, in der  Klasse III D sind 20 und ebenso 16 Jahre alt, dann habe ich noch die Klasse IV C, die sind 28 und 17 Jahre alt, einer ist schon 18: nächstes Jahr müssen sie die Matura Prüfung ablegen.
Unsere Schule besteht aus ungefähr 800 SchülerInnen, liegt im Zentrum von San Donà di Piave, 25 Kilometer weit von Venedig, 15 von Treviso und 25 von Padua: alle interessante Kulturorte. In der Nähe liegen beliebte Ausflugsorte an der Adria: wie Jesolo Lido, Cavallino, Caorle und Eraclea, aus denen viele unserer SchülerInnen kommen.
Da wir in dieser Corona Zeiten nicht reisen können,  würden wir ab Januar virtuell reisen, neue Räume per Maus entdecken und unsere Kenntnisse erweitern. 
Wir können uns durch Fotos, Berichte, Videos über unsere Heimat, Schule, Freizeit kennenlernen, unsere Erfahrungen, Gedanken über diese besondere Zeit umtauschen, einmal/zwei Mal im Monat eine Videokonferenz in Meet Google organisieren und vielleicht auch einen konkreten Besuch planen.
MfG
Luciana Dalla Mora

Kontakt: 
Luciana Dalla Mora
dallamora.luciana@liceomontale.i

I.S.S. „ALESSANDRO VOLTA“ - Castel San Giovanni (PIACENZA)

Anfrage veröffentlicht im April 2021

Mein Name ist Maria Luisa Vercesi. Die Schule, wo ich Deutsch unterrichte, heißt I.I.S. „Alessandro Volta“. Es handelt sich um ein Schulzentrum, das ein naturwissenschaftliches Gymnasium, ein neusprachliches Gymnasium, ein geisteswissenschatliches Gymnasium, eine Realschule sowie eine Berufschule umfasst.
Die Schule liegt in Castel San Giovanni in der Provinz von Piacenza, einige Schulrichtungen sind in Borgonovo Val Tidone, 10 km weit von Castel San Giovanni entfernt.
Berühmte Kunststädte wie Piacenza, Parma, Cremona und Pavia können schnell erreicht werden. In knapp zwei Stunden kann man die Regionhauptstädte Bologna oder Mailand erreichen. Die „Cinque Terre“ können auch auf einem Tag besucht werden. Außerdem  liegt das Tidonetal ganz in der Natur und hier kann man Sport treiben: wandern und radfahren.
Die deutsche Sprache wird als 2. Fremdsprache am  neusprachlichen Gymnasium an allen Jahrgängen unterrichtet, es gibt zwei Kurse.
Ich bin auf der Suche nach einer deutschen Partnerschule, um einen Schüleraustausch durchzuführen, um Praktikum im Ausland zu absolvieren,  oder um gemeinsam an Projekten teilzunehmen.

Kontakt
I.S.S. „Alessandro Volta“
Via N. Sauro, 23
29015 Castel San Giovanni (PC)
Tel.: 0523/843616
Fax: 0523/843647
PCIS001003@istruzione.it
 
Deutschlehrerin:
Maria Luisa Vercesi
marialuisavercesi60@gmail.com

I.S.I.S. „A. Gramsci – J.M. Keynes“ - Prato

Anfrage veröffentlicht im Oktober 2022

Für unsere Schule, das Keynes-Gramsci-Gymnasium in Prato in der Toskana, wenige Kilometer von Florenz entfernt, suchen wir (4 Deutschlehrer*innen) einen Austauschpartner in Deutschland.
Die Oberschule ist zweigleisig ausgerichtet: auf der einen Seite haben wir naturwissenschaftliche Klassen, auf der anderen Seite gibt es den touristischen Zweig. Deutsch wird in dem auf Tourismus ausgerichteten Schulgang als zweite (nach Englisch) bzw. als dritte Fremdsprache (nach Englisch und Französisch) unterrichtet. Wir würden gerne eine solide und langfristige Zusammenarbeit im Bereich des deutsch-italienischen Schulaustausches aufbauen. Es würde sich um einen einwöchigen Aufenthalt von den Schülern in den jeweiligen deutschen bzw. italienischen Gastfamilien handeln, die an dem Austauschprojekt teilnehmen wollen.
Was die Deutschkenntnisse unserer Schüler*innen betrifft, so erreichen sie in der Oberstufe (12. und 13. Jahrgang, d.h. 17/18 Jahre) das B1-Sprachniveau. Für diese Schüler also, die dieses Niveau der Sprachkenntnisse besitzen, ist auch der Austausch vorgesehen. Die Kontaktaufnahme zwischen den Schülern kann gerne bereits in den ersten Schuljahren (9./10. Jahrgang) stattfinden, z.B. in Form von Emails.
Wir freuen uns auf Eure Kontaktaufnahme!

Kontakt:
Agnieszka Baczek: agnieszka.baczek@istitutogk.it
Mobil: +39 345 5171 434

ISIS Keynes-Gramsci
Via di Reggiana 106
59100 Prato (PO)
Tel. +39 574630201
www.istitutogkprato.edu.it
______________

I.C. „Margherita Hack“ - Scuola Media Salvemini-La Pira - Montemurlo (Prato)

Anfrage veröffentlicht im Januar 2021

Salvemini - La Pira Salvemini - La Pira | © Schulbesitz Hallo, ich bin Elena Gigli, Deutschlehrerin an der Media Salvemini-La Pira di Montemurlo Schule, die in der Gegend Prato in der Toskana liegt. Unsere Schüler, die zwischen 11 und 14 Jahre alt sind, lernen Englisch als erste Fremdsprache und Französisch oder Deutsch als zweite Gemeinschaftssprache.
Ab diesem Schuljahr werde ich für die Internationalisierung unserer Schule verantwortlich sein, mit Austauschprojekten zwischen Instituten auf europäischer Ebene und kulturellen Aktivitäten, die unsere Schüler dazu bringen sollen, sich der sie umgebenden Realität zu öffnen, um in Zukunft echte europäische Bürger zu werden.
Unsere Schule liegt in einem Gebiet von großem kulturellem Interesse, nur wenige Kilometer von Florenz, Lucca und Pisa entfernt. Sie ist daher sowohl mit Bus und Auto als auch mit Bahn und Flugzeug gut erreichbar.
Wir suchen Kontakte zu Schulen in Deutschland, die Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren haben, die an einem Briefwechsel und reellem Austausch zwischen den Klassen interessiert sind. Es ist nicht erforderlich, dass die Teilnehmer die italienische Sprache beherrschen.
Ich hoffe, bald von Ihnen zu hören!
 
Unsere Schule Unsere Schule | © Schulbesitz Kontakt:
I.C. Margherita Hack
Via P. Micca, 19
59013 Montemurlo (PO)
Tel.: 0574/558901
Fax: 0574/654313
poic82200n@istruzione.it
 
Deutschlehrerin:
Elena Gigli
elena.gigli@icmontemurlo.edu.it
Liceo Frezzi-Angela - Foligno © Liceo Frezzi-Angela - Foligno

Liceo Frezzi-Angela - Foligno

Anfrage veröffentlicht im Februar 2022

Das neusprachliche Gymnasium Frezzi-Beata Angela liegt in Foligno, in der italienischen Region Umbrien, ungefähr 20 Km südlich von Assisi und 150 nördlich von Rom. Hier werden ca. 1000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren von rund 100 Lehrkräften unterrichtet. Deutsch, Englisch und Französisch werden ab der 1. Klasse unterrichtet, und für die Schüler der 3. Klasse möchten wir einen Austausch in einen deutschsprachigen Land anbieten. Auf diesem Grund sucht das Gymnasium Frezzi-Beata Angela eine Austauschpartnerschule. Unsere Schule legt großen Wert auf die Fremdsprachen und unsere Schülerinnen und Schüler zeichnen sich durch Freundlichkeit und Weltoffenheit aus. Unsere Schule ist modern ausgestattet und bietet eine persönliche Atmosphäre, in der Eltern, Schüler und Lehrer eng kooperieren. Foligno selbst bietet natürlich eine gute Vielfalt an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Wir würden uns sehr freuen, eine dauerhafte Partnerschaft mit einer deutschen, österreichischen, schweizerischen oder liechtensteinischen Schule vermittelt zu bekommen, um unseren Schülern Land und Leute in einen deutschsprachigen Land näher zu bringen und sie dabei zu unterstützen, ihre Deutsch-Kenntnisse zu festigen!

Kontakt:
Stella Finocchi - Deutschlehrerin
finocchi.stella@liceoclassicofoligno.edu.it
Liceo Magistrale „Luigi Pietrobono“, Piazza Santa Maria Maggiore, Alatri (FR) Liceo Magistrale „Luigi Pietrobono“, Alatri (FR) | © Liceo Magistrale „Luigi Pietrobono“

Liceo Magistrale „Luigi Pietrobono“ - Alatri

Anfrage veröffentlicht im Oktober 2022

Das Liceo Magistrale „Luigi Pietrobono“ in Alatri ist eine der ältesten und renommiertesten Bildungseinrichtungen in der Provinz Frosinone. Die Stadt liegt etwa 80 km von Rom und 90 km von der Küste Latiums entfernt (die nächsten Badeorte sind Terracina, S. Felice Circeo und Sperlonga) und befindet sich in einer wunderschönen Gegend, umgeben von mittelalterlichen Dörfern und Burgen.
Unsere Schule bietet vier Studiengänge an: klassisch, naturwissenschaftlich, humanwissenschaftlich und sprachlich (in der Doppelformel ed-ESABAC). Trotz der Vielfalt der Lehrpläne zeichnet sich das „Liceo Pietrobono“ durch eine bemerkenswerte Einheitlichkeit des grundlegenden Lehrplans und eine wesentliche Homogenität der Ausbildungs- und Unterrichtsaktivitäten aus, die der Schule als Ganzes gemeinsam sind. Das Institut ist in zwei Gebäuden untergebracht: im Palazzo Conti-Gentili, einem historischen Gebäude auf dem Hauptplatz der Stadt, in dem die Studiengänge der klassischen Wissenschaften, der Sprachwissenschaften und der Humanwissenschaften untergebracht sind, und in einem Schulgebäude, in dem das Liceo Scientifico untergebracht ist, das in den 1980er Jahren gegenüber dem Krankenhaus San Benedetto errichtet wurde und sich in einem Gebiet befindet, das gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden ist und über Räumlichkeiten und Einrichtungen verfügt, die die Durchführung verschiedener sportlicher Aktivitäten ermöglichen (Hallenbad, Leichtathletikbahn, Sporthalle). Beide Standorte verfügen über eine voll ausgestattete Sporthalle, Physik-, Wissenschafts- und Computerlabore, Bibliotheken und Whiteboard-Klassenräume.

In den letzten Schuljahren hat unsere Schule erfolgreich an verschiedenen Initiativen teilgenommen: IF Identity Film Festival, School of Cinema. Europäischer Tag der Sprachen (von 2007 bis heute), Europatag (9. Mai 2014-2015-2016), Wettbewerb Tante Lingue Una sola Europa für Mehrsprachigkeit, individueller Schüleraustausch (INTERCULTURE) von 2004 bis heute, Internationales Theaterprojekt (gemeinsamer Theaterworkshop mit Rumänien, Finnland, Griechenland, den Niederlanden und Ungarn) von 2006 bis 2019, Paesaggi Futuri, Mathematik-Olympiade, Kunst in der Philosophie, Klassensportprojekt CONI und Schülersportspiele der Region Latium, auf Provinz-, Regional- und Bundesebene; Projekt Wissenschaftliche Abschlüsse in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geowissenschaften der Universität Rom 2 und dem Fachbereich Naturwissenschaften der Universität La Sapienza, Lab2Go der Universität Rom La Sapienza, Experimente in innovativer Didaktik in Zusammenarbeit mit der Universität Cassino, Preise für kreatives Schreiben, Comix-Spiele, Teilnahme an der Internationalen Buchmesse Turin.

Wir haben bereits Erfahrung mit Partnerschaften mit europäischen Schulen für die Durchführung von Comenius- und Erasmus-Projekten.

Unsere Schule würde sich sehr über einen Bildungsaustausch mit einer deutschen Schule freuen, deren Sprache und Kultur für die Ausbildung unserer Schüler von zentraler Bedeutung sind.

Das zweijährige Austauschprojekt könnte wie folgt strukturiert werden:
Erste Phase: Briefwechsel und Kurzfilme zum Kennenlernen unserer Schüler (erstes Jahr)
Zweite Phase: gegenseitiger Besuch der Schulen (zweites Jahr)
Dritte Phase: Erstellung eines Abschlussberichts in Form einer von den Schülern erstellten Zeitung und/oder Radiosendung (zweites Jahr).

Kontakt:
Prof.ssa Alba Scotti: scotti.alba@liceoalatri.it
Prof.ssa Ada Maddalena: maddalena.ada@liceoalatri.it

ISS Leonardo da Vinci - Sapri © ISS Leonardo da Vinci - Sapri

IIS LEONARDO DA VINCI - Sapri

Anfrage veröffentlicht im Februar 2022

Hallo an alle! Ich bin eine Deutschlehrerin und arbeite in einer Fachoberschule für Tourismus „I.I.S. Leonardo Da Vinci“ in Sapri, in der Provinz Salerno (Kampanien). Unser Institut hat sieben Studienrichtungen und ein breites Bildungsangebot: Tourismus, Informatik, Bekleidung und Mode, C.A.T. (Geometer), Instandhaltung, A.F.M. (Buchhalter) und nautisch. Unsere Schüler kommen aus dem gesamten Golf von Policastro, sie kommen aus drei verschiedenen Regionen (Kampanien, Basilikata, Kalabrien).
Die deutsche Sprache ist die dritte Fremdsprache der Tourismusadresse und die Schüler lernen Deutsch ab dritten Jahr mit drei Wochenstunden. In jeder Klasse lernen etwa zehn Schüler (meistens Schülerinnen) die deutsche Sprache.
In Anbetracht der vielfältigen Einschränkungen aufgrund des Coronavirus haben wir dieses Jahr mehrere Sprachprojekte und PCTOs aufgenommen, um die deutsche Sprache so gut wie möglich zu fördern und die Schüler zu motivieren!
Bei der Planung eines kulturellen Austauschs für nächstes Jahr könnten wir uns vielleicht virtuell kennenlernen, durch Videoanrufe mit Meet (oder ähnlich), E-Mails, Videos oder sogar durch die klassischen „Briefe“. Wir möchten euch kennenlernen, eure Realität kennenlernen und euch unsere Schulrealität und die Schönheiten unseres Gebiets zeigen… wir leben im Cilento, im ursprünglichen Süditalien… wo Italien, noch Italien ist!

Kontakt:
IIS Leonardo da Vinci
Via John Kennedy, 45
84073 Sapri SA
www.iisdavincisapri.edu.it

Deutschlehrerin: Federica Naso
ica.fede83@tiscali.it
Monopoli Monopoli | © Carmela Viatore

Polo Liceale „G. Galilei-M. Curie“ - Monopoli (Bari)

Anfrage veröffentlicht im Februar 2019

Ich bin Deutschlehrerin an einem neusprachlichen Gymnasium in Monopoli. Seit Jahren beziehe ich gerne meine Schüler in Schüleraustauschprogramme mit deutschsprachigen Ländern ein, um ihre Motivation zu fördern und die europäische Dimension der Bildung zu begünstigen.
Normalerweise unternehme ich solche Projekte am liebsten mit Schüler/innen aus der dritten bzw. fünften Klasse, die über eine bessere Kommunikationskompetenz verfügen.
Monopoli ist eine lebhafte kleine Stadt, mit einer gemütlichen Altstadt und einladenden Stränden. Es ist gut verbunden mit Orten, die reich an Kultur, Kunst und Naturschätzen sind: Alberobello, Castel Del Monte, Lecce, Tarent. Ebenfalls nicht weit von Monopoli liegt Matera, Kulturhauptstadt Europas 2019.
Unsere Schule, Polo Liceale „G. Galilei-M.Curie“, bietet fünf unterschiedliche Bildungsgänge und kann ein breit gefächertes Bildungsangebot vorweisen.

Kontakt:
Carmela Viatore
viacar70@libero.it
www.pololicealemonopoli.gov.it

Istituto d’Istruzione Superiore Statale „Mario Rapisardi“ - Paternò

Anfrage veröffentlicht im April 2021

Hallo, ich heiße Maria Pia Pignataro und bin Deutschlehrerin in der Schule Mario Rapisardi in Paternò bei Catania.
Das aus anderen Fremdsprachenlehrern bestehende Team, zu dem ich gehöre, beschäftigt sich seit einigen Jahren mit Internationalisierung der Fremdsprachen und Partnerschaften mit namhaften europäischen Schulen. Unsere gegenwärtigen Partner sind Schulen in Polen, Ungarn, Holland, Spanien, Griechenland und in den USA, aber wir möchten unsere Beziehungen auch in Deutschland erweitern.
Unsere Schule hat vier verschiedene Zweige: das humanistische, das künstlerische (Architektur und Umwelt), das sozialwissenschaftliche Gymnasium (mit sozial-wirtschaftlicher Option) und die Fachtechnologie-Oberschule.
Wir haben circa 900 Schüler. Der Hauptsitz der Schule liegt in Paternò, die zwei Nebensitze in Biancavilla, beides in der Nähe von Catania auf der östlichen Seite des Vulkans Ätna.
Ich freue mich auf eine zukünftige Zusammenarbeit mit einer deutschen Schule!

Kontakt:
Maria Pia Pignataro - Deutschlehrerin  
_______________________

 Trapani Trapani | © Istituto Tecnico Turistico Leonardo Sciascia

Istituto d'Istruzione Secondaria Superiore „Leonardo Sciascia“ - Trapani

Anfrage veröffentlicht im Juli 2019

Die Fachoberschule für Tourismus „Leonardo Sciascia“ befindet sich in Trapani, im Westen Siziliens.

Seit Jahren beziehe ich gerne meine Schüler in Schüleraustauschprogramme mit deutschsprachigen Ländern ein, um ihre Motivation zu fördern und die europäische Dimension der Bildung zu begünstigen.
Heute ist Trapani eine der wichtigsten Hafenstädte Siziliens. Sie ist eine lebhafte kleine Stadt, mit einer gemütlichen Altstadt mit einladenden Stränden. Es ist gut verbunden mit Orten, die reich an Kultur, Kunst und Naturschätzen sind: Palermo, Agrigent und Selinunte. Ebenfalls nicht weit von Trapani befindet sich Marsala mit seinem Flughafen.

Die landschaftliche Umgebung der Stadt ist einzigartig: Sie liegt zwischen Meer und Bergen, umrahmt von den Ägadischen Inseln im Westen, den Salinen im Süden und dem Berg Erice im Osten.
Direkt außerhalb der Stadt befinden sich die Salinen, deren Becken noch heute ein wertvolles Salz produzieren und die sich je nach Lichteinfall blau oder rosa färben.
Gegenüber von Trapani befindet sich das Archipel der Ägadischen Inseln mit ihren kristallklaren Wassern.
Auch die landwirtschaftliche Produktion der Provinz Trapani ist berühmt, besonders, was Fisch, Salz, Wein und Olivenöl betrifft. Die örtliche Gastronomie ist das Ergebnis einer Mischung aus italienischer, sizilianischer und arabischer Küche: Ihre Spezialitäten sind Fischcouscous, süßsaure sizilianische Caponata aus Auberginen, Lammfleischgerichte, Mandelgebäcke sowie Süßspeisen aus Ricotta.

Was man in Trapani besichtigen kann: das Museum Agostino Pepoli, Museum für traditionelle Korallenverarbeitung, Skulpturen und Gemälde, das Salzmuseum neben den Salinen von Nùbia, die Stadt Marsala mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Unsere Schule bietet vier unterschiedliche Bildungsgänge und kann ein breit gefächertes Bildungsangebot vorweisen.

Kontakt:
Maria Rosa Filì - Deutschlehrerin

Kontakt

Tiziana De Rigo 
Assistenz der Bidungskooperation Deutsch 
Tiziana.De-Rigo@goethe.de

Top