Faszination Bionik
CLIL im Deutschunterricht

Bionik ist eine Forschungsrichtung, in der sich Naturwissenschaftler und Ingenieure Erkenntnisse aus der Natur zu Nutze machen, um neue technologische Erfindungen für unsere Zukunft zu entwickeln.

Das Wort „Bionik“ setzt sich aus den Begriffen Biologie und Technik zusammen. Durchs Wasser gleiten, wie ein Kofferfisch oder die Wände hochlaufen wie ein Gecko – das sind nur zwei von den Eigenschaften, die die Technik inspirierten und schon in vielen Bereichen kopiert wurden. Eines der bekanntesten Beispiele ist Leonardo Da Vincis Idee, das Prinzip des Vogelflugs auf Flugmaschinen zu übertragen. Der von Kletten inspirierte Klettverschluss ist das gängigste Beispiel aus dem modernen Alltag.

Die Bionik liefert spannende Forschungsergebnisse, die die Grundlage für Innovationen im High-Tech-Bereich sind. Diese noch relativ junge Wissenschaft zeigt anschaulich, dass die deutsche Forschung weiterhin auf technischen Fortschritt baut. Die bekannten Bioniker von Bionik-Sigma-Education, einer Partnerorganisation der Bildungskooperation Deutsch des Goethe-Institut Rom, verfügen über fundierte und jahrelange Erfahrung in der Vermittlung naturwissenschaftlicher Themen an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wobei Spiele, Modelle und Bastelsets erfunden wurden. Für das Goethe-Institut führten sie eine Reihe von Workshops und Seminaren für Schüler und Lehrer. Das Goethe-Institut Rom hat die Veröffentlichung Faszination Bionik – CLIL im Deutschunterricht herausgegeben.
 

Veröffentlichung „Faszination Bionik“

Faszination Bionik © Goethe-Institut Erschienen 2013
Herausgeber:
Goethe-Institut Rom, Ulrike Tietze
Redaktion:
Hartmut Retzlaff, Gerdis Thiede
90 Seiten
Deutsch und Italienisch

Bestechend schöne Fotos wie vom Kofferfisch, Leuchtquallen, dem sardischen Laubfrosch, Lotusblüten und den Spatzen, die in einer Regenpfütze baden, lassen den Betrachter dieses Buch nicht so schnell aus der Hand legen. In wenigen prägnanten Kapiteln führt das Buch zur Thematik und bietet Vorschläge für den Deutschunterricht an.

Die Ausgabe besteht aus vier Teilen:

  1. Artikel zu Bionik, zu Workshops und Seminaren, zur Bionik-Ausstellung von Mercedes-Benz und der Entwicklung der CLIL-Aktivitäten des Goethe-Instituts in Italien.
  2. Drei Bausteinen für den CLIL-Bionikunterricht
  3. Die deutschsprachige DVD PatenteNatur – NaturPatente vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
  4. Analogiebildkarten zur Bionik mit Anleitung und Lösungsblatt

Analogiebildkarten

  • Libelle Illustration: Valentina Cardinali
  • Schuh Illustration: Valentina Cardinali
  • Klette Illustration: Valentina Cardinali
  • Schiff Illustration: Valentina Cardinali
  • Helikopter Illustration: Valentina Cardinali
Die 13 grünen und 13 orangefarbenen Analogiebildkarten erstellte die römische Künstlerin Valentina Cardinali für das Goethe-Institut Rom.

Die römische Illustratorin, Kostümbildnerin und Malerin Valentina Cardinali entwarf für den Band Faszination Bionik - CLIL im Deutschunterricht die Analogiebildkarten. Sie studierte in Rom an der Accademia delle Belle Arti.

Zum Herunterladen:  

Sachbücher – Bionik-Sigma

 Sigrid Belzer
Die genialsten Erfindungen der Natur
Fischer Verlag

Klassische und neuste bionische Erfindungen werden in diesem Buch durch kurzweilige Texte erklärt und mit großartigen Fotos sowie sachgenauen Zeichnungen illustriert. Mitmach-Experimente, die nicht nur Nachwuchsforscher begeistern werden, sorgen für Anschaulichkeit und Verständlichkeit.

 Martin Zeuch
Was ist was, Band 122: Bionik
Tessloff-Verlag

Martin Zeuch ist Autor des Bandes 122 Bionik in der Was ist was-Reihe des Tesloff Verlags. Was ist was stellt sich neuen spannenden Fragen, die nicht nur junge Leser sondern auch noch Eltern und Großeltern überraschen können. Das spannende Buch kann als ergänzendes Lernmaterial zum Biologieunterricht eingesetzt werden.